1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Interview mit Haim Saban im Spiegel

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von java78, 4. Mai 2004.

  1. java78

    java78 Neuling

    Registriert seit:
    12. Februar 2004
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Braunschweig
  2. tim.baum

    tim.baum Guest

    <small>[ 05. Mai 2004, 13:06: Beitrag editiert von: tim.baum ]</small>
     
  3. Kalle_Wirsch

    Kalle_Wirsch Senior Member

    Registriert seit:
    7. Dezember 2002
    Beiträge:
    290
    Auch wenn sich die Preise für die Filmrechte nach unten korrigieren.

    Das wird dem Endverbraucher gar nichts bringen. Höchstens eine Verschlüsselung, die hinterher dazu benutzt wird höhere Pay-TV oder Kabelgebühren zu zahlen.
     
  4. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.657
    Ort:
    Magdeburg
    Ich habs gelesen im Spiegel. Mein Fazit: ein Blender ohne Gleichen! Seine Aussagen sind praktisch bedeutungslos. Siehe Fußballrechte - Rückzug. Siehe VIVA - laut ARD,Text inszwischen Rückzug. Die Mitarbeiter von Pro7 und Co müssen sich noch eine Pfeife anstecken. Saban wird es gelingen diese Sender ins bedeutungslose zu katapultieren. Auch seine Kampfansage an Kabel Deutschland wird sich verfliegen. Saban muß begreifen USA ist nicht Deutschland, Gott sei Dank.
     
  5. tim.baum

    tim.baum Guest

    <small>[ 05. Mai 2004, 13:07: Beitrag editiert von: tim.baum ]</small>
     
  6. Terranus

    Terranus ErdFuSt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.639
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    Saban hat in einem Recht: das Stopfen der KDG mit Geld von beiden Seiten muss ein Ende haben.
    Am besten wäre es, die Sender würden nichts zahlen müssen und die Kabelbetreiber auch nicht.
    So wie es jetzt ist, ist es in jedem Fall falsch.
     
  7. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.657
    Ort:
    Magdeburg
    Ja darauf (kostenlos) wird es wohl hinauslaufen.
     
  8. Heinz291

    Heinz291 Senior Member

    Registriert seit:
    18. März 2004
    Beiträge:
    216
    Ort:
    Berlin
    Clever ist er ja, der Herr Saban, auch in seinen Aussagen bei dem Spiegel-Interview. Nichts Neues, allgemeine und oberflächliche Sätze, es könnte auch von Kofler stammen. Man merkt die Absicht : Geld machen ohne Enthusiasmus über das Fernsehen. Das kennt man ja inzwischen von den großen Plattenfirmen. keine Talente mehr langfristig aufbauen, sondern mit Küblböck und Co. die schnelle Mark machen. Es wird überwiegend nicht funktionieren. Believed or not! ha!
     
  9. amsp

    amsp Platin Member

    Registriert seit:
    28. Oktober 2002
    Beiträge:
    2.217
    Ort:
    ---------
    Zumindest Deutschland wird arg gestraft mit sowas. Ich weiss ist kein rein deutsches Problem , aber ein Blick in einige unserer Nachbarländer zeigt auch mit Casting/Talentshows kann man teilweise wirklich Talente finden.
     
  10. Kalle_Wirsch

    Kalle_Wirsch Senior Member

    Registriert seit:
    7. Dezember 2002
    Beiträge:
    290
    Was heisst hier Talente. Klar Talentwettbewerbe ermöglichen es "Talente" zu finden.

    Nur weil einer gut singen kann und kameratauglich ist ist er noch kein Superstar. Er wird dazu gemacht. Musik selber schreiben kann er davon lang noch nicht. Solange er ein Publikum anspricht und nicht zu laut nach Knete schreit wird er gepuscht wie blöd. Dann lässt man ihn fallen wie eine heisse Kartoffel. Dann ist nichts mehr mit Superstar.
     

Diese Seite empfehlen