1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

ish-plus-TV

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von mischobo, 17. Mai 2004.

  1. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    24.967
    Ort:
    Telekom City
    Anzeige
    ... gem. einem Bericht der Infosat hat ish einen Vertrag mit Humax zur Lieferung des Humax PR Fox unterzeichnet. Ab Juli soll ish-plus-tv in Nagravision verschlüsselt werden (statt bisher PowerKey).
     
  2. michaausessen

    michaausessen Gold Member

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    1.758
    Ort:
    Essen
    Was nutzt eine halbwegs gescheite Kabelbox, wenn die entsprechenden digitalen Inhalte fehlen?! Es ist doch ein Witz, dass DVB-T in wenigen Tagen bzw. Monaten in weiten Teilen Nordrhein-Westfalens auf Sendung geht, während sich die Kabelnetzbetreiber mit den Privatsendern nicht auf eine digitale Einspeisung verständigen können.

    Aus meiner Sicht bedarf es - wie bei DVB-T auch - einer politischen Stichtagsregelung, d. h. zu einem bestimmten Zeitpunkt müssen die analogen Kabelkanäle nach und nach abgeschaltet und sämtliche Sender digital eingespeist werden. Ohne großartige kostenpflichtige Umrüstaktionen, könnte so mit einem Schlag Platz für weit über 100 digitale Fernsehsender geschaffen werden. Auf einen Internetzugang, der etwas günstiger ist als DSL, dafür aber auch deutlich langsamer, können die meisten Kabelkunden wohl getrost verzichten. Und Pay-per-view-Angebote lassen sich, siehe Premiere, auch via Telefon oder Internet bestellen. Da bedarf es keines rückkanalfähigen Kabelanschlusses.

    Aber wie es ausschaut, werden die Kabelbetreiber auch diesmal die Zukunft verschlafen...
     
  3. jamiro029

    jamiro029 Talk-König

    Registriert seit:
    14. Mai 2004
    Beiträge:
    5.346
    Ort:
    berlin
    Im Falle von Ish und Primacom und Kabel BW kann man sagen das sich die Anbieter grosse Mühe geben und den Kunden halbwegs ein interessantes Digital Tv anbieten.

    Die einzigen die immer noch schlafen und die die meisten Anschlüsse haben ist die KDG.

    Für die nichteinspeisung der Privaten sind diese zu 50% selbst schuld. Jeder weiss das der Kabel in D anders ist als der in den USA. Hier ist eindeutig die Politik gefragt, aber kümmern sich lieber um erhöhungen der Steuer
     
  4. michaausessen

    michaausessen Gold Member

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    1.758
    Ort:
    Essen
    Wenn ein halbwegs interessantes Digitalpaket aus Programmen wie Tele 5 und 9Live bestehen soll, dann verzichte ich gerne darauf. Sicherlich müssen die Kabelnetzbetreiber ihren Kunden auch so genannte Mehrwertdienste bieten, aber warum sollte ich künftig noch beim Kabel bleiben, wenn ich auch über Antenne 24 Programme in digitaler Qualität empfangen kann?! Und das bei einmaligen Investitionskosten von 100 € für einen Receiver...
     
  5. amsp

    amsp Platin Member

    Registriert seit:
    28. Oktober 2002
    Beiträge:
    2.217
    Ort:
    ---------
    Ich darf doch mal kurz lachen. Die geben sich keine Mühe sondern ramschen alles zusammen was sie bekommen können. Ein Sender in Hindi interessiert mich einen *******dreck, genauso wenig sind arabische Programme für mich brauchbar. ... und der Rest den sie für teuer Geld verkaufen ist max. mittelmässig. Auf Sender wie K1010, RealityTV & Co. darauf hab ich wirklich gewartet. wüt

    Die schlafen nicht die sind einfach unfähig.
     
  6. amsp

    amsp Platin Member

    Registriert seit:
    28. Oktober 2002
    Beiträge:
    2.217
    Ort:
    ---------
    Es gibt keinen Grund - per DVB-T wird man das wichtigste auch ohne Abzocke bekommen.
     
  7. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    24.967
    Ort:
    Telekom City
    @michaausessen
    ... ish will in 2004 die meisten nicht ausgebauten Netzen auch ish-plus-tv anbieten. Von daher ist diese Ankündigung auf jedenfall positiv zu bewerten (sofern die stimmt; bei ish und humax ist davon noch nichts zu lesen).
    Was die beiden Privatsender ProSiebenSat1 und RTL World angeht, muß ich Dir recht geben. Aber es sind eben zwei Seiten die eben verschiedene Ansichten haben. Bei Pro7 und Sat1 ist es schade, da man hier kein Dolby Digital nutzen kann. Allerdings: bei der heutigen DVB-T-Austrahlung in Bonn war bei beiden Programmen kein AC-Stream enthalten (im Gegensatz zu ZDF).
    ... auch ohne die Abschaltung von analogen Programmen können noch massig Programme eingespeist werden. Siehe z.B. ish-plus-tv. Im Laufe dieses Jahres wird ish-plus-tv auch in den meisten nichtausgebauten Gebieten angeboten; In den restlichen Gebieten in 2005 und das ohne Umrüstung der Kabelnetze. Trotzdem soll der Netzausbau weiter fortgeführt werden.
    Eine Zwangsabschaltung aller analogen Programme zu einem bestimmten Stichstag ist imho nicht notwendig, sinnvoll wäre imho aber das "Freiräumen" des Hyperbandes, sodass das nur noch für digitale Programme verwendet wird (wie es ursprünglich auch geplant war).
    ... ich werde das Angebot auf jedenfall in Anspruch nehmen, auf wenn der downstream nur ein Drittel von dem momentanen T-DSL entspricht. Ich brauche sowieso eher einen schnelleren Upstream (Onlinebestellungen von Fotos) und der ist bei beiden Anbietern identisch.
    Das langsamste T-DSL kostet immerhin 16,99 € (ab 2005 auch für Bestandskunden) und für 3 € gibt es keine Flatrate ohne Zeit- und Volumenbeschränkung. Außerdem hat ish-internet sehr kurze Antwortzeiten und es gibt auch nicht die T-DSL-übliche Zwangsunterbrechung nach 24 Stunden.
    Außerdem bietet ish auch einen Highspeed-Tarif an. Downstream zwar "nur" 2 MBit/s, upstream dafür 512Kbit/s
    ... bei ish-plus-tv ist das auch noch Praxis
    ... so wie es ausschaut hat ish die Zeichen der Zeit erkannt. Bleibt nur zu hoffen, dass die nach der evtl. Übernahme der KDG wie angekündigt auch eigenständig bleiben.
    Bei der KDG herrscht imho noch das alte Bundespost-Klima. Vieles wird vollmundig angekündigt, dann tut sich doch nichts
     
  8. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.649
    Ort:
    Magdeburg
    Zu DVB-T, Wer in Halle oder Leipzig wohnt schon. Ansonsten ist es düster mit DVB-T. Zumal nicht mal in S.A. feststeht ob die Privaten nun wollen oder nicht. (Hängt wohl nun doch von den Fördergeldern ab.)13 Programme aus ÖR und Shoppingkanäle ist nicht mal eine Alternative zum Analog-Kabel.

    <small>[ 17. Mai 2004, 10:29: Beitrag editiert von: Eike ]</small>
     
  9. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.649
    Ort:
    Magdeburg
    Und an die Ish-Kunden. Was ist wenn Kabel D die Netze in Westdeutschland übernimmt? Dann ist es doch wohl aus mit diesen "Kabelprojekten" und werden den Kabel D-Plänen angepasst, oder?
     
  10. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    24.967
    Ort:
    Telekom City
    les' mal die ish-Pressemitteilung. Demnach werden die Pläne mit ish-plus-tv weitergeführt.
     

Diese Seite empfehlen