1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

IPTV als vierter TV-Übertragungsweg: Experten-Workshop diskutierte Basis-Normen

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 15. Februar 2009.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.232
    Zustimmungen:
    359
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Berlin - Neben Satellit, Kabel und Antenne etabliert sich derzeit ein vierter Verbreitungsweg für das Fernsehen: das Internet. Bei einem Workshop der Deutschen TV-Plattform am vergangenen Donnerstag in Berlin stand das so genannte IPTV im Mittelpunkt.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Manfred Z

    Manfred Z Board Ikone

    Registriert seit:
    2. September 2005
    Beiträge:
    4.752
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: IPTV als vierter TV-Übertragungsweg: Experten-Workshop diskutierte Basis-Normen

    Das Programm und das "White Paper IPTV" findet man hier:

    Deutsche TV-Plattform, News
     
  3. MaxWafer

    MaxWafer Neuling

    Registriert seit:
    20. Juli 2007
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: IPTV als vierter TV-Übertragungsweg: Experten-Workshop diskutierte Basis-Normen

    Tagung am besten das nächste mal auf dem Land machen, mal sehen was es zu diskutieren gibt wenn das ganze mal über ISDN oder auch nur mit 2MBit DSL live vorgeführt wird.
     
  4. Robert Schlabbach

    Robert Schlabbach Talk-König

    Registriert seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    6.688
    Zustimmungen:
    169
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: IPTV als vierter TV-Übertragungsweg: Experten-Workshop diskutierte Basis-Normen

    Schön, dass da festgeschrieben ist, dass zum DVB-IPTV auch SD&S gehört - diesen Punkt lässt die Deutsche Telekom AG derzeit nämlich völlig aus, behauptet aber trotzdem munter:

    Entertain - Angebote

    Was ohne SD&S schlichtweg nicht den Tatsachen entspricht...
     
  5. blueice_haller

    blueice_haller Senior Member

    Registriert seit:
    26. Oktober 2008
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Cinema: Pioneer PDP-435XDE an PDP-R05XE
    Octagon SF 1028P (S2)(C)
    Dreambox 7025 (S)(C)
    Dreambox 7025+ (S)(C)
    AzBox HD Premium+ 2x(C)
    Onkyo HT-S580 (HT-R330, HTP-330 und DV-SP403E)

    Quelle: 2 x UAS484 (19,2 & 28,2 / vorher 23,5)
    an CAS 90 und EXR 908
    und gleichzeitig Kabelanschluss an 6 Dosen

    PC: DVB Viewer Pro
    Technisat SkyStar HD 2
    Technisat CableStar HD 2

    Digicam: Casio EX-F1

    Sonstige:
    Pace Sky HD 1 (S2)
    Samsung DCB-I560G (C)
    AW: IPTV als vierter TV-Übertragungsweg: Experten-Workshop diskutierte Basis-Normen

    Vielleicht treibt das den Ausbau von Gebieten an, die "nur" mit 384 kbit/s versorgt werden. Sodass diese ADSL 2+ oder Kabel Internet nutzen können.
    Den Nachteil von IPTV gegenüber DVB-C, habe ich mit einem 3 Mbit Anschluss spüren können: Wenn drei Personen Fernseh schauen, kann man nicht mehr so gut Surfen.
    Mittlerweile hab ich 30 Mbit.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Februar 2009
  6. Patrick S

    Patrick S Foren-Gott

    Registriert seit:
    8. Mai 2001
    Beiträge:
    14.650
    Zustimmungen:
    199
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: IPTV als vierter TV-Übertragungsweg: Experten-Workshop diskutierte Basis-Normen

    3 Personen kucken gleichzeitig über 3 MBit ? :D:D:D:LOL:

    da muß die Bildqualität aber lausig sein:D

    Bevor die sich über irgendwelche Normen sich unterhalten . gehören die mal kräftig dazu verdonnert, sauber Bandbreiten auszubauen, überall, möglichst nicht unter 20 MBit/s:rolleyes: Erst dann kann man von flächendeckend sprechen!:rolleyes: Dies wird man auch nur mittels Glasfaser und nicht DSL erreichen, sonst müßte alle 250 m ne VSt sitzen:D DSL ist halt eine bescheidene Technik dank der geringen Reichweiten..
     
  7. blueice_haller

    blueice_haller Senior Member

    Registriert seit:
    26. Oktober 2008
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Cinema: Pioneer PDP-435XDE an PDP-R05XE
    Octagon SF 1028P (S2)(C)
    Dreambox 7025 (S)(C)
    Dreambox 7025+ (S)(C)
    AzBox HD Premium+ 2x(C)
    Onkyo HT-S580 (HT-R330, HTP-330 und DV-SP403E)

    Quelle: 2 x UAS484 (19,2 & 28,2 / vorher 23,5)
    an CAS 90 und EXR 908
    und gleichzeitig Kabelanschluss an 6 Dosen

    PC: DVB Viewer Pro
    Technisat SkyStar HD 2
    Technisat CableStar HD 2

    Digicam: Casio EX-F1

    Sonstige:
    Pace Sky HD 1 (S2)
    Samsung DCB-I560G (C)
    AW: IPTV als vierter TV-Übertragungsweg: Experten-Workshop diskutierte Basis-Normen

    Generell bei Streams, dazu gehörte auch das YouTube ohne HQ/HD, war die Qualität schlechter als Analog.

    Ich habe mal gelesen, dass der Kabel Internet Anbieter, die Geschwindigkeit garantiert. Diese nimmt nicht mit jedem Kilometer ab, wie ein Jogger.
     

Diese Seite empfehlen