1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

[Interview] "Wildes Skandinavien": Naturfaszination in HD

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 14. Juli 2011.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.883
    Zustimmungen:
    353
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Seltene Eishaie, Elche, grenzenlose Wälder, raue Küsten und tanzende Polarlichter – das ist der Charme Skandinaviens. Eine groß angelegte HD-Produktion von NDR Naturfilm zeigt gerade in der ARD die Schönheit und Faszination dieser Länder.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. »»-MiB-««

    »»-MiB-«« Institution

    Registriert seit:
    15. November 2005
    Beiträge:
    18.951
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: [Interview] "Wildes Skandinavien": Naturfaszination in HD

    Aber wie gewohnt mur in HD Light womit 50 % der Bildinformationen fehlen :(
     
  3. globalsky

    globalsky Talk-König

    Registriert seit:
    1. Juni 2004
    Beiträge:
    5.155
    Zustimmungen:
    490
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Satelliten-Empfang:
    - 13 Sat-Antennen (3 davon motorisiert)
    - größte Antenne: 220 cm Durchmesser
    - motorisiert: 150 cm, 180 cm, 220 cm
    - C-Band-Empfang: 220 cm
    - 11 DVB-S2-Receiver
    DVB-T/DVB-T2-Empfang:
    - Wendelstein (D), Brotjacklriegel (D)
    - Salzburg (A): E29, E32, E47, E55, E59
    - Fernempfang: Budweis (Cz): E22, E39, E49
    - 3 DVB-T-Receiver inkl. "simpliTV"
    AW: [Interview] "Wildes Skandinavien": Naturfaszination in HD

    Ich weiß echt nicht, was Ihr immer mit dem "HD Light" oder "halbem HD" habt. Das Interlace-Verfahren überträgt "nur" Halbbilder, die vom Fernseher zusammengesetzt werden müssen, was mitunter bei horizontalen Schwenks zu Kammeffekten führt. 720p ist nicht unbedingt besser, kann aber auch beeindruckende Bildergebnisse trotz der Skalierung liefern. Ich habe sogar direkte Vergleiche vorliegen (Aufnahmen von 'Discovery HD' [1080i] und 'HD suisse' [720p] mit dem gleichen Inhalt) und muss sagen, dass das 720p-Bild einen ruhigeren Eindruck macht und auch in der Schärfe keine schlechteren Werte liefert.

    Das Problem bei 'Das Erste HD' und 'ZDF HD' sind meines Erachtens nach irgendwie verkehrt eingestellte Encoder oder irgendetwas in der Sendeabwicklung, das den HD-Eindruck manchmal gewaltig trübt; das würde sich aber auch bei der Umstelung hin zu 1080i vermutlich nicht bessern, es sei denn die Sender bessern hier massiv nach.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Juli 2011
  4. Scholli

    Scholli Wasserfall

    Registriert seit:
    25. Oktober 2001
    Beiträge:
    7.854
    Zustimmungen:
    178
    Punkte für Erfolge:
    78
    Technisches Equipment:
    Vu+Solo 4k
    AW: [Interview] "Wildes Skandinavien": Naturfaszination in HD

    "...gewaltig trübt" ist treffend formuliert.
    Jedenfalls archiviere ich solche Dinge gern. ARD & ZDF kommen dafür nicht infrage. Leider ! Leider ! Leider !
     
  5. »»-MiB-««

    »»-MiB-«« Institution

    Registriert seit:
    15. November 2005
    Beiträge:
    18.951
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: [Interview] "Wildes Skandinavien": Naturfaszination in HD


    Alles schön und richtig was du über die Halbbilder sagst , aber Fakt bei ERD und auch beim ZDF ist nun einmal das die 720p Signale aus genau diesen 1080i Quellen hergestellt werden und damit die Vorteil des progressiven Bildes von 720p wieder vollkommen verloren gehen.Dafür muß ich dann die Hälfte der Bildinformationen in Kauf nehmen und das Bild auch noch raufskalieren.
    Wesentlich einfacher und ene besseres Bild würde sich ergeben wenn ich die unbearbeitete 1080i Quelle der Sender erhalten würde und diese nur einfach deinterlacen müßte.

    Gegen 720p ist eigentlich nichts zu sagen , aber das haben aRD und ZDF ja nicht !
     
  6. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.206
    Zustimmungen:
    686
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: [Interview] "Wildes Skandinavien": Naturfaszination in HD

    Weshalb bitte 1080i Quelle?
    Die meisten solcher Aufnahmen (bzw. Naturdokumentationen) werden immer noch auf (Foto-)Film gedreht und der besteht von seiner Natur aus aus Vollbildern.
    Mit Videokameras wird fast ausschliesslich Livematerial oder Aufnahmen für zeitnahe Ausstrahlung produziert.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Juli 2011
  7. Klaus K.

    Klaus K. Board Ikone

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    4.739
    Zustimmungen:
    167
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    LG-UHD-OLED, Sky-UHD-Receiver
    AW: [Interview] "Wildes Skandinavien": Naturfaszination in HD

    Die Qualitäts-Diskussion um die Tatort-Filme hast Du aber noch im Kopf? ;)

    Die fließenden, beim Schwenk ruckelfreien Video-Aufnahmen ohne Filmkorn ziehe ich jedenfalls immer vor. Die weltweit begehrten BBC-Dokus wie "Planet Earth" sind in der Regel in bester HD-Videoqualität produziert. Wer bei 1080i-Sendern Mäusezähnchen sieht, sollte den Receiver auswechseln...
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Juli 2011
  8. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.206
    Zustimmungen:
    686
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: [Interview] "Wildes Skandinavien": Naturfaszination in HD

    Es ist uns eben nicht klar in welchem Modus die Aufnahmen durchgeführt wurden falls diese mit einer HD-Videokamera gemacht wurden, denn die meisten Profi-Kameras unterstützen unterschiedliche Modi. So könnten die Aufnahmen in 24p, 25p oder 50i gemacht worden sein. Das wissen wir nicht.
    Selbst die Blu-rays gibt es in unterschiedlichen Formaten.
    Bei den Aufnahmen zu "Planet Earth" wurden auch klassische Filmkameras verwendet. Ich halte es daher für wahrscheinlich das da alles komplett entweder in 24p oder 25p produziert wurde.
    Die verwendeten Zeitlupenkameras arbeiteten ebenfalls mit Filmmaterial.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Juli 2011
  9. globalsky

    globalsky Talk-König

    Registriert seit:
    1. Juni 2004
    Beiträge:
    5.155
    Zustimmungen:
    490
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Satelliten-Empfang:
    - 13 Sat-Antennen (3 davon motorisiert)
    - größte Antenne: 220 cm Durchmesser
    - motorisiert: 150 cm, 180 cm, 220 cm
    - C-Band-Empfang: 220 cm
    - 11 DVB-S2-Receiver
    DVB-T/DVB-T2-Empfang:
    - Wendelstein (D), Brotjacklriegel (D)
    - Salzburg (A): E29, E32, E47, E55, E59
    - Fernempfang: Budweis (Cz): E22, E39, E49
    - 3 DVB-T-Receiver inkl. "simpliTV"
    AW: [Interview] "Wildes Skandinavien": Naturfaszination in HD

    Nochmal:
    Warum sehen Filme und Serien bei 'ORF eins HD' (720p) meist besser aus, als die gleichen Filme und Serien bei 'RTL HD' (1080i) oder 'ProSieben HD' (ebenfalls 1080i)? Warum sehen die gleichen 'Discovery Channel'-Dokumentationen auf 'HD suisse' (720p) genauso gut aus, wie auf 'Discovery HD' (1080i)?

    Auch das Leugnen von Kammeffekten und die Argumentation, der Receiver sei bei solchen Effekten schuld, lasse ich nicht gelten. Ihr könnt Euch mein Equipment ja im Profil mal anschauen; da sind keine "schlechten" Geräte dabei. Inzischen habe ich sogar noch einen HD-Beamer und auch hier sehe ich Kammeffekte bei horizontalen Kameraschwenks.

    Ich gebe zu, dass das Bild bei 'BBC HD' und auch bei 'BBC one HD' eine Klasse für sich ist (1080i), aber es hat halt auch "nur" 1440 Bildpunkte in der Horizontalen. Somit müsste man das ja dann als "3/4 HD" bezeichnen, oder?

    Ich kann nur immer wieder betonen, dass mir gewisse Dinge auf einem 720p-Sender (z.B. 'HD suisse') besser gefallen, als die gleiche Sendung bei einem 1080i-Kanal (z.B. 'RTL HD').
     
  10. offenbach

    offenbach Silber Member

    Registriert seit:
    22. Mai 2004
    Beiträge:
    866
    Zustimmungen:
    301
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: [Interview] "Wildes Skandinavien": Naturfaszination in HD

    Gut, wenn das DF-Team auch eine solche Dokureihe hervorhebt.
    Sie lief allerdings bereits auf arteHD in gleicher Auflösung.

    Es wäre schön, wenn der bereits ausdiskutierte Streit 720p/1080i hier nicht erneut breitgetreten wird.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Juli 2011

Diese Seite empfehlen