1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

ish - bekomme keine tividiFREE-Smartcard, was soll das!?

Dieses Thema im Forum "Kabel Deutschland, Unitymedia Kabel BW, Kabelkiosk" wurde erstellt von smuntz, 15. Februar 2007.

  1. smuntz

    smuntz Junior Member

    Registriert seit:
    9. Dezember 2005
    Beiträge:
    35
    Anzeige
    Liebe ish-Kunden unter den Digi-TV-Sehern,

    vorab: ich habe einen Humax PDR9700C (Kabel) und bin ish-verkabelt in NRW als Nutzer einer Hausgemeinschaft (bin selber also nicht Vertragspartner bei ish).

    Ende November 2006 hatte ich per Telefon bei ish die Zusendung einer Smartcard für tividiFREE beauftragt. Also die Karte für einmalige 19,95, mit der man dann Sat1, Pro7 usw. schauen kann. Die Karte kam nicht, :rolleyes: aber da ich bis letzte Woche noch eine Premiere-Smartcard im Einsatz hatte, war es mir auch egal, dass das versandete - von den über 3 Euro für zwei Telefonate mal abgesehen, allemal ärgerlich genug.

    Heute (15.02.2007) nehme ich einen neuen Anlauf und bekomme eine recht unschöne Auskunft: Diese Karte gibt es nicht mehr, ich kann nur "Digitales Kabelfernsehen" für wenigstens 3,90 monatlich bestellen, dann bekomme ich auch noch eine unerwünschte Settop-Box mit der Smartcard dabei.:wüt: Soll heißen, die Karte gibt's aber nur im Abo mit einer nicht erforderlichen Hardware zu völlig indiskutablen Kosten.

    Bitte? (A) was soll ich mit dieser gurkigen Hardware, ich hab was halbwegs Gutes und will Programme aufzeichnen können. (B) Warum für Programme bezahlen, die nicht ish finanziert und (C) was heißt schon "Digitales Kabel" - das kommt auch heute schon in mein Haus, da muss keiner mehr bei ish was für tun. Dass die privaten Sender wie RTL und Co. überhaupt Smartcard-verschlüsselt sind, finde ich ohnehin schon Frechheit genug.:mad: Und ich werde wohl kaum meine anderen Nachbarn im Vertrag davon überzeugen können, dass JEDER jetzt mal eben ein paar Euro mehr im Monat zahlen darf. Aber auch mit einem Einzelvertrag würde ich mich auf diesen Mist nicht einlassen.

    Was meint Ihr, ist das so überhaupt rechtens? Jetzt kann ich mit meinem Humax noch die vielen ÖR-Kanäle sehen, will aber eben gerade die Privaten damit aufzeichnen können (wer kann die schon "live" ertragen?). Muss ich dafür nun wieder auf meinen Videorecorder zurückgreifen, ganz abgesehen davon, dass VPS immer noch viel besser (!) funktioniert als EPG? Ist doch kaum zu glauben, so will man für's digitale TV werben und Kunden locken? Muss doch nicht jeder gleich Pay-TV-Kunde sein, der die Technik nutzen will.

    Ich bin tierisch verärgert, dass man meinen Auftrag im November verschlampt hat und mir heute keine Lösung dafür anbietet. Und angeblich sollen die anderen Kabelbetreiber (da fiele mir nur "Kabel Deutschland" ein, was gibt's sonst noch) es heute genauso halten. Was - wenn es stimmt - nur beweist, das ein kleines Oligopol solange kundenfeindlich und geldgierig handelt, bis Verbraucherschützer o.a. Institutionen sie zum Gegenteil zwingen.

    Wer hat Infos zum Sachverhalt oder weiß Rat, wie ich die analog freien TV-Sender nun auch digital im Kabel (!) empfangen kann? Und lasst mich vorläufig mit Pay-TV in Ruhe. Ich hätte gerne eine I02 und lege auch 20 Euro auf den Tisch, aber dann muss es gut sein.

    Mit besten Grüßen und Dank für alle Ideen

    smuntz
     
  2. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    24.978
    Ort:
    Telekom City
    AW: ish - bekomme keine tividiFREE-Smartcard, was soll das!?

    ... seit 1.1.2007 kann Tividi Free nur noch in Verbindung mit einem Vertrag über den "digitalen Kabelanschluß" beauftragt werden. Auch die Pay-TV-Pakete gibt es nur noch in Verbindung mit dem digitale Kabelanschluss, also Tividi, arena und über ish/iesy abonnierte Premiere-Pakete.
    Der digitale Kabelanschluss kann für digitale Neukunden nur in Verbindung mit einem Tividi-Receiver und der I03-Karte genutzt werden. Andere Möglichkeiten gibt es aktuell nicht.
    Ein kleiner Lichtblick ist das für März angekündigte Update für das Alphacrypt Light, mit dem sich dann auch I03-Karten nutzen lassen sollen. Damit könnte man die I03-Karten zumindest in Receiver mit CI-Slot nutzen.

    Aber auch damit lässt sich die wiedereingeführte digitale Grundgebühr nicht umgehen ...

    ... der digital Kabelanschluss kostet im Einezlnutzervertrag "digitaler Kabelanschluss" 1,41 €/Monat Aufpreis. Im Mehrnutzervertrag "digitaler Kabelanschluss" sind es 2,90 €/Monat und Wohneinheit und im Mehrnutzervertrag "analoger Kabelanschluss" sind es 3,90 € / Monat, wobei nur der zahlen muß, der das zusätzliche Angebot nutzen möchte ...
     
  3. smuntz

    smuntz Junior Member

    Registriert seit:
    9. Dezember 2005
    Beiträge:
    35
    AW: ish - bekomme keine tividiFREE-Smartcard, was soll das!?

    Danke für die Info, mit so ähnlichen Angaben hat man mich schon bei ish am Telefon verwirrt, nur verstehe ich es auch jetzt noch immer nicht wirklich. Was bei uns im Kabel ankommt, sind sowohl analoge als eben auch digitale Programme, schließlich können sowohl mein TV und VCR (analog) als auch der Humax (digital) die jeweiligen Programme empfangen. Bedeutet "digitaler Kabelanschluss" denn eine (technische) Änderung dessen, was ins Kabel eingespeist wird? Was bei mir ankommt, ist jedenfall für alle Wünsche hinreichend (fehlt nur die Smartcard für tividiFREE). Oder versteht ish darunter nur den kostenpflichtigen Vertrieb von Smartcards in verschiedenen Pay-TV-Paketen? Dann allerdings sehe ich keinen Unterschied der beiden Mehrbenutzer-Offerten für 2,90 bzw. 3,90 (welche wäre denn wohl die für mich richtige? Mir sagte man 3,90 -> indiskutabel). Offen bleibt auch die Frage nach der Rechtmäßigkeit einer Abo-Gebühr für kostenfreie Sender bzw. deren Verschlüsselung überhaupt! Als Miete für die unerwünschte Settop-Box kann man es ja vielleicht noch verschleiern, aber wenn der Kunde das nicht braucht und man ihm keine Alternativen bietet...

    Einen CI-Slot hat der PDR9700C schon, aber ob ish mir nun die erforderliche IO2 Karte oder optional die IO3 gegen Einmalzahlung verweigert, macht letztlich keinen Unterschied.

    Kurz: Du hast zusammengefasst, wie es wohl leider *ist*. Ob rechtens oder nicht bleibt zu wünschen, dass ish mit diesem Modell Schiffbruch erleidet.

    smuntz
     
  4. Lumb

    Lumb Neuling

    Registriert seit:
    13. Februar 2007
    Beiträge:
    13
    AW: ish - bekomme keine tividiFREE-Smartcard, was soll das!?

    Kann ich den DKA auch bei ish zum AUFPREIS von 1,41 € (Einzelnutzer) ordern wenn man in NRW zwar (analogen) Kabelzugang hat; allerdings nicht bei ish sondern bei Tele Columbus West?

    Schliesslich bin ich derzeit ja noch kein Kunde bei ish ?!?

    Lumb
     
  5. Glenny

    Glenny Neuling

    Registriert seit:
    20. Februar 2007
    Beiträge:
    4
    AW: ish - bekomme keine tividiFREE-Smartcard, was soll das!?

    Fakt ist das die privaten sender ein Grundverschlüsselung haben.
    Diese kann nur über die ISH karte Freigemacht werden. Also wirst Du das wohl oder übel akzeptieren müssen wenn Du die Sender haben möchtest.
    Klar sch... ist es schon das Du die karte nich tim November bekommen hast.
    Aber es sind nun mal neue Vertragsbedingungen von Ish dafür gemacht worde.
    @Lumb
    Als TCW Kunde 3,90€

    Gruß

    Glen
     
  6. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.549
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: ish - bekomme keine tividiFREE-Smartcard, was soll das!?

    Tröste Dich bei Kabel Deutschland ist das gleiche Spiel.
    Kohle für nix.
    Und dann Rumweinen das die Digitalisierung im Kabel so schleppend geht.
    Kein Wunder wen die Kunden mit solch einer Verarsche, mehr ist der digitale Kabelanschluss nicht, nicht auf den digitalen Zug aufspringen wollen und praktisch gezwungen werden müssen.
     
  7. digen123

    digen123 Gold Member

    Registriert seit:
    26. Januar 2003
    Beiträge:
    1.035
    Ort:
    Nürnberg
    Technisches Equipment:
    Coolstream Neo
    AW: ish - bekomme keine tividiFREE-Smartcard, was soll das!?

    Nein
    Ja und auch den kostenpflichtigen Vertrieb von Smartcards für "Free"-TV.
     
  8. a.spengler

    a.spengler Gold Member

    Registriert seit:
    16. November 2005
    Beiträge:
    1.982
    AW: ish - bekomme keine tividiFREE-Smartcard, was soll das!?

    Wenn Dir das Angebot von iesy/ish nicht zusagt, bleibt Dir nur der Umstieg auf DVB-T oder -S.

    Soweit ich weiß, gehört die Settop Box mit Abschluss des DKA Dir - es handelt sich also nicht um Miete. Allerdings ist mit dem DKA wohl auch eine längere Vertragslaufzeit (12 Monate) verbunden als beim "analogen Kabelanschluss". Und Du kriegst das Freitags-Spiel der BuLi mit dazu ;)

    Technisch will UM wohl erreichen, dass mittelfristig in ihren Netzen nur noch Geräte verwendet werden, die unter ihrer "Kontrolle" stehen.

    Für die seit 1.1.2007 ausgegebene Karten müssen sie wohl weniger Geld an Nagravision/Kabel D/wemauchimmer bezahlen.

    Dafür können die seit Anfang des Jahres mit dem DKA gelieferten Settop- Boxen auch keine anderen Karten mehr lesen.

    Ob UM damit Erfolg haben wird, wird der Markt entscheiden.
     
  9. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    24.978
    Ort:
    Telekom City
    AW: ish - bekomme keine tividiFREE-Smartcard, was soll das!?

    ... rechtlich gesehen handelt es sich bei dem Entgelt für den digitalen Kabelanschluss um eine Abo-Gebühr, sondern um ein Entgelt für eine Dienstleistung.
    Eine Verschlüsselung darf ausschliesslich mit der Zustimmumg der Programmveranstalter erfolgen. Ish darf nicht einfach so Programme verschlüsseln, wie sie es wollen. Daher sind die ÖR auch noch unverschlüsselt, weil die einer Verschlüsselung ihrer Programme nicht zustimmen. Die Privaten haben der Verschlüsselung im Kabel zugestimmt und inzwischen wird von dem einen oder anderen Programmveranstalter sogar eine Verschlüsselung auf weiteren Verbreitungswegen forciert. ...

    ... akuell wird keiner gezwungen das digitale Angebot zu nutzen. Früher oder später wird es wohl nur noch den digitalen Kabelanschluss geben, da der Preis des analogen Kabelanschlusses angepasst wird. Da ish sich seit eh eine jährliche Entgelterhöhung um 5% vorbehält, wäre das frühstens zum 1.1.2009 möglich, würde eher aber auf 2010 tippen. Nach poltischem Willen soll es 2010 kein Analog-TV mehr geben. Dann gibt es im Kabel natürlich nur noch den digitalen Kabelanschluß, ganz unabhängig, ob ab 2010 noch analoge Programme im Kabel verbreitet werden oder nicht ...
     

Diese Seite empfehlen