1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Interview zur Flüchtlingskrise: Gabriel sorgt für TV-Streit

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 12. Oktober 2015.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.375
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Er hat es wieder getan: Nachdem SPD-Chef Sigmar Gabriel bereits 2013 für ein Eklat im TV-Interview mit Marietta Slomka gesorgt hatte, kam es nun erneut im TV zu Streit. Das Thema diesmal: die Flüchtlingskrise.

    zur Startseite | Meldung
     
  2. srumb

    srumb Platin Member

    Registriert seit:
    23. März 2006
    Beiträge:
    2.221
    Zustimmungen:
    333
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Interview zur Flüchtlingskrise: Gabriel sorgt für TV-Streit

    So sind sie eben, unsere Führungskräfte:
    Totalitär, egozentrisch, beratungsresisitent und nur darauf bedacht, keinen Fehler zu machen, der die Karriere beschädigen könnte.
    Stil und Auftreten und dem Gegenüber Respekt zollen, davon sind diese Pseudopolitiker weit entfernt!
     
  3. horud

    horud Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    37.297
    Zustimmungen:
    6.923
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P46S20E
    VU+ Solo² PVR
    Playstation 3
    Synology DS 2014 NAS
    Amazon Fire TV
    Apple TV 4
    Abos: Sky, Amazon Prime Instant Video, Netflix, DAZN
    AW: Interview zur Flüchtlingskrise: Gabriel sorgt für TV-Streit

    Das war wirklich hochnotpeinlich, was der Gabriel da abgeliefert hat. Sein PR-Berater wird die Hände über den Kopf zusammengeschlagen haben. Falls er überhaupt einen hat? :confused:
     
  4. Hose

    Hose Lexikon

    Registriert seit:
    26. Dezember 2002
    Beiträge:
    23.208
    Zustimmungen:
    3.945
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DM 7080HD Twin DVB S2 und Single DVB C/T -- LG 55 E6V-Z - Stab 120 - PS4 Pro inklusive VR Brille-Denon AVR 2313-Teufel M Conzept
    AW: Interview zur Flüchtlingskrise: Gabriel sorgt für TV-Streit

    Ist ja nicht das erste Mal das der sich so gibt. Ist halt ein kleiner Hitzkopf:D
    Aber schön zu sehen das "die Staatslügenpresse" nicht so konform läuft wie so mancher "besorgte Bürger" es immer wieder von sich gibt.
     
  5. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    46.800
    Zustimmungen:
    5.295
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Interview zur Flüchtlingskrise: Gabriel sorgt für TV-Streit

    Ich habe das Interview gesehen, peinlich war da eigentlich nur Schausten.

    Wenn Journalismus ist, jemanden nicht ausreden zu lassen wenn einem die Antworten nicht passen, dann sollte der abgeschafft werden.
     
  6. kulik

    kulik Board Ikone

    Registriert seit:
    17. Januar 2003
    Beiträge:
    3.090
    Zustimmungen:
    96
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Interview zur Flüchtlingskrise: Gabriel sorgt für TV-Streit

    Da die Antworten mit der Frage nichts zu tun hatten, ist das nicht nur das Recht eines guten Journalisten, sondern seine Pflicht den Befragten zur Frage zu führen!
     
  7. BartHD

    BartHD Board Ikone

    Registriert seit:
    12. März 2011
    Beiträge:
    4.957
    Zustimmungen:
    2.458
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Beruf: Terrorexperte
    AW: Interview zur Flüchtlingskrise: Gabriel sorgt für TV-Streit

    Immer wieder passend.....

    [​IMG]
     
  8. modus333

    modus333 Guest

    AW: Interview zur Flüchtlingskrise: Gabriel sorgt für TV-Streit

    "Ich finde es merkwürdig und unfair, dass Sie mich auf eine Frage festlegen wollen, bei der ich noch gar nicht weis, wie der Hase läuft. Der Hauptstreit liegt doch zwischen CDU und CSU und ich als Chef der Sozialdemokraten muss erstmal wissen, wer als Sieger aus diesem Streit hervorgeht und woher der Wind weht um danach mein Fähnchen auszurichten. Nochmals: Mich auf etwas festlegen zu wollen ist doch grober Unsinn. Und natürlich stehe ich an der Seite Merkels, wo sollte ich sonst stehen. Ich bin ja schließlich Juniorpartner. Erwarten Sie, dass ich hinter ihr stehe. Auserdem ist nichts was Sie sagen richtig. Und ich sage Ihnen...wie war die Frage noch mal?... egal...mit uns wird die Mehrwertsteuer nicht erhöht".
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12. Oktober 2015
  9. tschippi

    tschippi Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    4.894
    Zustimmungen:
    111
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Interview zur Flüchtlingskrise: Gabriel sorgt für TV-Streit

    Habe das Interview auch gesehen. Ich weiß nicht wer von den 2 Protagonisten peinlicher war.
     
  10. Artchi

    Artchi Silber Member

    Registriert seit:
    9. Oktober 2013
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P50GTW60 (50 Zoll NeoPlasma)
    YAMAHA RX-S600D (AV-Receiver)
    Magnat Quantum 675 Standlautsprecher und 67 Center
    AW: Interview zur Flüchtlingskrise: Gabriel sorgt für TV-Streit

    Keiner von beiden ist bei Interviews besser.

    Die Medien berichten auch nicht immer kritisch, sondern auch nur so, wie mehr Auflage oder Einschaltqouten gemacht werden.

    Bei dem konkreten Thema haben die Medien auch nur über Romantik berichtet. Und wurden auch erst später kritisch. Die SPD hat das auch nicht anders gemacht. Am Anfang auch Romantik (Alles toll, wir schaffen das) und jetzt kritisch.
     

Diese Seite empfehlen