1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Ipsos Umfrage: 2/3 der Deutschen wollen keine GEZ-finanzierten Digikanäle

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Kalle_Wirsch, 27. Februar 2004.

  1. Kalle_Wirsch

    Kalle_Wirsch Senior Member

    Registriert seit:
    7. Dezember 2002
    Beiträge:
    290
    Anzeige
    http://www.digitalfernsehen.de/news/news_6260.html

    [fp] Hamburg - Nach Meinung der Deutschen sollen die GEZ-Gebühren nicht für Zusatzangebote wie Phoenix oder Arte oder für die Schaffung neuer Kanäle im Digitalfernsehen verwendet werden

    ------------------------------------------------

    Ich sag da nur sehe ich auch so.

    Mir wären 5 gut ausgestattete ÖR-Kanäle lieber als dieser Wust an Digikanälen, Dritten etc.

    Was würde der Steuerzahler nicht alles sparen wenn nicht jedes Land seine eigene Landesmedienanstalt mit eigenen Gesetzten, Verwaltungsvorschriften, Medienpolitikern, ... finanzieren müsste.

    Was würden wir nicht alles sparen, wenn jedes Land einfach nur ein Regionalfenster im Ersten hätte, anstatt endlos diesselben Produktionen zu wiederholen.

    Das selbe gilt für Radio! Lieber 10 gute Landesweite Kanäle mit echten Eigenproduktionen als für jedes Bundesland ein halbes Dutzend Dudelkanäle die sich dann doch nicht unterscheiden. 1 Regionales Verkehrsradio reicht.

    Digikanäle / Spartenkanäle: Das geht doch eigentlich nicht an, dass ein Großteil der Bevölkerung Digikanäle gar nicht will und diese trotzdem durchgedrückt werden. Das alles zahlt der Gebühren- und der Steuerzahler, ob ers will oder nicht.

    -> Weg mit Zwangs Pay-TV für Spartenkanäle. Die sollen diese Kanäle gefälligst auf Abo-Verfahren zusätzlich anbieten, dann kann es nicht passieren, dass nach 3 Jahren plötzlich jemand eine Umfrage macht und feststellt, das sowieso keiner den Theaterkanal schaut. Aber alle müssen Zahlen, dass ist doch Blödsinn. HIER BRAUCHEN WIR MEHR MARKTWIRTSCHAFT.

    <small>[ 27. Februar 2004, 09:42: Beitrag editiert von: Kalle_Wirsch ]</small>
     
  2. amsp

    amsp Platin Member

    Registriert seit:
    28. Oktober 2002
    Beiträge:
    2.217
    Ort:
    ---------
    Nur zur Information die Umfrage ist als nicht glaubhaft einzustufen.

    Auftraggeber:
    TV Today

    Verlag:
    TV Today Verlag -&gt; G&J -&gt; Bertelsmann

    und woran ist Bertelsmann beteiligt? An der RTL Group. Klar das hier nix positives über die ÖRs geschrieben wird.
     
  3. pekabe

    pekabe Senior Member

    Registriert seit:
    17. Januar 2001
    Beiträge:
    211
    Ort:
    Muc
    Erschreckend kommt noch hinzu, dass bei einer Digitalfernsehdichte von etwa 10% (oder wars mehr/weniger?)in Deutschland 90% der befragten die Kanäle, über die sie da herziehen, gar nicht kennen.

    Viele Grüße

    Peter
     
  4. AMDKiller

    AMDKiller Senior Member

    Registriert seit:
    16. August 2002
    Beiträge:
    268
    Ort:
    Kreis Höxter
    Ich halte es für wichtig, daß die ÖR auch digitale Spartenkanäle haben.
    In einer Zeit wo es ein immer größeres Fernsehangebot der privaten gibt müßen die ÖR mithalten.
    Sie dürfen auf keinem Fall in unserer TV Landschaft vereinsamen.
    Ich selbst schaue viel ÖR Fernsehen und auch die digitalen Spartenkanäle wie z.b. ZDFdoku
     
  5. amsp

    amsp Platin Member

    Registriert seit:
    28. Oktober 2002
    Beiträge:
    2.217
    Ort:
    ---------
    Deswegen lässt es sich ja auch leicht darüber herziehen, zumal die meisten digitales Fernsehen mit zusätzlichen Kosten in Verbindung bringen , dank Kabel Deutschland und Premiere.
     
  6. Kalle_Wirsch

    Kalle_Wirsch Senior Member

    Registriert seit:
    7. Dezember 2002
    Beiträge:
    290
    Ich sag nicht: Weg mit den Digitalen Sparten-Sendern

    Ich sag: Befreit die GEZ-Gebühren von Randaufgaben, die sich die ÖR und die Politiker allzugerne zu ihrem eigenen Vorteil hindefinieren.

    Also runter mit den GEZ-Gebühren und her mit Zielgruppenspezifischen Zusatzangeboten die separat bezahlt werden und sich dadurch im Markt bewähren müssen.
     
  7. amsp

    amsp Platin Member

    Registriert seit:
    28. Oktober 2002
    Beiträge:
    2.217
    Ort:
    ---------
    Klar deswegen macht sofort alle Theater dicht, bewährt sich nicht am Markt.

    Schulen dicht, wer kein Geld für Bildung hat, pech gehabt, bewährt sich nicht am Markt.

    usw.

    Der Markt funktioniert eben nicht überall auch wenn Theoretiker da gerne anderes behaupten.
     
  8. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    Die digitalen Zusatzkanäle sind schon ok !!!

    Und grob gesagt, hängen meines erachtens die GEZ-Gebührenerhöhung, nicht an diesen gigitalen Programmen.

    Selbst wenn es die digitalen Programme morgen nicht mehr geben würde, und wenn die GEZ-Gebühr ab morgen um 20% erhöht werden würde, wäre das Geld übermorgen auch schon wieder verbraten.
    Denn das Geld schlucken nicht die zeitversetzten Wiederholungsprogramme, sondern dieser ganze andere Käse wie MHP, HDTV und diese wahnsinns Verwaltung.

    Also die digitalen Programme sind nicht die Ursach, komisch nur, dass noch keiner auf die Idee gekommen ist zu sagen, das man nun ARD und ZDF abschaffen müsse, um Geld zu sparen, damit man mit den GEZ Geldern auskommt.

    digiface
     
  9. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    Bei den ab 14 jährigen.
    Sind das nicht die-die einen großteil an Schulschwänzern stellen?
    N'bischen blöd gemacht das ganze aber sicher gut ausschlachtbar in den RTL-News um 12:00. winken
     
  10. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    Und das noch dazu!!!
    Das kann ich mir schon vorstellen:

    Wären sie bereit, eine höhere GEZ-Gebügr zu zahlen, um noch mehr Programme zu bekommen ?

    So wird wohl die Frage ausgesehen haben ! Und dann die Antwort:

    Nö !!

    Und dann wird so ein schöner Satz hingebastellt, als wenn 100% der Befragten einen Doktortitel in Fernsekunde hätten, und genau von diesen Angeboten so nix hält, dabei kam nur ein " Nö "! und keiner weiss warum.

    digiface
     

Diese Seite empfehlen