1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

IPTV-Streaming-Infrastruktur aufbauen

Dieses Thema im Forum "Weitere IPTV- und on Demand-Angebote, z.B. Zattoo," wurde erstellt von Hammerhead1306, 17. Januar 2012.

  1. Hammerhead1306

    Hammerhead1306 Neuling

    Registriert seit:
    17. Januar 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ich habe folgendes Anliegen:
    In einem bestehenden Firmennetzwerk möchte ich gerne eine IPTV-Streaming-Infrastruktur aufbauen. Ziel des Projekts ist die Verfügbarkeit von live Fernsehprogrammen auf jedem PC im Netzwerk. Ein gut ausgebautes Netzwerk und ein digitaler Kabelanschluss stehen bereits zur Verfügung.

    Nun meine Fragen dazu:
    Welche Technik/Hardware benötige ich, um live Fernsehprogramme zu streamen?
    Wie sieht die Infrastruktur aus und wie arbeitet die Hardware? Wie viele Kabel-Eingänge benötigt ein Server, wenn ich zum Beispiel 30 verschiedene TV-Programme im Netzwerk verfügbar machen möchte? Wären dann tatsächlich 30 Kabel notwendig? Viele Streaming-Server, die ich im Internet gefunden habe, verfügen nur über 4 oder 8 Eingänge. Können die nur 4 bzw 8 Fernsehprogramme bereitstellen?
     
  2. lephisto

    lephisto Neuling

    Registriert seit:
    19. September 2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: IPTV-Streaming-Infrastruktur aufbauen

    Was du machen willst schreit im Grunde nach Multicast.

    Was Du brauchst:

    1. IGMPv3 fähige Switches
    2. je nach Quellsignal entsprecehnde Encoder o. Transcoder
    3. VLC

    eigentlich ganz simpel. Das schwierigste ist die Quellsignale aufzubereiten.

    Der "Server" wäre in dem Falle kein Server, sondern eher ein Injector, dem ein Kabel reicht..
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Januar 2012
  3. Hammerhead1306

    Hammerhead1306 Neuling

    Registriert seit:
    17. Januar 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: IPTV-Streaming-Infrastruktur aufbauen

    danke für deine antwort.

    punkt 2 ist momentan mein großes problem. kannst du mir produkte nennen, die sich eignen würden?
    das ganze würde über einen digitalen kabelanschluss laufen.
     
  4. Viennaboy

    Viennaboy Board Ikone

    Registriert seit:
    3. Juni 2007
    Beiträge:
    3.152
    Zustimmungen:
    42
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: IPTV-Streaming-Infrastruktur aufbauen

    Was ich weis kann man mit einer TVKarte gleich einen ganzen Transponder umwandeln.
     
  5. Hammerhead1306

    Hammerhead1306 Neuling

    Registriert seit:
    17. Januar 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: IPTV-Streaming-Infrastruktur aufbauen

    was ist bzw was macht ein transponder?

    ich hab mich mittlerweile soweit informiert, dass ein pro tuner einen kanal streamen kann... also angenommen meine hardware hat 8 tuner und streamt über multicast, kann ich beliebig vielen clients 8 verschiedene programme gleichzeitig zur auswahl stellen... richtig?
     
  6. Viennaboy

    Viennaboy Board Ikone

    Registriert seit:
    3. Juni 2007
    Beiträge:
    3.152
    Zustimmungen:
    42
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: IPTV-Streaming-Infrastruktur aufbauen

    Ich kenne mich auch nicht so gut aus.
    Ein Transponder hat paar Kanäle dabei. Zb Pro7, Kabel1,...
    Damit du eben Pro7, Kabel1,... aufnehmen kannst, Streamen musst du nur ein Programm haben das einen Transponder auslesen kann. Theoretisch funktioniert das mit allen Karten.
    Wenn du aber verschlüsselte sachen wie ORF schauen/ streamen willst brauchst du paar entschlüsselungskarten und TVKarten. Angeblich gibt es unter Linux Programme die das können.
     
  7. AlBarto

    AlBarto Moderator

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    4.810
    Zustimmungen:
    1.297
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Sony KD-55XD8505/Dreambox 8000HD//SONY MDR 1 und XPERIA Z und Iphone 6+ 64GB, BDP S-6200//Front:nubox 381, Rear: DS301, Center: CS411, Subwoofer: AW441; AV:Onkyo TX-NR609
    AW: IPTV-Streaming-Infrastruktur aufbauen

    Rein theoretisch brauchst du noch nicht mal einen Server. Sagen wir mal, insgesamt greifen bis zu vier Leute gleichzeitig zu, dann würdest du nur eine Dreambox 8000HD brauchen mit vier Tunern.

    Ob die Software von Dream das Streaming von vorne rein beherrscht weiß ich nicht, aber auf jeden Fall alternative Software. Kein großes einrichten. Gleich darauf zugreifen. :)
     
  8. Viennaboy

    Viennaboy Board Ikone

    Registriert seit:
    3. Juni 2007
    Beiträge:
    3.152
    Zustimmungen:
    42
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: IPTV-Streaming-Infrastruktur aufbauen

    ....
     
  9. AlBarto

    AlBarto Moderator

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    4.810
    Zustimmungen:
    1.297
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Sony KD-55XD8505/Dreambox 8000HD//SONY MDR 1 und XPERIA Z und Iphone 6+ 64GB, BDP S-6200//Front:nubox 381, Rear: DS301, Center: CS411, Subwoofer: AW441; AV:Onkyo TX-NR609
    AW: IPTV-Streaming-Infrastruktur aufbauen

    Man kann auf jeden PC schauen oder hat er eine Einschränkung geschrieben wieviele gleichzeitig darauf zugreifen wollen? Nein. Eine Firma kann auch aus 5 Leuten bestehen. Deswegen wäre eine Dreambox nichts verkehrtes, gerade wenn die Leute auf den selben Transponder zugreifen wollen.


    Soeben gefunden: http://www.pctvsystems.com/Products...wayHDS2/tabid/281/language/de-DE/Default.aspx

    Ist neu rausgekommen. Vlt. ist das dass richtige für dich. Allerdings verstehe ich nicht, wie man da gleichzeitig auf mehrere Transponder gleichzeitig zugreifen soll. Da heißt es nur, ausprobieren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Januar 2012

Diese Seite empfehlen