1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Inverto IDLP-USW112-CUO1O-4PP

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von emusic, 26. Juli 2011.

  1. emusic

    emusic Junior Member

    Registriert seit:
    18. März 2011
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hi.

    Was haltet ihr vom Inverto
    IDLP-USW112-CUO1O-4PP


    Das ist ein Unicable Multiswitch mit Legacy Out.

    Leider habe ich noch keine Bezugsquelle dafür gefunden.

    Welche Alternativen gibt es eigentlich noch?
     
  2. i.team

    i.team Gold Member

    Registriert seit:
    18. Juli 2006
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Inverto IDLP-USW112-CUO1O-4PP

    Ich kann ihn nicht empfehlen. Bei mir hatte der Inverto-Schalter mit einigen "unicable" Receivern Probleme.
    4 Receiver liefen, der Rec. Nr. 5 und 6 leider nicht.
    Das muß an den unicable-Frequenzen gelegen haben. Die konnte ich am Switch und im Receiver nicht manuell einstellen.
    Habe den Schalter dann gegen einen Grundig SDUC Einkabel-Switch ausgetauscht und alles lief vernünftig.
     
  3. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.551
    Zustimmungen:
    250
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Inverto IDLP-USW112-CUO1O-4PP

    Die Userbandfrequenzen lassen sich generell nicht am Switch einstellen (mal abgesehen von den verschiedenen Betriebsarten des SUS 5581/33 NF). Und wenn sie sich am Receiver nicht frei wählen lassen, hält der sich nicht an EN 50494.

    Die Sache mit "Rec. Nr. 5 und 6" passt zu den 8er-Matrizen von Inverto. Probleme mit der Frequenzzuordnung damit lassen sich nicht 1:1 auf
    IDLP-USW112-CUO1O-4PP übertagen. Denn dieser Baustein nutzt andere, auch von verschiedenen Unicable-LNBs belegte Frequenzen. Das wiederum spricht eher gegen diesen Switch (Insbesondere für Kabel-TV-Umsteiger können möglichst niedrige Userbandfrequenzen von Vorteil sein.), was in ähnlicher Weise aber auch auf SDUC 502/902 zutrifft.

    Alternativen mit gleichem Funktionsumfang (also 4-fach Unicable mit AGC + 1 x Legacy) kenne ich nicht. Unicable-LNBs bieten teils 4-fach Unicable + 1 x Legacy, aber keine AGC; wahlweise 3 (6) Userbandfrequenzen + 1 x Legacy mit AGC JPS0502-3 (..2-6).
     
  4. emusic

    emusic Junior Member

    Registriert seit:
    18. März 2011
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Inverto IDLP-USW112-CUO1O-4PP

    Hmm, dann werde ich von dem Inverto Switch Abstand nehmen.

    Ich brauche auf jeden Fall einen Unicable Switch, der möglichst "Standardkonform" ist, damit er mit möglichst vielen Receivern funktioniert. Möglichst tiefe Userband Frequenzen wären ebenfalls von Vorteil.
    Ein Legacy Ausgang ist ebenfalls von Vorteil.

    Mal sehen, was ich noch so finde.
     
  5. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.551
    Zustimmungen:
    250
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Inverto IDLP-USW112-CUO1O-4PP

    Möglichst große Kompatibilität und möglichst tiefe Userband-Frequenzen gehen nicht zusammen. Wenn die Rahmenbedingungen die Nutzung möglichst niedriger Frequenzen nahe legen, solltest Du diesem Punkt Priorität beimessen.

    Ich will nicht so weit gehen zu sagen, dass Kompatibilitätsprobleme komplett der Vergangenheit angehören. Aber inzwischen gibt es viel mehr Anbieter, die auf den Entropic-Chipsatz setzen. Daher arbeiten inzwischen auch Bausteine von u.a. Axing, Jultec, Wisi und Preisner mit den niedrigeren "Inverto-Frequenzen". Gleichzeitig ist die Zahl der Receiver, die damit ein Problem haben, zumindest deutlich kleiner geworden. Selbst Hersteller eher preiswerter Receiver wie Smart haben schon vor einiger Zeit per Firmware-Update auf den Trend zu Bausteinen mit anderen Frequenzen reagiert.

    Einen automatisch geregelten Ausgangspegel (gerade für den nicht-Profi eine Erleichterung bei der Planung) bekommst Du faktisch (einzige mir bekannte Ausnahme: Kathrein EXU 908) auch nur zusammen mit den später eingeführten Frequenzsatz.

    Wenn es sehr preisgünstig sein soll, wäre der von i.team vermutlich gemeinte Baustein IDLP-UST111-CUO1O-8PP durchaus eine Überlegung wert (ab ca. 140,- €, inzwischen sollen die Netzteil sogar kurzschlussfest sein :rolleyes:).
     
  6. emusic

    emusic Junior Member

    Registriert seit:
    18. März 2011
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Inverto IDLP-USW112-CUO1O-4PP

    Also möglichst tiefe Userband Frequenzen wären schon wichtig, da dieses ultradünne Coax Kabel mit ca 4mm Außendurchmesser stellenweise zum Einsatz kommt.
     
  7. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.551
    Zustimmungen:
    250
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Inverto IDLP-USW112-CUO1O-4PP

    Für Komponenten zum Empfang einer Satellitenposition:

    - Die mit 1076 MHz niedrigste Startfrequenz bieten die 8er Bausteine von Inverto und Jultec.
    - Preisner und Wisi starten mit 1178 MHz, Axing und Jultec-Komponenten mit weniger als 8 Umsetzungen erst mit 1280 MHz.
     
  8. j-g-s

    j-g-s Senior Member

    Registriert seit:
    19. Juni 2007
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Inverto IDLP-USW112-CUO1O-4PP

    Warum nicht den 8-fach Multiswitch IDLP-UST111-CUO1O-8PP von Inverto nehmen und nur die unteren vier Frequenzen für lange Kabel nutzen?
    Wenn man dann doch irgendwann den 5-8 Reciver braucht, müssen die dann nähere am Switch sein, wenn das Kabel zu dünn ist.
     
  9. sauerlandboy

    sauerlandboy Junior Member

    Registriert seit:
    5. Januar 2012
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Technisches Equipment:
    Gibertini SE85
    Inv. BP Quattro LNBF
    Jultec JRM0508T
    Kathrein Koax
    Quetsch Stecker
    AW: Inverto IDLP-USW112-CUO1O-4PP

    Mit Sicherheit lag das daran das der 4PP nur für 4 Receiver ist,daher geht der 5. und 6. Receiver nie!
    Meinst du nicht das er seit seiner Anfrage von vor über einem halben Jahr und absolut keiner weiteren Rückmeldung hier nicht schon längst fertig mit seinem Umbau ist?
     

Diese Seite empfehlen