1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Island vor dem Staatsbankrott!

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von gelöschter Nutzer, 7. Oktober 2008.

  1. Anzeige
    http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,582719,00.html

    Und nun schafft die (isländische) Regierung ein Notstandsgesetz, das "erlaubt, keinerlei staatliche Garantien für die Auslandsschulden der isländischen Banken zu geben."


    Also können Staaten sehr wohl bankrott gehen, auch kann es (siehe Island) schon VOR dem Staatsbankrott so sein, dass Zusagen der Regierung hinsichtlich der Absicherung der Spareinlagen wieder zurückgezogen werden können!

    Na, wie gut, dass in Deutschland alles GANZ anders ist! ;)
     
  2. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: Island vor dem Staatsbankrott!

    Argentinien schon wieder total vergessen?
     
  3. AW: Island vor dem Staatsbankrott!

    So weit brauchst du gar nicht zu gehen,
    wie sah's denn in Deutschland '45 aus?!

    Da hättest du auch mit Reichsmark "Geckos füttern" können ...
     
  4. reselection

    reselection Gold Member

    Registriert seit:
    5. September 2006
    Beiträge:
    1.538
    AW: Island vor dem Staatsbankrott!

    Das war aber nicht nur ein wirtschaftlicher Bankrott.
     
  5. AW: Island vor dem Staatsbankrott!

    Ja, einen Strohhalm Hoffnung braucht man immer, an den man sich klammern und einreden kann, so schlimm wird es schon nicht kommen.

    Aber schon die Anleger von Geld auf seriösen Sparkonten, aber bei deutschen Filialen ausländischer Banken, werden das schon anders sehen, denn (meines Wissens) erstreckt sich die deutsche Staatsgarantie nur auf deutsche Banken, nicht auf ausländische. Und wie oft haben sie in Ratgebersendungen für diverse Sparbriefe/Sparkonten niederländischer, türkischer, isländischer Banken Reklame gemacht...
     
  6. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: Island vor dem Staatsbankrott!

    Und? Bist du nicht selbst denkfähig um solche Ratgeber zu durchschauen?
     
  7. AW: Island vor dem Staatsbankrott!

    :D Klar, so wie ich dich durchschaue ...
     
  8. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Ort:
    Köln Riehl - Loft zwischen Zoo und Rheinufer
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: Island vor dem Staatsbankrott!

    Ach du Henker. Dann ist es wohl nur noch eine Frage der Zeit, bis wieder plündernde Wikinger in Resteuropa einfallen... :D
     
  9. casper100

    casper100 Wasserfall

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    7.900
    Ort:
    BaWü
    AW: Island vor dem Staatsbankrott!

    Wieso steht da Island? :eek: :p :rolleyes:
     
  10. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    21.016
    Ort:
    Rheinland
    AW: Island vor dem Staatsbankrott!

    Die Tage wurde irgendwo im Fernsehen ein ganz einfacher Zusammenhang dargestellt, die Länder, die eine negative Leistungsbilanz haben, die sich in mehr Importen als Exporten niederschlägt, die haben bisher von den Banken gelebt, und die bekommen jetzt gehörige Probleme.

    Die Länder mit einer positiven Leistungsbilanz, mit einem Exportüberschuss, die sollten etwas unabhängiger von den Banken sein, und als Exportweltmeister gehört Deutschland dazu.

    Oder anders ausgedrückt, denk dir einfach mal alles Geld weg, alle Konten gelöscht, alles zurückgesetzt, jetzt kann nur noch getauscht werden, und dafür musst du etwas bieten. Wer Produktionsstätten und ausgebildetete Fachkräfte bieten kann, der steht besser da als der der bisher nur Banken und hohe Zinsen geboten hat! Wenn alle Konten gelöscht sind, alles Geld wertlos ist, und ein komplett neues Währungssystem aufgebaut werden muss, dann muss man etwas handfestes bieten können, und das können wir in Deutschland.

    Es gibt jedenfalls Länder die sich da erheblich mehr Sorgen machen müssen.

    Gut, der Wohlstand leidet. Statt um Mode, Autos und andere Luxusgüter sorgt man sich um genug zu Essen und eine geheizte Wohnung, na und? Ich glaube sehr vielen würde das mal ganz gut tun.

    Für die meisten Menschen auf der Welt ist sauberes Trinkwasser, medizinische Versorgung und eine trockene warme Wohnung der pure Luxus.

    Von daher, was soll uns denn passieren?

    Nicht alle drei Jahre ein neues Auto, sondern nur alle fünf?
    Kein toller Flachfernseher sondern eine alte Röhre?
    Nicht mehr jeden Monat neue Klamotten?
    Nicht mehr alle zwei Jahre ein neues Handy mit noch mehr unnötigen Features?
    Eine 60 m² Wohnung statt einer 100 m² Wohnung?

    Es geht uns gut genug um so eine Krise zu überstehen, und wer hier Vergleiche zu 1945 zieht, der sollte mal mit seinen Eltern / Großeltern / Urgroßeltern reden, was Überleben damals bedeutete, dieser Vergleich ist schlichtweg eine Beleidigung für die Nachkriegsgeneration. Denn die hatten damals wirklich sehr viel verloren, und haben fast bei Null angefangen, wir hingegen fallen weich und haben einen bequemen Startbonus.

    Also, schön auf dem Teppich bleiben, wir werden es schon überleben:winken:

    Gruß
    emtewe
     

Diese Seite empfehlen