1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Investor Providence stößt 20 Millionen Kabel-Deutschland-Aktien ab

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 4. März 2011.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.235
    Zustimmungen:
    360
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Der Aktienkurs des Kabelnetzbetreibers Kabel Deutschland ist am Freitag massiv unter Druck geraten. Auslöser war der Verkauf des Finanzinvestors Providence, der sich auf einen Schlag von der Hälfte seiner Anteile trennte.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Lichtblick

    Lichtblick Senior Member

    Registriert seit:
    31. Dezember 2010
    Beiträge:
    396
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Investor Providence stößt 20 Millionen Kabel-Deutschland-Aktien ab

    Ich würde die Aktien eines Unternehmen auch sofort verkaufen, dass digitale Fernsehsender wandelt und analog ins eigene Netzt einspeist. Ein Schritt vor, zwei Schritte zurück... gab es schon einmal...

    Leider ist dieser Kabelnetznetzbetreiber bisher nicht Pleite gegangen. Sehr schade...
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. März 2011
  3. Tranquilizer

    Tranquilizer Platin Member

    Registriert seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    2.406
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Investor Providence stößt 20 Millionen Kabel-Deutschland-Aktien ab

    Gut! Vielleicht gibt das auch etwas Druck bei den Verhandlungen mit Sky und man speist endlich alle HD-Sender ins Kabelnetz ein...So wie es ein Kabelprovider tun sollte!
     
  4. dergiss

    dergiss Board Ikone

    Registriert seit:
    13. Juni 2005
    Beiträge:
    3.290
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Investor Providence stößt 20 Millionen Kabel-Deutschland-Aktien ab

    Glaube gerade viele ältere Kabelanschlussnutzer sind für genau diese Analogisierung dankbar. Die meisten werden wohl keinen TV mit eingebautem DVB-C Receiver haben und wollen sich auch nicht noch an eine Box gewöhnen.
     
  5. codemkh

    codemkh Neuling

    Registriert seit:
    19. Oktober 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Investor Providence stößt 20 Millionen Kabel-Deutschland-Aktien ab

    schon mal was vom prinzip "pech gehabt" gehört. der fortschritt kann doch nicht aufgehalten werden, nur weil ein gewisser teil der gesellschaft daran kein interesse zeigt.
    bei so einem anbieter wie kabel deutschland hätte ich sogar erwartet, dass sie jetzt gezielt alle kunden anschreiben, dass es ab 2012 keine analogen sender mehr gibt und kd damit selbst in den verkauf von endgeräten (auch tv geräte) einsteigt.
     
  6. dergiss

    dergiss Board Ikone

    Registriert seit:
    13. Juni 2005
    Beiträge:
    3.290
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Investor Providence stößt 20 Millionen Kabel-Deutschland-Aktien ab

    Dann sehe es doch so: Sei froh, dass das Prinzip Pech gehabt für dich in diesem Sinne nicht gilt, da die Mehrheit nun mal kein Interesse an Digital TV hat.

    Daher wäre ein bisschen mehr Rücksichtnahme schon angebracht.
     
  7. ElimGarak

    ElimGarak Board Ikone

    Registriert seit:
    26. Dezember 2008
    Beiträge:
    4.138
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Investor Providence stößt 20 Millionen Kabel-Deutschland-Aktien ab

    Was gibt es da zu gewöhnen? So blöd können die älteren doch
    gar nicht sein wie du sie darstellst!

    Fernseher an Digitalbox an und dann die Fernbedienung der
    Digi-Box benutzen wie die des Fernsehers.

    Selbst meine 70jährige Tante hat das ohne grossen Stress
    kapiert und freut sich jetzt über die bessere Bildqualität
    und die größere Auswahl dank kleinem Pay-TV Paket.

    Mittelfristig werden sie sich sowieso daran gewöhnen müssen
    da die Bandbreiten auch im Kabel gebraucht werden!
     
  8. ElimGarak

    ElimGarak Board Ikone

    Registriert seit:
    26. Dezember 2008
    Beiträge:
    4.138
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Investor Providence stößt 20 Millionen Kabel-Deutschland-Aktien ab

    Wenn es nach dir ginge gäbe es heute auch keine Züge, die wollte
    am Anfang auch keiner benutzen.

    Dieses ewige Bremsen ist ja lächerlich.

    Beim Digitalfernsehen hast du also eine 2 Fernbedienung na und?

    Die vom Fernseher kannst du nach dem anschalten weglegen,
    denn die FB des Receiver kann ja nicht nur umschalten sondern
    auch stummschalten und die Lautstärke regulieren.

    Das kriegen auch ältere Menschen hin.
     
  9. Wollis

    Wollis Gold Member

    Registriert seit:
    24. August 2009
    Beiträge:
    1.735
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Investor Providence stößt 20 Millionen Kabel-Deutschland-Aktien ab

    KD kann doch ruhig noch analoge Programme einspeisen. Allerdings sollte man die Anzahl derer auf ein Minimum beschränken. Vielen würden es schon weh tun, wenn ES und Sport1 nicht mehr analog da wären. Aber wenn man immernoch, so wie mein Kabelanbieter auch, 35 Programme analog herschickt, wird nie einer wechseln, der noch Röhre schaut.
     
  10. martinho9000

    martinho9000 Senior Member

    Registriert seit:
    17. Oktober 2007
    Beiträge:
    424
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Investor Providence stößt 20 Millionen Kabel-Deutschland-Aktien ab

    mein Gott. so ein unqualifiziertes gewäsch! googelt mal was ein finanzinvestor macht! der kauft billig und verkauft teuer. heute nennt man sowas heuschrecke!

    providence hat 2 milliarden euro mit kabeldeutschland verdient! und dann seht ihr euch mal den kursverlauf an KABEL DEUTSCHLAND HOLDING AG INHABER-AKTIEN O.N. Aktie: Aktienkurs/Kurs - KD8888, DE000KD88880 und hört auf so ein dummes zeug von euch zugeben.

    @Lichtblick
    leider sind sie noch nicht pleite...
    die 2 milliarden hat man verdient weil es KDG schlecht geht? kdg geht nicht pleite! die sind gesund. die schulden um und das hat viel geld gekostet. langfristig aber spart man bei KDG. nur das scheinen hier die meisten nicht zu schnallen.

    warum verkauft providence?
    man kann zum einen in einem begrenzten markt nicht unbegrenzt wachsen. was telefon und internet angeht schätzen analysten das in 2 bis 3 jahren das ende der leiter erreicht ist. wer die DF beiträge zu wirtschaftlichen themen liest und auch versteht was dort steht merkt das ein investor sowas nicht gern hört. und weil man nicht in KDG investiert hat um es zu besitzen (so wie murdoch das bei sky macht) sondern um kurzfristig viel geld raus zu schlagen verkauft man solange andere noch potenzial sehen und die aktie auch kaufen.

    und zum anderen muss providence um die kohle in der tasche zu haben die aktien auch wieder verkaufen. sonst ist es kein gewinn. den nicht realisierte gewinne (also theoretische gewinne durch kurssteigerungen) dürfen nicht als gewinne ausgewiesen werden und sind auch keine ("erstmal haben und ein stück damit weg sein" sag ich nur). und wenn man bei solchen mengen alle anteile gleichzeitig verkaufen würde ruiniert man den kurs der zu verkaufenden aktien da es dann ein überangebot gibt! der markt macht den preis und ein überangebot war noch nie gut für den verkäufer. providence wird seinen 2 milliarden gewinn nehmen und sich ein neues unternehmen suchen bei denen man in 1 oder 2 jahren sein geld um mehrere milliarden vermehren kann!

    im übrigen wer vor einem jahr 50000 euro in KDG bei einem kurs von 20 euro investiert hätte hätte heute nach steuer über 21000 euro verdient!:eek:

    ihr denkt KDG ist nicht erfolgreich weil es zur zeit keine investition in HD gibt und man kommuniziert das man an der analogaustrahlung festhalten wird. aber das spielt keine rolle. den zur zeit lässt sich mit telefon und internet mehr geld verdienen. im kabel versucht man zu konservieren. die umsätze pro kunde steigen immernoch in jedem quartal. auch im paytv baut man OHNE 100mio pro quartal in werbung zu pumpen (wie sky:D) seine abonenntenbasis stetig aus!
    und überlegt auch mal was für kosten auf KDG zukommen würden wenn man plötzlich millionen subventionierte kabelboxen verschicken müsste. auch so ein ding warum providence bei KDG aussteigt.

    natürlich ist es als kabelkunde nervig wenn man sich mit diesem unternehmen rumärgen muss. aber wenn du dein erspartes geld in KDG investiert hättest und man keine dividente sieht und der kurs nicht steigt weil man mit investitionen in paytv ebend weniger verdient als mit der selben summe die man in internet und telefon investiert dann hättest du auch einen hals!

    KDG und providence haben alles richtig gemacht!
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. März 2011

Diese Seite empfehlen