1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Inverto Black Premium Signalstärke - Spaun übersteuert?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Wielenbacher, 5. Dezember 2010.

  1. Wielenbacher

    Wielenbacher Junior Member

    Registriert seit:
    19. Mai 2005
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Technisches Equipment:
    - CAS90
    - Inverto Plus für Astra 1 (3 Grad schielend)
    - Inverto Black Ultra für Hotbird (9 Grad schielend)
    - Inverto Black Premium für Astra 2 (gut 6 Grad schielend)
    - Spaun SMS9962 NF + Kaskaden
    - alle möglichen Technisat
    - VDR
    Anzeige
    Hallo,

    kann es sein, dass nicht nur die Ultra-Serie sondern auch die Inverto Black Premium problematisch hohe Pegel liefern können?

    Situation: Inverto Black Premium Quattro 3 Grad schielend an einer CAS90, Multischalter Spaun SMS 9962 NF

    Auffallend sind vergleichsweise "schlechte" Signalqualitäts-Werte bei eigentlich starken Transpondern wie von ARD und ZDF auf niedrigem High-Band (11836 MHz bzw. 11954 MHz). Mit Technisat-Receivern erreiche ich hier um 9 dB, ARD eher noch 0,5 dB schlechter. bei SAT1 und RTL-Transpondern durchweg 10,5 dB.

    Dass das Signal möglicherweise zu stark ist zeigte sich bereits beim Ausrichten mit direkt am LNB angeschlossenem Receiver (Werte über 10,5 dB, so dass Anzeige von grün wieder auf gelb wechselte,was wohl eine Übersteuerung anzeigt).

    Merkwürdigerweise bringt es nichts, den Dämpfungsregler des Spaun einzusetzen, die Signalqualität leidet darunter durchweg (auf allen Frequenzen). Interessant ist aber eine SAT-Verteilweiche zwischen LNB und Multischalter anzuschließen. Die Signalqualität auf den ARD und ZDF-Transpondern steigt um rund 1 dB! Gleiche Tendenz zeigen nicht nur Technisat-Receiver sondern auch eine TechnoTrend Premium mit VDR-Software (Signal-Rausch Verhältnis verbessert sich um gut 5%).

    Ein normaler Dämpfer (eingebaut in Spaun Multischalter) bringt also nichts, eine vorgeschaltete Weiche aber schon! Kann es sein, dass das Signal des Inverto Black Premium nicht unbedingt zu stark sondern die Ausgangsspannung schlicht generell zu hoch ist?

    Interesant ist auch, dass der (ein und derselbe) Inverto Black Premium Quattro bei Astra 2D schlechter (bzw. gleich gut wie ein älterer Kathrein CSA Twin) abschnitt, ein Inverto Black Premium Twin hingegen gut 1dB bessere Signalqualitäts-Werte liefert.
    Die verschiedenen Inverto Black Premium LNB-Varianten haben offensichtlich nicht viel miteinander gemeinsam - was auch schon die völlig unterschiedlichen Gehäuse-Bauformen verraten mögen?

    Wenn das Dach wieder schneefrei ist werde ich statt des Inverto Black Premium mal einen älteren Inverto Plus (IDL-40 UQT) montieren um zu sehen, ob dieser nicht sogar besser abscheidet (zumindest für Astra 1).

    Gibt es ähnliche Erfahrungen - oder weitere Ideen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Dezember 2010
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.317
    Zustimmungen:
    1.732
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Inverto Black Premium Signalstärke - Spaun übersteuert?

    Solange das Bild fehlerfrei aufgebaut wird, kann man das in Kauf nehmen.
     
  3. Wielenbacher

    Wielenbacher Junior Member

    Registriert seit:
    19. Mai 2005
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Technisches Equipment:
    - CAS90
    - Inverto Plus für Astra 1 (3 Grad schielend)
    - Inverto Black Ultra für Hotbird (9 Grad schielend)
    - Inverto Black Premium für Astra 2 (gut 6 Grad schielend)
    - Spaun SMS9962 NF + Kaskaden
    - alle möglichen Technisat
    - VDR
    AW: Inverto Black Premium Signalstärke - Spaun übersteuert?

    In Kauf nehmen vielleicht schon (fehlerfrei aufgebaut wird bei digitaler Übertragung ja lange - bis eben gar nichts mehr geht). Aber einwandfrei können die Signalpegel so wohl kaum sein.
     
  4. Wielenbacher

    Wielenbacher Junior Member

    Registriert seit:
    19. Mai 2005
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Technisches Equipment:
    - CAS90
    - Inverto Plus für Astra 1 (3 Grad schielend)
    - Inverto Black Ultra für Hotbird (9 Grad schielend)
    - Inverto Black Premium für Astra 2 (gut 6 Grad schielend)
    - Spaun SMS9962 NF + Kaskaden
    - alle möglichen Technisat
    - VDR
    AW: Inverto Black Premium Signalstärke - Spaun übersteuert?

    Bei ARD treten jetzt doch sogar Bildaufbau-Fehler auf - so kann's also nicht bleiben.

    Hab jetzt auch nochmal nachgedacht. Bin durch den im Mulitschalter eingebauten Dämpfungsregler irritiert worden. Dieser dürfte sich aber wohl lediglich auf den Ausgang der Sat-Eingangsstufe auswirken. An einer möglichen Übersteuerung des Multischalter-Eingangs ändern dann der eingebaute Dämpfer nichts. Ich müsste doch mal einen richtigen Pegelsteller davor schalten (habe ich für SAT leider gerade nicht zur Hand).

    Aber die in Frage gestellte Grundproblematik bleibt. Es kann ja nicht Sinn der Sache sein das Signale eines LNBs vor dem Einspeisen in einen Multischalter dämpfen zu müssen.
     
  5. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.317
    Zustimmungen:
    1.732
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Inverto Black Premium Signalstärke - Spaun übersteuert?

    Das ist auch normaler weise nicht der Fall.
    Verschiebe doch einfach das LNB etwas.
    So das das Signal schwächer wird. Vor oder zurück schieben.
    Würde ich mal versuchen, ehe ich teure Dämpfer kaufe.
     
  6. sat 01

    sat 01 Gold Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2010
    Beiträge:
    1.459
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Inverto Black Premium Signalstärke - Spaun übersteuert?

    Damit verschlechtert sich aber auch die Signalqualität (was ja nicht Sinn und Zweck ist!)
    Eine Übersteuerung kommt ja von zu viel Pegel und nicht von zu viel Qualität.
     
  7. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.317
    Zustimmungen:
    1.732
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Inverto Black Premium Signalstärke - Spaun übersteuert?

    Hast anderen Vorschlag? Außer Dämpfer kaufen?
     
  8. Wielenbacher

    Wielenbacher Junior Member

    Registriert seit:
    19. Mai 2005
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Technisches Equipment:
    - CAS90
    - Inverto Plus für Astra 1 (3 Grad schielend)
    - Inverto Black Ultra für Hotbird (9 Grad schielend)
    - Inverto Black Premium für Astra 2 (gut 6 Grad schielend)
    - Spaun SMS9962 NF + Kaskaden
    - alle möglichen Technisat
    - VDR
    AW: Inverto Black Premium Signalstärke - Spaun übersteuert?

    Genau das - mal abgesehen davon, dass ich eh schon am Rande der CAS-Schiene bin - und noch mehr LNBs an der Anlage hängen.

    Bin jetzt gerade auf der Suche nach einem SAT-Entzerrer. Wäre vielleicht eine Idee möglichst nur die niedrigen Frequenzen vom Horizontal-Highband (nur dort ist bisher wirklich ein Problem feststellbar) am Spaun-Eingang zu dämpfen. Finde aber nur starke Entzerrer.

    Einfacher dürfte aber wohl doch gleich die Verwendung eines anderen LNBs sein...
     
  9. Grognard

    Grognard Guest

    AW: Inverto Black Premium Signalstärke - Spaun übersteuert?

    @Wielenbacher,
    ein Entzerrer nützt Dir auch nichts, was Du benötigen würdest wäre je lnb die Sat-Dämpfungseinheit SDE 4420/5 F von Spaun, kostet aber pro Stück ca. 25€, da ist es besser die lnb gegen solche mit geringerer Verstärkung zu tauschen.
     
  10. Wielenbacher

    Wielenbacher Junior Member

    Registriert seit:
    19. Mai 2005
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Technisches Equipment:
    - CAS90
    - Inverto Plus für Astra 1 (3 Grad schielend)
    - Inverto Black Ultra für Hotbird (9 Grad schielend)
    - Inverto Black Premium für Astra 2 (gut 6 Grad schielend)
    - Spaun SMS9962 NF + Kaskaden
    - alle möglichen Technisat
    - VDR
    AW: Inverto Black Premium Signalstärke - Spaun übersteuert?

    Stimmt, ist mir auch schon mal begegnet und wäre die saubere Spaun-Lösung.
    Ich fände es trotzdem spannend, wie es mit Entzerrer aussieht. Und der Pegel ist so wie es aussieht wirklich hauptsächlich bei den genannten ARD/ZDF Transpondern zu hoch.
    Es gibt wie ich gerade im Spaun-Katalog gesehen habe sogar speziel für die Eingänge den 4fach-Entzerrer SLE 4420/6 F (oder einen einzeln einstellbar SLR 2200 F). SLE 4420/6 F dürfte wohl eigentlich zum Ausgleich bei langen Leitungen zwischen LNB und Multischalter gedacht sein. Bei mir sind es nur 7 Meter.

    Oder eben gleich einen LNB mit weniger Verstärkung. Anscheinend sind die 55 dB hier zu viel für Astra 1.
    Bin gerade überrascht - der ältere Inverto IDL-40 UQT, den ich noch hier liegen habe (und einen weiteren für Hotbird einsetze) hat wenn die alten Werbeaussagen stimmen sogar über 60 dB Verstärkung - also wie die neuen Inverto Ultra. Der zweite alte Inverto IDL-40 UQT müsste der Theorie zufolge (und die angegebenen Daten stimmen) demnach die (Signal-)Lage sogar noch verschlimmern.
     

Diese Seite empfehlen