1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Ist der Anbieter beim Sat-Internet eigentlich von der Herkunft zweitrangig?

Dieses Thema im Forum "Internet über Sat, Kabel, Mobilfunk und Festnetz" wurde erstellt von Sven1549, 27. Februar 2008.

  1. Sven1549

    Sven1549 Gold Member

    Registriert seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    1.236
    Ort:
    Krefeld
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    Vorsicht Anfängerfrage in diesem Bereich. :)

    Also ich habe einen DSL-Anschluss, aber die Telekom kann mir noch nicht einmal eine 1000er Leitung garantieren.
    Das finde ich natürlich nicht gut.

    Deshalb überlege ich , ob es sinnvoll ist auf Sat-Internet umzusteigen.
    Muss ich mich bei Sat-Angeboten eigentllich auf Deutschland konzentrieren? Denn im Grunde müsste dies doch egal sein, denn Satellit schwebt ja eh im Weltall und von daher sollte es doch egal von welcher Firma ich die Dienstleistung einkaufe, oder?! Oder ist das jetzt ein Spur zu Naiv gedacht?


    Vilele Grüße, Sven
     
  2. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: Ist der Anbieter beim Sat-Internet eigentlich von der Herkunft zweitrangig?

    Nicht alle ausländischen Betreiber akzepieren Deutsche.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Februar 2008
  3. viceroy

    viceroy Talk-König

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.398
    Ort:
    47°52' 12.26N 17°22' 14.57E
    AW: Ist der Anbieter beim Sat-Internet eigentlich von der Herkunft zweitrangig?

    nein musst du nicht, aber die preise sind überall gleich!
     
  4. klammeraffe

    klammeraffe Board Ikone

    Registriert seit:
    26. August 2006
    Beiträge:
    3.956
    AW: Ist der Anbieter beim Sat-Internet eigentlich von der Herkunft zweitrangig?

    ausserdem ist nen dsl 1000 bei der telekom wohl auf dauer selbst mit sporadischen disconnects einem immer langsamer werdendem (da mehr kunden) sat-internet vorzuziehen, so meine meinung ;)
     
  5. viceroy

    viceroy Talk-König

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.398
    Ort:
    47°52' 12.26N 17°22' 14.57E
    AW: Ist der Anbieter beim Sat-Internet eigentlich von der Herkunft zweitrangig?

    da muss ich dir rechtgeben!
     
  6. Sven1549

    Sven1549 Gold Member

    Registriert seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    1.236
    Ort:
    Krefeld
    AW: Ist der Anbieter beim Sat-Internet eigentlich von der Herkunft zweitrangig?

    Auch wenn die Leistung gering ist, so bin ich dennoch mit der Telekom zufrieden, da die Technik läuft und ich kann mich darauf verlassen. Ich verstehe nur nicht warum die Telekom nicht hier ausbaut. Hier wohnen viele Menschen die gut verdienen und sehr viele Einfamilienhaussiedlungen, da müssten die doch gerne ihre Entertainmentpakete verkaufen wollen und können. Aber das geht nur mit einer größeren Datenleitung........

    Ich verstehe das so recht nicht.......
     
  7. Patrick S

    Patrick S Foren-Gott

    Registriert seit:
    8. Mai 2001
    Beiträge:
    14.611
    Ort:
    Gessertshausen b. Augsburg
    AW: Ist der Anbieter beim Sat-Internet eigentlich von der Herkunft zweitrangig?

    Telekomiker halt;)

    Aber dennoch: Wer bereits DSL hat sollte nicht unbedingt auf Sat wechseln.

    viele Grüße,

    Patrick
     
  8. Sven1549

    Sven1549 Gold Member

    Registriert seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    1.236
    Ort:
    Krefeld
    AW: Ist der Anbieter beim Sat-Internet eigentlich von der Herkunft zweitrangig?

    Danke für deinen Tipp, werde ich jetzt auch nicht machen. Aber wenn ich was mit so genanntem DSL runterlade, dann geht das nicht schneller als 46,2/kb pro Sekunde. Und sowas nennt sich DSL . *lol*
     
  9. Patrick S

    Patrick S Foren-Gott

    Registriert seit:
    8. Mai 2001
    Beiträge:
    14.611
    Ort:
    Gessertshausen b. Augsburg
    AW: Ist der Anbieter beim Sat-Internet eigentlich von der Herkunft zweitrangig?

    DSL Light halt, bedank Dich bei den Telekomikern, daß sie nicht mehr ausbauen. Dennoch, Du hast schnelleren Ping und wirst auch nicht gedrosselt wie über Sat. Wenn Du mehr als 5 GB über Sat downloadest, dann kannst Du auf ISDN-Niveau gedrosselt werden, jedenfalls zu Stoßzeiten. Ich habe Sat, da bei mir weder DSL noch UMTS geht. Ich bin allerdings auch kein Powersauger, so kann ich damit leben.

    viele Grüße,

    Patrick
     
  10. Sebastian2

    Sebastian2 Guest

    AW: Ist der Anbieter beim Sat-Internet eigentlich von der Herkunft zweitrangig?

    Außerdem sollte man froh sein überhaupt eine flatrate benutzen zu können ;).

    Aber warum eigentlich immer die telekom? andere können genauso ausbauen.
     

Diese Seite empfehlen