1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

IPTV + Wohnungswirtschaft

Dieses Thema im Forum "Weitere IPTV- und on Demand-Angebote, z.B. Zattoo," wurde erstellt von HandaufsHerz, 12. Oktober 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. HandaufsHerz

    HandaufsHerz Silber Member

    Registriert seit:
    28. Juli 2006
    Beiträge:
    530
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    28
    Anzeige
    Hallo,

    ich melde mich bzgl. des Artikels:
    http://www.digitalfernsehen.de/news/news_211630.html

    Was heißt das jetzt für mich? Wenn ich mir jetzt T-Home bestelle, daß vielleicht bald mein Bildschirm schwarz ist, weil mein Vermieter oder die Wohnungswirtschaft was dagegen hat, weil sie bereits einen lukrativen Vertrag mit einem Kabelunternehmen haben und der das Monopol im Haus behalten möchte???

    Das Ganze hat mich etwas verunsichert. Bin halt nur ein "kleiner" Mieter.

    Grüße

    HandaufsHerz
     
  2. rponline

    rponline Junior Member

    Registriert seit:
    27. November 2003
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    AW: IPTV + Wohnungswirtschaft

    Ich würde mir da keine Sorgen machen. Wie soll der Vermieter denn wissen, welche Dienste der Mieter gebucht hat und welche Daten über die Kupferdoppelader laufen. Angenommen der Anschluss wird auf VDSL umgestellt und Du schaust IPTV darüber, das bekommt der Vermieter oder die Wohnungsgesellschaft doch gar nicht mit.
     
  3. Holger

    Holger Senior Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: IPTV + Wohnungswirtschaft

    d.h zunächst, dass der Kabelanschluss, der im Mietvertrag aufgeführt ist, über die Nebenkostenabrechnung bezahlt wird.
    Wer zusätzlich etwas haben möchte über Telefonleitungen, die bereits vorhanden und genutzt werden, muss dies extra bezahlen.

    Eine Fragezeichen, wenn neue Leitungen notwendig sind.
     
  4. HandaufsHerz

    HandaufsHerz Silber Member

    Registriert seit:
    28. Juli 2006
    Beiträge:
    530
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: IPTV + Wohnungswirtschaft

    Heißt das: Wenn die Leitungen der T-Com (VDSL) bereits liegen, sollte man sich keine Sorgen machen... :confused: Verstehe ich das richtig?

    Grüße vom verwirrten und vielleicht bald T-Entertain-Besteller

    HandaufsHerz
     
  5. rponline

    rponline Junior Member

    Registriert seit:
    27. November 2003
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    AW: IPTV + Wohnungswirtschaft

     
  6. HandaufsHerz

    HandaufsHerz Silber Member

    Registriert seit:
    28. Juli 2006
    Beiträge:
    530
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: IPTV + Wohnungswirtschaft

     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Oktober 2007
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen