1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Ist Autogas eine Alternative zu den hohen Spritpreisen?

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von moonwalker5, 11. April 2012.

  1. moonwalker5

    moonwalker5 Junior Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2007
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    28
    Anzeige
    Ich habe gehört, dass eine Umrüstung eine Investition von 1000-2000 Euro kostet, man dafür aber zu Literpreisen von 80 Cent fahren kann. Das hört sich doch ganz gut an. Hat sich jemand schon mal Gedanken über einen Umstieg gemacht? Oder lohnt es sich nicht?
     
  2. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Ist Autogas eine Alternative zu den hohen Spritpreisen?

    Gibt hier einige, u.a. PapaJoe, den solltest du darauf mal anhauen.

    Du darfst dabei aber nicht aus den Augen verlieren, dass das nur eine kurz- bis mittelfristige Lösung ist, da der Preisunterschied hauptsächlich durch die Steuerermäßigung kommt -- und natürlich durch die Nachfrage.
     
  3. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Ist Autogas eine Alternative zu den hohen Spritpreisen?

    Die Steuerermäßigung ist passè. Der Preis ist dadurch auch ganz schon hoch gegangen. Aber mit Gas ist man immer noch sehr günstig. Und Gas wird nicht in Liter sondern in Kilo gemessen.
    Mahlzeit
    Reinhold
     
  4. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Ist Autogas eine Alternative zu den hohen Spritpreisen?

    Woher haste das denn?

    Die Ermäßigung läuft noch bis 2018.
     
  5. Elsa1938

    Elsa1938 Silber Member

    Registriert seit:
    26. Mai 2006
    Beiträge:
    952
    Zustimmungen:
    27
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Ist Autogas eine Alternative zu den hohen Spritpreisen?

    Autogas wird auf jeden Fall in Liter gemessen und ist auch noch steuerlich begünstigt. Zumindest bis 2016 glaube ich. Was du meinst ist wahrscheinlich Erdgas.
    Edit: Da weiss es jemand noch genauer.
     
  6. PapaJoe

    PapaJoe Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.423
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Artikel 26
    (1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen
    wer den, das friedliche Zusammenleben der
    Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges
    vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind
    unter Strafe zu stellen.
    AW: Ist Autogas eine Alternative zu den hohen Spritpreisen?

    Erstens möchte ich gar nicht, dass soviele Leute mit Autogas rumfahren.
    Schließlich bestimmt auch die Nachfrage den Preis... ;) Spaß beiseite.

    Die Steuern sind mit 9 Cent/Liter bis 31.12.2018 festgeschrieben. Danach soll
    LPG mit 22 Cent/kg (!) besteuert werden. Also dann pro Kilogramm, ist also
    überschaubar. Die Steuern für Autogas werden dann immer noch nur 33% der
    für Benzin und 50 % der von Diesel betragen.

    Da ich schon beim Neukauf eine leere Ersatzradmulde hatte, habe ich die ganzen
    zwei Jahre Neuwagengarantie schon mit einer Aufrüstung geliebäugelt und nach
    den zwei Jahren war es dann soweit: Eine vollsequentielle Anlage, die Prins VSI.
    Ist heutzutage die "zweitbeste" Anlage, mit Verdampfer.
    Die "beste", eine Vialle LPI mit direkter Flüssiggaseinspritzung gibts leider
    nicht für den 100PS-Panda.

    Kleiner Einschub: Sollte es beim TE allerdings um einen Neuwagenkauf gehen,
    ist ein verbrauchsarmer Diesel eine überdenkenswerte Alternative. Einschub Ende.

    Hast du allerdings einen Spritschlucker, lohnt die Umrüstung alle mal.

    Ich habe genau Buch geführt: Ich habe für die ersten 34.000 km nur mit Benzin
    genau 8,7 Liter/100km gebraucht (nur Stadtverkehr oder steifes Bein auf der Autobahn).

    Auf den letzten 7.000 km mit Autogas brauchte ich 9,4 Liter LPG/100 km.

    Wenn ich mal nach heutigen Preisen (LPG 0,76 €, Super 1,659 €) rechne,
    kosten die 7.000 km:

    mit Autogas 500,08 €
    mit Superbenzin 1.010,33 €.

    Dies entspricht also genau einer Halbierung der reinen Spritkosten. Es ist also
    so, als hätte ich jetzt ein Benzinauto mit 4,3 Liter Benzinverbrauch.:LOL:

    Klar wird der Gaspreis weiter steigen genau wie der Benzinpreis. Entscheidend
    für die Amortisation ist aber der Preisabstand zwischen beiden. Und der ist
    seit Einbau der Anlage von 80 Cent auf 90 Cent gestiegen, die Anlage wird sich
    also schneller "rechnen" als gedacht. Nämlich nach 18 Monaten. Oder eher.
    Ganz abgesehen vom gestiegenen Wiederverkaufswert.

    Einzige Wermutstropfen: Steifes Bein auf der Autobahn ist nur noch mit
    Benzin. Eine manuelle Umschaltung auf Benzinbetrieb ist ja nach wie vor möglich.
    Wegen der längeren Brenndauer von LPG im Zylinder sollte man die Prins nicht
    mit mehr als 4.000 Umdrehungen unter Dauerlast fahren. Macht bei mir Dank
    6. Gang dann aber immerhin auch etwa 150 km/h. Und ab 160 wurde es in dem
    Hasenstall sowieso immer etwas ungemütlich... ;)

    Wichtig: Ein seriöser Umrüster mit jahrelanger Erfahrung, bei dem auch das
    TÜV-Gutachten (wichtig!) mit im Preis enthalten ist.
     
  7. PapaJoe

    PapaJoe Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.423
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Artikel 26
    (1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen
    wer den, das friedliche Zusammenleben der
    Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges
    vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind
    unter Strafe zu stellen.
    AW: Ist Autogas eine Alternative zu den hohen Spritpreisen?

    Kleiner Nachtrag:

    - bisher knapp 500.000 umgerüstete Fahrzeuge in D
    - ca. 6.000 LPG-Tankstellen in Deutschland
     
  8. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.342
    Zustimmungen:
    293
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: Ist Autogas eine Alternative zu den hohen Spritpreisen?

    www.gas-tankstellen.de

    Ergänzend füge ich obigen link hinzu.
    Auch bei älteren Fahrzeugen oder "Youngtimern" kann man umrüsten, dann kommt eine Venturi BRC zum Einsatz, die auch mit einem Verdampfer arbeitet.
    Diese Anlage schaltet auch authomatisch bei 40° - 45° oder man kann es auch erreichen, indem man das Gaspedal tritt, auf 2000 Umdrehungen geht und dann schaltet die Automatik auf Gas um.
    Ich habe einen Kofferraumtank gewählt, da mir die Radmulde bei meinem R19 Ph II zu klein ist und irgendwas um die 40 Liter keinen Sinn macht. Nun sind es 85 Liter Tankinhalt und das ist gut so.
    Zum Verbrauch kann ich noch keine verläßlichen Werte angeben, da meine Anlage erst 2 Wochen verbaut ist und ich erst ~ 1300 km, davon 1200 auf der Autobahn, damit gefahren bin.

    Erste Tankfüllung in Schöneweide: 74 cent pro Kilo
    Zweite Tankfüllung in BW auf der Autobahn: 81 per Kilo

    Das geht schon, im Vergleich zu PB 95 wie ich finde, selbst in Polen tanken lohnt ja nicht mehr bei den dortigen Preisen.
    1,45 € pro Liter
     
  9. Creep

    Creep Platin Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2004
    Beiträge:
    2.337
    Zustimmungen:
    726
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Panasonic P55VTW60,
    Technisat SkyStar2
    AW: Ist Autogas eine Alternative zu den hohen Spritpreisen?

    Hach, bei meinen ~30.000km/Jahr und selten mehr als 150km/h auf der Autobahn wär das vielleicht wirklich mal überdenkenswert. Das einzige, was mich noch stört, ist der Verlust von Platz im Kofferraum.
     
  10. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.380
    Zustimmungen:
    2.636
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Ist Autogas eine Alternative zu den hohen Spritpreisen?

    Ich habe jetzt von jemandem gehört dem angeblich ein Motor 2 Jahre nach der Umrüstung kaputt gegangen ist. Wir sprachen über Gebrauchtwagen die mit LPG Umrüstung nur rund 500 Euro teurer sind als ohne, und dann kam jemand mit dieser Horrorgeschichte, die angeblich einem Arbeitskollegen passiert sei. Ist da was dran? Angeblich sei der Motor "überhitzt", die Kühlung wäre unzureichend gewesen.

    Passiert sowas wirklich oder fällt das in den Bereich "urban legends"?
     

Diese Seite empfehlen