1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

ish und iesy geben in Sachen Internet Gas

Dieses Thema im Forum "Kabel Deutschland, Unitymedia Kabel BW, Kabelkiosk" wurde erstellt von mischobo, 31. Januar 2007.

  1. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    24.967
    Ort:
    Telekom City
  2. sentenza_10

    sentenza_10 Gold Member

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    1.408
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    AW: ish und iesy geben in Sachen Internet Gas

    Aber 10 € mtl. Unterschied von 6 MB auf 16 MB!
    Lohnt sich das denn überhaupt?
    Mit meinem 2Play (6 MB) komme ich vollkommen aus.
     
  3. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    24.967
    Ort:
    Telekom City
    AW: ish und iesy geben in Sachen Internet Gas

    ... es gibt auch Nutzer denen 2Mbit/s ausreicht und es gibt sogar Nutzer, die mit dem Modem-Zugang auskommen. Ist halt eine Sache der persönlichen Ansprüche. Via DSL sind in vielen Gebieten 16Mbit/s verfügbar und Unity Media kontert mit der höheren Bandbreiten.

    In z.B Swisttal-Buschhoven (ca. 15 KM von der Bonner Innenstadt entfernt) gibt es kein DSL. Schneller Internet-Zugang ist nur mittels W-LAN basierten "Air-DSL" verfügbar. Die 3Mibt/s-Flatrate kostet das aktuell insg. 52,89 € im Monat und das ohne Telefonflat (die Nutzung von VoIP ist seit Dezember möglich).
    Aber in einem Teil des Ortes ist ish-Internet verfügbar und damit sind dort jetzt auch 16Mbit/s möglich. Das kostet dann inkl. Kabelanschluss 60,49 € im Monat bzw. inkl. "Digitaler Kabelanschluss" 61,90 €. Darin ist dann auch die Telefonflat enthalten. Die 16,37 € für den analogen Telefonanschluss könnten dabei eingespart werden. ...

    ... aber auch in Gebieten wo ADSL2+ mit 16Mbit/s verfügbar ist, ist das ish-Internet-Angebot auch nicht gerade preiswert.
    3DSL von 1&1 kostet 29,90 €, der erforderliche analoge T-Com-Telefonanschluss 16,37 €, macht zusammen 46,27 €. Die Telefonflat ist da auch enthalten. Allerdings sind bei 1&1 Features enthalten, die bei ish gar nicht verfügbar sind, z.B. 4 Rufnummern aus dem Ortsnetz, 100MB Webspace, eigene Domain inkl. Nutzung von eMails mit entsprechendem Domainnamen ...
     
  4. Hammerharter

    Hammerharter Board Ikone

    Registriert seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    3.765
    Ort:
    Hamm
    AW: ish und iesy geben in Sachen Internet Gas

    Zudem ist es auch nicht überall verfügbar.
    Hier sollte es schon zur damaligen Bundespost Zeiten ab 2004 möglich sein,nun haben wir 2007 und habens immer noch nicht ausgebaut.
    Jetzt kann man sogar über Hansanet in Hamm Internet bestellen.
     
  5. jimpoison

    jimpoison Junior Member

    Registriert seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    29
    AW: ish und iesy geben in Sachen Internet Gas

    man sollte aber dazu sagen, daß bei dem ish-angebot das tividi paket und arena schon inklusive ist, welche sonst alleine auch schon mit 20€ zu buche schlagen. von daher ist das angebot schon ganz gut. ich habe z.b. momenatn alice deluxe für 50€ und das arena-frühbucher-angebot für 9,90 und tividi extra für 5 € extra. macht also ~65€. da wäre alles von ish komplett (sogar noch ein paar tividi kanäle mehr) schon billiger. davon mal abgesehen dürfte bei ish auch wirklich jeder volle 16mbit bekommen können und man ist nicht von einer dämpfung abhängig (bei alice deluxe bekomme ich z.b. wegen meiner relativ schlechten dämpfung nur 12-13mbit raus). ebenso sollen die pings bei ish ja im allgmeinen sehr gut sein, was für online-gamer etc. auch nicht unwichtig sein dürfte...just my 2cents.
    davon mal abgesehen sind die 16mbit eigentlich ja auch nur 5€ teurer als 3play mit 6mbit. die 50€ für 6mbit gelten ja nur die ersten 6 monate, der reguläre preis beträgt 55€. ich könnte mir vorstellen, daß für die 16mbit-version auch noch son angebot kommt, wo dann vielleicht die ersten 6 monate nur 55€ fällig werden
     
  6. sentenza_10

    sentenza_10 Gold Member

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    1.408
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    AW: ish und iesy geben in Sachen Internet Gas

    Ich hatte auch zuerst überlegt, dass Triple Play zu nehmen.
    Dann habe ich mich aber für das 2Play+ & Tividi entschieden. (war vorher übrigens schon Frühbucher von Arena.)
    Denn so habe ich ja 2 Verträge, die ich ggf. unterschiedlich kündigen kann, wenn mir irgendwas nicht passt.

    Die Preise stehen bei ISH sowieso fest. 15 € fürs Telefon, 20 € für 6 MB (15 € für 2MB) Internet und 19,95 € für Komplett Tividi! Es macht also keinen Unterschied ob man das einzelnd oder komplett bucht. Es bleibt gleich teuer.
     
  7. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    24.967
    Ort:
    Telekom City
    AW: ish und iesy geben in Sachen Internet Gas

    @sentenza_10

    ... Tividi Komplett gibt es so nicht mehr. Heute benötigst Du für das gleiche Angebot Tividi Home (arena und Tividi Famliy) für 19,90 € plus Tividi Extra für 5 € im Monat. Tivid Komplett kostet also inzwischen 24,90 € im Monat. Das gilt natürlich nur, wenn es neu abonniert wird. Außerdem ist auch der digitale Kabelanschluss erforderlich.

    1play gibt es ausschliesslich mit 2Mbit/s und kostet 20 €, mehr gibt es nur bei 2play. Von 2play gibt es 3 Varianten:
    • 2play 2000 -> 35 €/Monat (bei Bestellung bis 28.02.2007 die ersten 12 Monate nur 30 €)
    • 2play 6000 -> 40 €/Monat (bei Bestellung bis 28.02.2007 dauerhaft 35 €)
    • 2play16000 -> 45 €/Monat
    in 2play sind Internet und Telefonflat enthalten. Darüberhinaus gibt es noch 3play, das zusätzlich arena, Tividi Free, Tividi Family, Tivid Extra Tividi Audio sowie Zugang zum arrivo/xotix-PpV-Angebot. 3play gibt es aktuell in 2 Varianten:
    • 3play 6000 -> 55 € (bei Bestellung bis 28.02.2007 die ersten 6 Monate nur 50 € )
    • 3play 16000 -> 60 €
    ... wie du siehst passt deine Rechnung nicht ganz...
     
  8. HDTV01

    HDTV01 Junior Member

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    110
    AW: ish und iesy geben in Sachen Internet Gas

    Aus meiner Sicht ein sehr gutes Angebot. Der Privatkunde kann mehr als zufrieden sein:

    1. Internetanschluss:

    Mit dem DOCSIS Protokoll kann über das sehr gut abgeschirmte Kabelnetz eine sehr stabile und performante Anbindung an den Internet angeboten werden. Jederzeit kann man mit DOCSIS (schon heute) bis zu 52 Mbit/s (Downstream) anbieten. Neben dem Protokollvorteil ist man (eigentlich) auch nicht an die asynchrone Datenübertragung angewiesen.

    Sobald VDSL sich langsam nach vorne gequält hat (bis Ende 2007) und man mit IP basierendem Multicast-Fernsehen bei der T-Com noch in den Kinderschuhen steckt :D , können die Kabelanbieter den Internetanschluss und DOCSIS 3.0 mit über 100 Mbit/s im Downstream anbieten ( http://www.cablemodem.com/specifications/specifications30.html ). Das digitale Fernsehen läuft als DVB oder HDTV dann nebenbei trotzdem weiter ...

    Die Eckdaten einer DOCSIS Anbindung sind eigentlich geschäftskundenfähig. Man muss nur hoffen, dass sich die "neuen Pläne der Supportverbesserung" auch wirklich durchsetzen.

    Die noch schwache Nutzung der Netzes im Rhein-Main Gebiet bietet derzeit schon eine hoch performante Anbindung mit durchschn. Antwortzeit um 8 ms. Der Peering-Partner ist gut und schnell. Im eigenen Netzabschnitt (/24, Ortsteil) sogar 2-4 ms - VPN-Netze oder Campus-Kopplungen können nicht performanter laufen !

    2. Angebot Digitales Kabelfernsehen:

    Das Angebot über DVB-C wird weiter ausgebaut. DVB-T wird wenige neue Transponderfrequenzen "on Air" erhalten, weil der Betrieb einer neuen HF-Sendeanlage (Senderkette) für keinen Anbieter bezahlbar sein wird. Verschwindet analoges FS "on Air" ganz, wird es im Kabel auch wegfallen.

    Mit HDTV wird das Kabelnetz weitere Interessenten finden und die analogen Programmplätze belegen. Qualitätsprogramme (Technik!) werden den Markt bestimmen. Diese Programme werden im Kabel in Paketen enthalten sein und über Sat auch alle (!) kostenpflichtig werden. Eine Einzelfrequenz mit HDTV-Qualität über einen Sat ist für den Programmanbieter 4-5 mal teurer und dies wird mit Werbung nicht finanzierbar sein.

    Wenn sich die Kabelanbieter dazu entscheiden würden alle unverschlüsselten Fremdsprachenprogramme sofort kostenlos zu schalten wäre der Kabelanschluss eine 100% Alternative zum Sat.

    Die derzeitig enthaltenen verschlüsselten Programme (im Komplettpaket) würden bei regulärer Abonnierung (Wo genau bekomme ich denn "E! Entertainment" abonniert ?) monatlich unvergleichbar teurer werden.

    3. Telefon:


    Etwas enttäuschend ist das "Analoganschluss" am MOTOROLA-Modem.

    Mit einem ISDN S0-Port wäre man besser beraten. Theoretisch ließen sich alle ISDN Varianten mit gleichen Protokoll in festen Bandbreiten als 64k/128k/2M mittransportieren.

    In der momentanen Variante laufen die bis zu 2 Sprachkanäle sehr stabil nebenbei. Ab und zu etwas zu leise Modulation, aber ohne Probleme und absolut ohne Einfluss der parallelen Datenübertragung. Hier können 1&1 (o.ä.) auch mit einem quasi "Quality of Service" (Akk-Pack-Shaper) nicht mithalten. Die Bandbreite für die Sprache ist bei DOCSIS "on top" !

    Für den Privatkunden mit einer Leitung eine denkbare Alternative. Für Geschäftskunden nicht zu empfehlen. 10 Rufnummern im ISDN Mehrgeräte-Anschluss oder ein Anlagenanschluss bei T-Com sind aus gründen der Zuverlässigkeit unverzichtbar.

    (1)-(3) sind für 60 € aus meiner Sicht bei einem Mischeinsatz aus privatem TV Konsumenten und gewerblichem Internet- und Telefon-Nutzer günstig.

    Was meint Ihr ?

    PS:
    "IP Multicast-Fernsehen via T-Home" - Wer sich diesem Irrsinn ausgedacht hat, kann nur aus der Design oder Management Abteilung kommen. Digitales Fernsehen via Kabel schaufelt täglich Unmengen von Daten zum Kunden - IP basierend ist das ein hartes Stück Arbeit und braucht viele Multicasts ...
     
  9. octavius

    octavius Board Ikone

    Registriert seit:
    10. Januar 2004
    Beiträge:
    4.529
    HDTV01 schrieb:
    Der Privatkunde kann überhaupt nicht zufrieden sein, weil der digitale Kabelanschluss von Ish grottenschlecht ist. [​IMG]

    Hier die wichtigsten Punkte:

    1.) grundlose und sinnlose Zwangs-Verschlüsselung von Free-TV
    2.) völlig unzureichendes HDTV-Angebot, zur Zeit sogar ohne Premiere HD
    3.) völlig unzureichendes Radio-Angebot:

    3a) kein ARD Hörfunk-Transponder
    3b) andere populäre Digital-Radios wie Antenne Bayern, FFH und Virgin Radio fehlen ebenfalls
    3c) allgemein übliche Informationsquellen wie BBC World Service und NPR werden entweder gar nicht eingespeist oder sind in extrem teuren Zusatz-Paketen versteckt, obwohl es sich um FTA-Programme handelt
    4.) keine Einspeisung von terrestrisch empfangbaren Randsendern.
    4a) Wir haben hier ein Forums-Kollegen aus Remscheid, der mit einer billigen terrestrischyen Antenne sowohl Genk (K41) als auch diverse Holländer per DVB-T empfängt. Kabel BW speist auf Grund der so genannten Overspill-Regelung die Programme ORF 1 und SF 1 dort analog und / oder digital ins Kabelnetz ein, wo sie auch über Hausantenne zu empfangen sind. Ish tut das nicht. Wir wissen anhand der Empfangsberichte hier im Forum, wo die Belgier terrestrisch empfangbar sind. Das interessiert Ish überhaupt nicht. Es gibt nirgendwo im gesamten Ish-Netz auch nur ein einziges VRT-Fernsehprogramm.

    [​IMG]

    Und warum das hinter Hagen Richtung Sauerland im Autoradio terrestrisch empfangbare VRT Radio 2 in der Domstadt aus dem analogen Ish-Kabel herausgeflogen ist, habe ich auch nicht verstanden. [​IMG]

    HDTV01 schrieb:
    Erst mal sollen sie die alberne Verschlüsselung von FTA-Programmen wie Bibel-TV, BBC World und TV 5 Monde wieder abschalten.

    Seit wann wird das DVB-C Angebot ausgebaut? Das Gegenteil ist der Fall! Sowohl VH-1 Europe A als auch Sky News waren mal im Ish-Kabel drin - und sind jetzt weg! [​IMG]

    Das gleiche gilt vielerorts für Nederland 1 und / oder Nederland 2, die zwar analog abgeschaltet wurden, aber eben nicht digital eingespeist werden. Mitbewerber Netcologne hat zumindest zwei Holländer im DVB-C Netz. Bei Ish: Fehlanzeige. [​IMG]
    [​IMG]

    Auweia! HDTV ist einer der grössten Nachteile des Ish-Kabels.

    Letzte Woche habe ich auf Pro 7 HD das Madonna-Konzert in HD gesehen. Natürlich über Satellit und nicht im Ish-Kabel. Ebenfalls völlig kostenlos ist BBC HD. Hier ist Ish ausnahmsweise mal unschuldig.

    Fakt ist: HD über Satellit ist dem Ish-Kabel um mehrere Klassen überlegen.
    Wie gesagt, das geht nicht, weil einige Satelliten-Programme nicht ins Kabel hinein dürfen. Tolle "Europäische Gemeinschaft" ist das. [​IMG]
    Wie Du das über Satellit abonniert kriegst, bleibt Dir überlassen. Ich persönlich kann diesen Sender über Satellit anschauen - aber ich tue es nicht. [​IMG]

    Angesichts der zahlreichen anderen attraktiven Pay-TV-Sender, für die ich monatlich Geld bezahle, hat "E! Entertainment" es bisher nicht geschafft, meine Aufmerksamkeit zu fesseln.
    Sat und Kabel meldete, dass bald 80 Millionen Amerikaner IPTV benutzen werden. Irrsinn ist das also nicht.
    Aber verglichen mit den Gigabytes von Daten, die über meine Satelliten-Antennen hereinströmen, sind die DVB-C Netze doch einfach Peanuts. [​IMG]

    [​IMG]
     
  10. opa38

    opa38 Talk-König

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    6.968
    Ort:
    Längste Theke der Welt
    Technisches Equipment:
    Mittellos
    AW: ish und iesy geben in Sachen Internet Gas

    Ich brauch eigentlich derzeit keine 16M/bit. :D

    Trotzdem werde ich ish weitere 5€ in den Rachen werfen und auf 16 M/bit umstellen lassen. :winken:
    Ist halt gut angelegtes Geld.....:)

    Man gönnt sich ja sinst nix......:love:
     

Diese Seite empfehlen