1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

IPTV statt klassischem Kabelfernsehen

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 30. Juni 2014.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.845
    Zustimmungen:
    350
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Das Kabelfernsehen ist weltweit nach wie vor die beliebteste Form der TV-Verbreitung. Doch immer mehr Anbieter bieten Fernsehen auch über Internet Protocol an - das so genannte IPTV. Läuft das Fernsehen über einen IP-Receiver dem klassischen Kabelfernsehen möglicherweise bald den Rang ab?

    zur Startseite | Meldung
     
  2. Koelli

    Koelli Foren-Gott

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    13.164
    Zustimmungen:
    534
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: IPTV statt klassischem Kabelfernsehen

    Aber scheinbar nicht in Deuschland. Da gibt's nur Entertain und Vodafone.
    OK, Zattoo und Magine auch, aber die arbeiten ja ohne spezielle Empfangsgeräte, die schnelles Zapping ermöglichen.
     
  3. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.750
    Zustimmungen:
    247
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    Dienstleister, die IPTV anbieten, ohne ein eigenes Netz zu betreiben, müssen Point-to-Point Datenströme zu jedem ihrer Teilnehmer bereitstellen, weil die "richtigen" IPTV-Protokolle nicht über Providernetz-Grenzen geroutet werden.

    Die Big-Player können da Bandbreite-sparende Multicast und Broadcast-Protokolle in ihren eigenen Netzen nutzen.
    Diese sind aber immer auf das eigene Netz beschränkt.

    Vielleicht kommt ja irgendwann mal eine Providernetz-übergreifende Lösung. Ich denke aber nicht, daß da die Initiative von den Providern ausgehen wird....
    Da werden Kartellbehörden und andere Regulierer Druck ausüben müssen, bis da was passiert...
     
  4. StefanG

    StefanG Wasserfall

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    7.845
    Zustimmungen:
    52
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: IPTV statt klassischem Kabelfernsehen

    IPTV (o. WebTV) funktioniert mit jedem Internetanschluss der echtes DSL16000 an einen PC/Laptop liefert mit FullHD Grafikkarte mit möglichst einem HDMI Ausgang und ein entsp. OpenSource Projekt in diese Richtung installiert.

    Z.B. XBMC. Sogar mit Multichannel EPG. Sogar in HD.

    Ok, ob obiges mit XBMC eher ein WebTV Sache oder eher eine IPTV Sache ist kann ich nicht sagen. Ist aber auch egal es funktioniert sehr gut.

    Wir könnten sogar einen 150Mbit Internet Anschluss buchen, von einem KNB der die ÖR in HD weitestgehend verweigert, aber über genau jenen Anschluss man teilweise ÖR in HD bekommt.

    Das stimmt nicht.

    Die terrestrische Fernsehverbreitung ist weltweit die beliebteste Form nach wie vor.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Juli 2014
  5. Lt_Spock

    Lt_Spock Board Ikone

    Registriert seit:
    21. September 2009
    Beiträge:
    4.186
    Zustimmungen:
    1.160
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Stellar Wind
    AW: IPTV statt klassischem Kabelfernsehen

    Da die Kabelanbieter ja auch breitbandiges Internet anbieten wäre es für diese ja einfach auf IPTV umzuschwenken wenn es sich lohnen würde. Damit wären sie dann sogar die einzigen Anbieter von IPTV mit eigener Infrastruktur. Wer wird da wohl in Zukunft auf wen angewiesen sein?
     
  6. se7en

    se7en Platin Member

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    2.471
    Zustimmungen:
    99
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: IPTV statt klassischem Kabelfernsehen

    kann man denn irgendein (vernünftiges) IPTV Produkt abonnieren ohne auch gleichzeitig einen Anschluss des gleichen Internetproviders zu haben? Also Entertain über ein Kabelinternetanschluss?
     
  7. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.750
    Zustimmungen:
    247
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    AW: IPTV statt klassischem Kabelfernsehen

    Aus den weiter oben von mir angeführten Punkten - derzeit NEIN.

    Und die großen Provider mit eigenem Netz werden das ohne Zwang auch nicht ändern...
     
  8. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.750
    Zustimmungen:
    247
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    AW: IPTV statt klassischem Kabelfernsehen

    Auch Entertain und das Vodafone - IPTV Angebot läuft auf eigener Infrastruktur...

    Und erst wenn ein Kabelanbieter sein Analog-Angebot abgeschaltet hat, glaube ich an seinen Innovationswillen ;-)
     
  9. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.750
    Zustimmungen:
    247
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    AW: IPTV statt klassischem Kabelfernsehen

    Das ist ein himmelweiter Unterschied...

    Wenn alle Leute, die aktuell jeden abend im Fernsehen die Tagesschau sehen stattdessen ihren Browser öffnen würden, um das Web-TV Streaming-Angebot auf Tagesschau.de zu schauen, bleibt ihr Bildschirm schwarz, weil die Backbones der Provider unter der Last der Point-to-Point-Verbindungen zusammenbrechen würden...
    Da nutzte selbst VDSL 100 nix...

    Und das bei einer Auflösung, die weit unter HD liegt...
     
  10. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.567
    Zustimmungen:
    2.217
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: IPTV statt klassischem Kabelfernsehen

    Bei linearem Fernsehen finde ich DVB sinnvoller. Einzige Ausnahme sind Smartphones und Tablets, weil man dort IP-TV dann bequem über WLAN nutzen kann.

    Aber über IP-TV kann man natürlich auch schön die Inhalte on Demand anbieten, was über DVB nicht geht.
     

Diese Seite empfehlen