1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Ist das so möglich mit der Wavefrontier T90?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von BerniG, 22. Oktober 2004.

  1. BerniG

    BerniG Junior Member

    Registriert seit:
    18. Oktober 2004
    Beiträge:
    38
    Anzeige
    Tag zusammen,
    Ich überlege, mir ne Wavefrontier T90 zuzlegen. Auf der Homepage gabs da auch so ne Zeichnung für meinen Wohnort (wohne nahe München): http://www.multilnbdish.com/Manual/Manual%20T90%20Letter%20size%20page04%20-%20Munich_020626.pdf Jetzt wollte ich folgendes fragen: Hab ich das richtig gelesen, dass ich dann Astra, Hotbird, Astra 28,2E sowie Telcom 2D(8W) empfangen geht oder ob hab ich das jetzt falsch mir angeschaut. Müsste ich dann für diesen "skew" 0° nehmen und als Elevation ca. 35°? Oder funktioniert das so gar nicht?
     
  2. UnrealityMan

    UnrealityMan Junior Member

    Registriert seit:
    12. Juli 2003
    Beiträge:
    70
    Ort:
    48,20° N / 11,36° O
    Technisches Equipment:
    Wavefrontier 90, 4 Quattro-LNBs (Alps) auf 28,2°E, 19,2°E, 16°E und 13°E, Spaun 17/8 Multischalter, Topfield 5000CI, Topfield 5000PVR, Topfield 5500PVR
    AW: Ist das so möglich mit der Wavefrontier T90?

    Hallo,

    wohne auch bei München (Woher kommst du genau?) und wir lassen nächste Woche auch eine Wavefrontier 90 installieren.
    Bei 0° auf Astra 28,2°, außerdem Astra, Hot Bird und Eutelsat W2.
    Der von dir beschriebene Wunsch ist auch möglich - Die Wave kann 40° empfangen. An den Seiten der Wave sinkt dann aber die Leistung immer mehr ab (wegen dem Schielen), daher sollte eben die Position ganz außen auch sehr gut hier in München reinkommen, wie z. B. sowieso bei Astra oder Hot Bird. Mit 28,2° außen würd's da eher schlecht aussehen!

    Grüße
    Alex
     
  3. BerniG

    BerniG Junior Member

    Registriert seit:
    18. Oktober 2004
    Beiträge:
    38
    AW: Ist das so möglich mit der Wavefrontier T90?

    "Nahe" ist relativ ;) 100km östlich genauergesagt. Ich hatte halt daran gedacht, nen Azimuth von ca. 180° einzustellen und damit halt den "normalen" Bereich vollständig abzudecken. Geht der Astra 28,2° wirklich so schlecht her? Ich hätte ihn halt dann auf so 17° auf der Wave gesetzt weil ich dachte, dass das ja gerade der Vorteil der Wave ist, dass das Schielen keinen so großen Effekt wie bei ner normalen Schüssel hat.
     
  4. UnrealityMan

    UnrealityMan Junior Member

    Registriert seit:
    12. Juli 2003
    Beiträge:
    70
    Ort:
    48,20° N / 11,36° O
    Technisches Equipment:
    Wavefrontier 90, 4 Quattro-LNBs (Alps) auf 28,2°E, 19,2°E, 16°E und 13°E, Spaun 17/8 Multischalter, Topfield 5000CI, Topfield 5000PVR, Topfield 5500PVR
    AW: Ist das so möglich mit der Wavefrontier T90?

    Weiter östlich sieht's noch schlechter aus...
    Der Beam vom Astra 2D deckt ja nur Großbritannien ab und ist für Deutschland eigentlich nicht gedacht.
    Schau dir mal den Beam an: http://www.ses-astra.com/satellites/footprints.php?sat=15
    Wie du siehst, verläuft die Grenze genau durch Deutschland. Nach der Zeichnung kann man den 2D hier in München gar nicht mehr empfangen aber das ist nicht ganz richtig. Allerdings muss er unbedingt in die Mitte, da hier die Wave eben am stärksten ist. Sie eignet sich zwar dazu, ohne Motor viele Positionen zu empfangen und ist somit optimal für Mehrteilnehmeranlagen.
    Astra auf 19,2° hat den Beam genau auf Deutschland, deshalb empfängt man ihn schon ab 50cm gut und er kann somit auf die Außenseite der Schüssel.
    Telecom 2D auf 8°W kommt zwar recht gut rein, aber mit 28,2° Ost im Center der Schüssel wird's halt nix.

    Wenn du nur einen Teilnehmer zu versorgen hast (Also nur dich) und freie Sicht hast (Keine hohen Bäume!) würde ich lieber zu einer Drehanlage greifen - Kommt günstiger und du kannst so ziemlich alles empfangen, was so möglich ist (Je nachdem wie groß die Schüssel ist - 150cm und Motor mit 120° wär natürlich optimal :rolleyes: )
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Oktober 2004
  5. BerniG

    BerniG Junior Member

    Registriert seit:
    18. Oktober 2004
    Beiträge:
    38
    AW: Ist das so möglich mit der Wavefrontier T90?

    Bist du sicher, dass das überhaupt möglich ist? Laut dem Footprint braucht man ja angebl. schon an der West-Grenze von D ne 120er?

    Edit: Freie Sicht hab ich, aber bei 4 Teilnehmern ist ne Drehanlage sinnfrei!
     
  6. Chinaschnitte

    Chinaschnitte Silber Member

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    994
    Ort:
    EU
    AW: Ist das so möglich mit der Wavefrontier T90?

    Das Footprint-Bild von SES ist ziemlich ungenau und eher pessimistisch gehalten.
    Guck mal bei den Links in meiner Signatur!
     
  7. deepbluesky

    deepbluesky Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.990
    Ort:
    Stuttgart (48.79N/9.19E)
    AW: Ist das so möglich mit der Wavefrontier T90?

    Hallo, sogar in Salzburg kommt man recht gut mit nem 1.50m für Astra 2D aus. Footprints stellen nie die Realität dar, wie man immer wieder feststellen kann. Sie geben nur einen ungefähren Überblick. Nur die Praxis kann da Gewißheit bringen.
    Dieses hier ist auch aus der Praxis entstanden: http://sam-radford.me.uk/astra2d.htm
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Oktober 2004

Diese Seite empfehlen