1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Invacom-LNB & Ich bin doch nicht...-Markt

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von doxam, 11. Mai 2004.

  1. doxam

    doxam Junior Member

    Registriert seit:
    11. Mai 2004
    Beiträge:
    101
    Ort:
    Frankfurt
    Anzeige
    Hallo zusammen!

    Habe mir (aufgrund der hier gesammelten, vorzüglichen Infos) gestern im "Ich bin doch nicht blöd-Markt" folgende Komponenten für eine Astra-Anlage geholt:

    -Fuba Alu-Spiegel 85 cm (75 Euro)
    -Invacom Twin LNB (69 Euro)
    -Kathrein UFE 305 (99 Euro)

    Ich weiss, dass das für Astra eigentlich ein wenig "oversized" ist, aber ich will das bei meinen Eltern installieren als Ersatz für normale Antenne, daher muss das einwandfrei funktionieren. Die Preise fand ich (bis auf das LNB) eigentlich auch ok.

    Jetzt hab ich allerdings ein paar Sachen feststellen müssen, die mir nicht so sehr gefallen:

    Als erstes der Receiver. Wollte ihn auspacken um zu sehen, ob alles komplett ist, da fällt mir auf, dass die Fernbedienung schon total verkratzt ist und Nagellack-Flecken (!) hat... das Teil war offensichtlich schon gebraucht! Das Ding bringe ich heute auf jeden Fall zwecks Tausch zurück, schliesslich sind wir ja nicht bei Ebay läc

    Als zweites die Schüssel. Auch hier die Kontrolle auf Vollständigkeit (Verpackung war augenscheinlich noch Original), und hier fehlte an der LNB-Befestigung eine 4er Mutter. Ok, das ist kein großes Problem, da werde ich selbst eine spendieren, trotzdem für einen "Qualitätshersteller" etwas ernüchternd...

    Als drittes der LNB. Angeblich sollen die Invacom's ja sehr robust und qualitativ hochwertig sein, aber beim genauen hinsehen kommt mir das nicht so vor. Das Gehäuse (weiss-grau) sieht an einigen Stellen so aus, als sei es nicht richtig eingerastet, und vorne (zwischen dem Rand und der braunen Membran) kann man noch einen langen, nicht entfernten Kunststoff-Grat erkennen. Und auf der Membran selbst sind mehrere kleine "Flecken" (sieht aus wie Wasserflecken). Das LNB scheint allerdings "echt" zu sein, es hat zumindest auf Verpackung und Gehäuse die Hologramm-Aufkleber, und das Messprotokoll war auch dabei. Aber trotzdem habe ich ein ungutes Gefühl, evtl. ein "gefälschtes" erwischt zu haben (vor allem nach der Erfahrung beim Receiver).

    Alles in allem kein gutes Bild für den M.-Markt, werde heute dort nochmal aufschlagen und zunächst mal die Sache mit dem Receiver klären... Installation ist zum Glück erst für Samstag geplant, ich werde über den (hoffentlichen) Erfolg berichten läc

    Gruss,

    Doxam

    <small>[ 11. Mai 2004, 09:29: Beitrag editiert von: doxam ]</small>
     
  2. uli12us

    uli12us Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    München
    Wie bitte, ein simples Twin-LNB 69€. Ich würds ja noch einsehen wenn das Schilling (Austrodollar) wären. So ein Ding darf maximal die Hälfte kosten. Du kriegst doch schon für weniger wie nen Fuffi ein Quattro-Switch. Gib denen den ganzen Krempel komplett zurück und bestell dir das lieber übers Internet. Bei Ebay kriegst Schüssel und LNB viel günstiger

    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=8340&item=3095355784&rd=1

    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=12945&item=3095011071&rd=1

    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=12945&item=3095008464&rd=1

    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=12945&item=3095909630&rd=1

    Sat-Receiver von Kathrein konnte ich nix neues finden. Da die ihre einfachen Kisten selber bauen gibts natürlich auch keine Vergleichsgeräte. Wenn du unter den Herstellern nachliest wirst du aber feststellen dass die Festplattenreceiver von Hyundai zugekauft werden und nur ne eigene (besonders schlechte) Software draufkommt.

    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=26040&item=3095006774&rd=1
     
  3. doxam

    doxam Junior Member

    Registriert seit:
    11. Mai 2004
    Beiträge:
    101
    Ort:
    Frankfurt
    Ich habe extra nicht übers Internet bzw. Ebay bestellt, damit ich im Falle von Reklamationen einen "persönlichen" Ansprechpartner habe. Bin in der Beziehung ein "gebranntes Kind"...

    Klar gibt es billigere Komponenten, aber ich habe wie gesagt Wert auf Qualität gelegt.
    Die Triax-Schüsseln finde ich nicht wirklich stabil, und ausserdem wollte ich eine aus Alu haben. Daher habe ich auf Black Wolf gehört und ne Fuba genommen. Und die bekommt man als 85er sonst kaum unter 100 Euro.
    Ok, der LNB war wirklich teuer, aber das hab ich bei der Schüssel (und den Versandkosten) wieder gespart. Und den Kathrein-Receiver bekommt man auch kaum unter 90 Euro in einem "ordentlichen" Web-Shop.

    Was mich gestört hat war wie gesagt nicht der Preis, sondern vor allem die Frechheit mit dem Receiver...

    Gruss,

    Doxam

    <small>[ 11. Mai 2004, 10:11: Beitrag editiert von: doxam ]</small>
     
  4. Wuermchen

    Wuermchen Neuling

    Registriert seit:
    11. Mai 2004
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Bayern
    hi

    habe die schuessel auch gekauft, aber online
    fuer 75euro und alles war bestens (wirklich sauber verarbeitet/stabil und alle teile vorhanden) und dazu das infacom quattro lnb fuer 45 oder 54 euronen bin ich mir nicht mehr so sicher
    und bei mir war das auch mit dem gehäuse des lnb, auf einer seite ist das gehäuse nicht richtig (rein optisch betrachtet) eingeschnappt entt&aum durch drücken kann man das aber auch nicht zum einschnappen bewegen
    die qualität des lnb bezieht sich wohl nur auf die elektronik entt&aum und wie lange die funzt wenn das gehäuse nich richtig verschlossen ist????
    und nu werben sie das sie ein neues uv-beständiges gehäuse (lichtgrau)haben, hätten lieber das gehäuse als schraubausführung machen sollen

    werde da wohl klebeband darueber kleben muessen (reinvorsichtshalber)
    das teil hab ich schon 2wochen hier rumliegen
    schaetze mal da wird reklamieren auch nicht abhilfe schaffen da das problem vermutlich die ganze serie hat
    hast du auch das hellgraue gehäuse??

    gruss

    WoRm
     
  5. Tassenboden

    Tassenboden Gold Member

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Germany
    Beim Kathrein UFE 503 ist die Hardware von Hyundai wie fast bei allen neuen Modellen von Kathrein, also billig einkauft und unter der teuren Marke Kathrein weiterverkauft. Übringens einen ähnlichen oder selben Hyundaireceiver gabs diese Woche bei Penny im Angebot, sicherlich mit anderer Software.
    http://sat-receiver-world.com/pd-1898414878.htm
    Beim Pennymodell wurde aber nicht bei der Frontbedienung gespart.

    Da du im Internet nicht mehr einkaufen wills und auf Nummer sicher gehen willst, dann geh doch zum Fachhändler. Zum empfehlen wären dann z.B. Technisat und OEM Telestar. Dann hast du wirklich mehr Made in Germany als bei Kathrein, und Hardware, Software und Service aus einer Hand.
    Für die Technisatantennen gibs Adapter für ca 20 Euro, wo man Standart-LNB mit 40 mm dranbasteln kannst.

    <small>[ 11. Mai 2004, 13:08: Beitrag editiert von: Tassenboden ]</small>
     
  6. doxam

    doxam Junior Member

    Registriert seit:
    11. Mai 2004
    Beiträge:
    101
    Ort:
    Frankfurt
    @Wuermchen:

    Ich habe auch das "neue", hellgraue Gehäuse. Bei mir ist zwar alles "zugeschnappt", aber die Verarbeitung ist echt miserabel. Ich überlege auch, das Teil zurückzugeben und ein "stinknormales" LNB zu holen, auch wegen dieser dünnen Folie vorne am Invacom...

    Gruss,

    Doxam
     
  7. Wuermchen

    Wuermchen Neuling

    Registriert seit:
    11. Mai 2004
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Bayern
    hi

    welche folie meinst du?
    werde mir das teil heute nochmal genauer anschauen und die rechnung mit kaufdatum :)
    ab 40 euro is ja kostenfrei zurückschicken l&auml;c

    gruss
     
  8. doxam

    doxam Junior Member

    Registriert seit:
    11. Mai 2004
    Beiträge:
    101
    Ort:
    Frankfurt
    @Wuermchen:

    Das Invacom hat als "Verschluss" nur eine relativ dünne Folienmembran. Das ist diese bräunlich-transparente Folie, wenn man direkt von vorne draufschaut.
    Sicher ist diese dünne Folie mit ein Grund für die hervorragenden Empfangswerte, aber ich habe hier in einem anderen Thread gelesen, dass diese Membran unter extremen Bedingungen (Hagel, Hitze) einreissen kann.

    Gruss,

    Doxam
     
  9. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    Ich hab mir mein Invacom für 50 Euronen direkt im Fachhandel gekauft und hab das gleich dort begutachtet. Alles bestens, sauber verschraubt, komplett wasserdicht und gut verarbeitet.

    Der Plastikdeckel ist nur ne Umhüllung, darunter ist nen kompletter Edelstahlkasten, daher ist das Ding auch so schwer und dadurch wird auch die gute Schirmung erreicht.

    Kann mir nicht vorstellen dass die Membran einreissen soll, ist ja schliesslich vor Regen geschützt.

    Und durch die Dreherei steht das LNB bei mir auch oft senkrecht und wurde schon heftigst vom Regen gewaschen - hat absolut kein Problem gemacht.

    Ich kenne auch Leute die so ein Ding schon bald 2 Jahre in Betrieb haben und keinerlei Beanstandungen haben.
     
  10. doxam

    doxam Junior Member

    Registriert seit:
    11. Mai 2004
    Beiträge:
    101
    Ort:
    Frankfurt
    @Blackwolf:

    Ich denke, Du hast recht, kaputt gehen kann jedes LNB (man hat ja hier auch schon von defekten Kappen bei MTI-LNB's gelesen). Ich werde es auf jeden Fall behalten, und 2 Jahre hat man ja sowieso Garantie...

    Gruss,

    Doxam
     

Diese Seite empfehlen