1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Ist Astra 23,5 wirklich so schwach?

Dieses Thema im Forum "Internet über Sat, Kabel, Mobilfunk und Festnetz" wurde erstellt von Wetterhahn, 18. März 2007.

  1. Wetterhahn

    Wetterhahn Guest

    Anzeige
    Hallo liebe Community!

    Bei uns auf dem Land gibts natürlich kein DSL, also habe ich für schlappe 79 Euro im Monat eine DSL-Flatrate über Satellit geholt :((T-DSL von T-Online via Satellit). Dazu habe ich mir eine separate Schüssel besorgt und genau den Astra 23,5 Ost angezapft - mit mäßigem Erfolg. Abgesehen davon, dass der Datentransfer gerade mal zwischen 200 und 400 kbit/s beträgt ist das Eingangssignal sehr schwach. Die Signalstärke beträgt gerade mal 6 bis 10 Prozent (den üblichen Fernseh-Astra 19,2 bekomme ich mit der gleichen Schüssel zu 67 Prozent Stärke rein(!). Und jetzt, wo ein Sturm über den Schwarzwald zieht, krieg ich gar kein Daten-Signal mehr rein :wüt:

    Kann das wirkllich sein, dass der Astra 23,5 so schwach ist? Hat einer ähnliche Erfahrungen?

    Dankeschön vom Wetterhahn!
     
  2. baronvont

    baronvont Platin Member

    Registriert seit:
    18. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.601
    AW: Ist Astra 23,5 wirklich so schwach?

    Nein, normalerweise ist der Astra 23,5 in Deutschland sehr stark. Evtl. ist die Schüssel nicht richtig ausgerichtet, da der Astra 23.5 bei mir immer der letzte Sat ist der bei Unwetter ausfällt.
     
  3. Lara

    Lara Silber Member

    Registriert seit:
    18. Februar 2001
    Beiträge:
    743
    AW: Ist Astra 23,5 wirklich so schwach?

    Ich habe bei
    Signalqualität 100% und bei
    Signalstärke 77% - 78% bei Transponder 11836500 SR 29900 H.
    Muß aber sagen das 23°Ost bei mir reinschiegelt da die Schüssel auf Astra 19,2°Ost aurgerichet ist.
    So habe ich dann auch noch 13°Ost mit an der Schüssel hängen.
     
  4. Wetterhahn

    Wetterhahn Guest

    AW: Ist Astra 23,5 wirklich so schwach?

    Vielen Dank für die Hinweise. Dann wird es wohl nicht am Satelliten liegen sondern vielleicht an der Einstellung der Schüssel. So kann ich das wenigstens ausschließen.
    Vielen Dank euch beiden!:winken:

    Gruß vom Wetterhahn!
     
  5. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.548
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Ist Astra 23,5 wirklich so schwach?

    Bei Astra 3 23,5° Ost ist es meist hilfreich das LNB in sich etwas zu drehen.
    Also so das der Ausgang nicht senkrecht nach unten gerichtet ist.

    Entweder nach rechts oder links, ausprobieren.
     
  6. Wetterhahn

    Wetterhahn Guest

    AW: Ist Astra 23,5 wirklich so schwach?

    Hallo Nelli!

    Danke für den Tipp.:winken: Ich habe allerdings eine geschlossene Doppelreflektorantenne (Cassegrain), in der der LNB mittig eingesetzt ist. Da kann man den LNB nicht mehr drehen. Hersteller behauptet, diese Antenne sei anderen gleicher Größe an Signalgewinn überlegen. Aber vielleicht sollte ich es mit einer normalen Schüssel probieren , wo man den LNB drehen kann. Nennt sich "Tilt", soviel ich weiß.
    Hat jemand Erfahrung mit einer Cassegrain-Antenne?

    Gruß vom Wetterhahn!
     
  7. Brummschleife

    Brummschleife Board Ikone

    Registriert seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    4.794
    Ort:
    Eschborn
    Technisches Equipment:
    Philips 42PFL6687K
    Gibertini Cassegrain CPR 60
    AW: Ist Astra 23,5 wirklich so schwach?

    Wenn das diese 55er ist, die kannst Du getrost vergessen,
    ist wirklich viel zu schwach...:eek:
     
  8. Marc!?

    Marc!? Lexikon

    Registriert seit:
    9. Juni 2004
    Beiträge:
    29.704
    AW: Ist Astra 23,5 wirklich so schwach?

    Auf 23,5° Ost sind ja 2 Satelliten stationiert Astra 3A mit dem speziellen Deutschland Footprint, wo man starkes Signal hat, und Astra 1D mit dem Europabeam, auf dem meines Wissens die Datendienste sind und da sind 55 cm schon etwas wenig.
     
  9. arte

    arte Institution

    Registriert seit:
    24. Dezember 2002
    Beiträge:
    18.050
    AW: Ist Astra 23,5 wirklich so schwach?

    Ich habe 23,5°O auch noch nie reinbekommen (Motor). Astra 2D schlägt dafür voll aus. Eigentlich ein Widerspruch in sich.
     
  10. Brummschleife

    Brummschleife Board Ikone

    Registriert seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    4.794
    Ort:
    Eschborn
    Technisches Equipment:
    Philips 42PFL6687K
    Gibertini Cassegrain CPR 60
    AW: Ist Astra 23,5 wirklich so schwach?

    Wieso ? Astra 2D ist doch auf 28°E...:confused:
    Astra 3A und 1D senden ohne NIT und die sonstigen Verschönerungen, die einen Kanalsuchlauf steuern, daher muss man da fast alles manuell einstellen. Zu empfangen sind die beiden Satelliten aber ohne Probleme mit 60cm, eventuell sogar noch etwas darunter, aber 60cm ist sicher und ausreichend für alle Übertragungen, Datentransponder und dergleichen mehr.
    P.S.:mad:arte: Dein Standort kann übrigens nicht ganz stimmen, da wäre beiweitem kein Astra 2D mehr zu empfangen, auch würde man da bereits sorbisch oder polnisch sprechen...:confused:
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. März 2007

Diese Seite empfehlen