1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Ist das euer Ernst...?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von Fido, 16. August 2002.

  1. Fido

    Fido Junior Member

    Registriert seit:
    16. August 2002
    Beiträge:
    46
    Ort:
    Berlin
    Anzeige
    Hi

    vorweg gleich eins. Ich glotz im Moment noch analog TV und zwar in Berlin. entt&aum Damit soll jetzt aber Schluß sein und ich möchte jetzt auf digital umsteigen. Ich muß jetzt auch noch dazu sagen das ich mich mit dem ganzen Thema bisher wenig beschäftigt habe. In meinem Leichtsinn hätte ich mir beinahe eine dbox2 für's Kabel geordert und war der Meinung das ich dann alles das was ich jetzt analog übers Kabel bekomme dann in digital bekomme. Gott sei Dank hatte mich noch jemand vorher aufgeklärt das dem anscheinend doch nicht so ist und ich aufpassen soll. Wenn ich hier so manche Threads lese wo bitterböse geschimpft wird scheint die Warnung ja wohl begründet!

    Also jetzt nochmal meine Fragen!
    1.
    Wenn ich mir jetzt die dbox2 für Kabel besorge was kriege ich dann für digitale Sender?
    2.
    Ich hab was von MediaVision gelesen. Was ist das? Kriege ich die Sender wie Sat1, Pro7 u.s.w auch ohne MediaVision? Ist das ein Zusatz oder geht's ohne dem garnicht?
    3.
    Wenn sich rausstellen sollte, das ich bei den Sendern die ich jetzt analog bekomme, beim digitalen Kabelfernsehen beschnitten werde würde ich eine Sat Lösung vorziehen. Kann mir das jemand verbieten, Sat Technik zu nutzen in einem Haus wo Kabelanschluß besteht? Wie ist da die Rechtsgrundlage? Ich habe gehört das der Vermieter was dagegen haben darf wenn an seinem Eigentum (Hauswand) eine Schüssel angebracht wird. Anderseits würde ich argumentieren das ich mich in meiner persönlichen Freiheit beschnitten fühle wenn ich kein Digitalfernsehen benutzen kann nur weil der Vermieter was dagegen hat! Zur Not befestige ich die Schüssel nicht an der Wand, sondern baue mir eine stehende Unterkonstruktion die ich ganz normal auf meinen Balkon stelle. Das wird mir ja keiner verbieten können, oder?

    Wäre euch dankbar wenn ihr mich aufklären würdet. Ich weiß nur eins! Ich will digitales Fernsehen mit Programmen wie Pro7, Sat1 u.s.w! Auf welchem Weg ist mir wurscht. ha!

    Gruß
    Fido
     
  2. Saviola

    Saviola Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Juni 2001
    Beiträge:
    8.076
    Ort:
    Berlin
    1) Du bekommst dies
    2a) Mediavision = Telekom
    2b) Sat1, RTL, etc gibt es nicht digital.
    3) Vergiss Kabel und hol' Dir ne Schüssel
     
  3. Gorcon

    Gorcon Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.388
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Hi
    Wenn du die möglich keit hast eine Satschüssel aufzustellen warum willst Du denn Kabel??? Kabel bringt keine Vorteile. Es werden keine Privaten Film Sender eingespeist also kein Pro7 Sat1 usw. und das wird sich auch nicht ändern.
    Tu Dir einen gefallen und stelle eine Schüssel auf das kostet weniger als der Kabelanschluss in 10Monaten kostet winken . Ausserdem bekommst Du dann Sender die im Kabel verschlüsselt werden.
    Gruß Gorcon
     
  4. mosc

    mosc Senior Member

    Registriert seit:
    6. April 2002
    Beiträge:
    426
    Ort:
    M
    ...also im Kabel(telekom) siehts da gqanz düster aus: Die Premiereknäle werden eingespeist, sind aber PayTV. Dann gibt's noch Mediavision, was ebenfalls kostenpflichtig ist. Hier kann man Sender, die über SAT unverschlüsselt verbreitet z.B. RAI) werden und sowieso niemanden interessieren, zumal sie großteils ausländisch sind, empfangen. Dies ist für Ausländer gedacht, die TV in ihrer Heimatsprache sehen wollen. Praktisch macht das aber keinen Sinn für die Leute, da meist nur sehr wenige (unbeliebte) Sender einer Sprache verfügbar sind. Digital und unverschlüsselt kann man nur ARD Digital(Eins Festival, Muxx, etc.) und ZDF Vision (Theaterkanal,ZDFinfo,ZDFdoku, etc.) empfangen. Es kann aber durchaus vorkommen, hab ich mir sagen lassen, dass einzelene Sender aus diesen ör Bouquets in manchen Netzen fehlen... Digital wird es vorerst keine Privatsender geben.
    Also kann man so sagen, dass das Kabel so gut wie überhaupt nicht digital ist (es sei denn, man blecht ordentlich...)
    Schaff Dir auf alle Fälle eine Satanlage an. Nur über diesen Empfangsweg macht DigitalTV auch Sinn. Wenn Du keine Schüssel montieren darfst, dann bleib bei analog und schmeiss der Telekom nicht das Geld für ihr fast nicht vorhandenes Angebot in den Rachen. (gibs dann für was anderes aus breites_
    Wiegesagt ich habs jetz mal auf das telekomnetz bezogen. Kann vielleiht sein, dass evt. private Kabelanbieter ein etwas besseres Angebot haben.
     
  5. JCD

    JCD Senior Member

    Registriert seit:
    4. März 2001
    Beiträge:
    194
    Ort:
    Landeshauptstadt Düsseldorf
    Hi,

    warum nicht einfach DVB-T=Digitales Fernsehen via Hausantenne!?
    Sieh doch mal hier nach: web page

    Dann einfach auf DAB gehen und oben in der Leiste dann auf DVB-T Berlin!
    Hier bekommt man dann eine kleine übersicht!

    MfG
    Jörg
     
  6. Fido

    Fido Junior Member

    Registriert seit:
    16. August 2002
    Beiträge:
    46
    Ort:
    Berlin
    @Gorcon
    Nee, Mißverständniss! Ich gucke ja schon analog Kabel! Wenn ich alle Programme die ich jetzt analog schaue über digital Kabel auch bekommen würde, da würde ich mir einfach nur ne Box kaufen. Andernfalls müßte ich kpl. Sat-Anlage kaufen mit eventl. anschließenden Schärereien mit dem Vermieter.

    @all
    O.k Danke erstmal für die schnelle Hilfe. Das ganze hat nämlich folgenden Hintergrund:

    Ich capture TV über ne analoge TV Karte. Da ich aber so'n verrauschtes Bild habe und außerdem alles erstmal vom *.avi nach mpeg-2 encoden muß um es auf dem DVD Player abzuspielen, dachte ich mir eine dbox2 wäre da sehr vorteilhaft da ich den mpeg Stream schon freihaus bekomme und ihn im Falle einer dbox2 auch noch über den Ethernet Anschluß abfassen könnte. Somit hätte ich weniger Arbeit und die Quali wäre auch besser. Also 2 Fliegen mit einer Klappe. breites_

    Das mit dem DVB-C hat sich jetzt aber dank eures Feedback's natürlich von selbst erledigt. Also bleibt nur DVB-S oder DVB-T. Zum DVB-T hab ich mir natülich auch schon meine Gedanken gemacht, nur bin ich davon ausgegangen da dies erst noch eingeführt wird und z.Zt. noch nicht verfügbar ist! Ist das so, oder ist es schon zu haben?

    Desweiteren weiß ich auch nicht ob DVB-T von der Quali so gut ist wie DVB-S. Es ist ja alles neu und wer weiß was da noch kommen wird, und ob das alles auch so gut funktioniert wie die sich das vorgestellt haben. Die Bitraten sollen ja wohl niedriger sein als die bei DVB-S. Stimmt das,so?

    Von daher wäre ich mit DVB-S auf der sicheren Seite. Außerdem weiß ich nicht ob ich bei einer DVB-T Setop Box die gleiche, meiner Meinung nach gute Lösung mit dem Ethernetanschluss zum streamen habe.

    Habt ihr da auch ne Info zu?

    Gruß
    Fido
     
  7. Gorcon

    Gorcon Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.388
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Ich habe Dich schon richtig verstanden winken Wenn Du Dir jetzt einen Digitalreceiver kaufen willst (den brauchst Du bei Sat natürlich auch) bekommst Du damit keine Privaten Programme! Mit einer Sat Anlage bekommst Du alle Sender die Du jetzt schon Analog hast aber Digital. Der Mehrpreis für eine Schüssel ist wenger als 100€ + Kabel und Halterung. Das Geld würdest Du aber Sparen wenn Du den Analogen Anschluss kündigst.
    Gruß Gorcon
     
  8. Fido

    Fido Junior Member

    Registriert seit:
    16. August 2002
    Beiträge:
    46
    Ort:
    Berlin
    Tja.., ich weiß garnicht ob ich Kabel so einfach kündigen kann. Wir wohnen auch in einem Mehrfamilienhaus zur Miete wo die Kabelgebühr schon in der Miete drin ist. Ich vermute mal das dies mit dem sparen so nicht funktionieren wird!

    Also soweit ich das jetzt verstanden habe bleiben mir eigentlich nur zwei Möglichkeiten. Bitte korregiere mich falsch ich was übersehen habe.

    Möglichkeit Nr.1

    Ich kaufe mir eine DVB-T Settop Box und hab dann alle Programme die ich jetzt habe zumindest Sat1, RTL, PRO7 usw. digital.

    Möglichkeit Nr.2

    Ich kaufe mir eine Sat-Schüssel, und einen Sat-Receivier. Bei dem Sat-Receiver muß ich jetzt aber nochmal ganz dumm fragen. Ist warscheinlich die dümmste Frage die jemals in diesem Forum gestellt worden ist. ha! Man spricht ja immer von einem Sat-Receivier. Weil er empfängt. Wenn man digital über Sat bekommt muß der Receiver ja auch decoden. Wäre dann ja eigentlich auch ein Decoder.
    Bei der dbox2 für Sat spricht man immer nur von einem Decoder. Ist die dbox2 für Sat ein Gerät das ich zusätzlich zur Schüssel und Sat Receiver kaufen muß oder kann ich auch nur eine Schüssel kaufen und anstatt eines herkömmlichen Sat Receivers die dbox2 für Sat benutzen. durchein

    Bitte nicht schlagen!

    Mir geht's in erster Linie um das Netzwerkstreaming über einen Ethernet Anschluß. Den hab ich ja bei der dbox2. Gibt's das auch bei herkömmlichen Sat Receivern?

    Gruß
    Fido
     
  9. Saviola

    Saviola Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Juni 2001
    Beiträge:
    8.076
    Ort:
    Berlin
    Ein DVB-T Receiver lohnt sich derzeit (noch) nicht. In Berlin kannste damit um die 20 Programme empfangen und zahlst ca. 400 Euro für den Receiver. Interessant wird es in Berlin erst im Sommer 2003, da sollen ja alle privaten/ÖR auf DVB-T umsteigen

    Zur Terminologie:
    Receiver = Empfangsgerät (entweder für analog TV oder für digital TV)
    d-box = digitaler Receiver für Premiere

    Es gibt keine digitale Receiver mit MPEG-stream-Ausgang. Dafür mußt Du die original receiver software austauschen. Am besten geeignet dafür ist die d-box 1 mit DVB2000. Mit der d-box 2 geht es auch wenn man Linux darauf installiert. Mehr dazu siehe http://www.digitv.de/Hardware/dbox.shtml

    <small>[ 17. August 2002, 11:58: Beitrag editiert von: Hacker ]</small>
     
  10. Fido

    Fido Junior Member

    Registriert seit:
    16. August 2002
    Beiträge:
    46
    Ort:
    Berlin
    Hmm.., ich bin mir nicht ganz sicher ob ich deine Ausführungen jetzt richtig interpretiere, aber ich behaupte jetzt einfach mal folgendes.

    Um mein Vorhaben mit dem MPEG Streaming zu verwirklichen brauche ich folgendes.

    1xSat-Schüssel
    1xSat-Receiver (digital)
    1xdbox2 für Sat mit Linux update!

    Für ein einfaches "Richtig" oder "Falsch" wäre ich dankbar.

    Gruß
    Fido
     

Diese Seite empfehlen