1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Interview mit ARD-Chef: 16:9 Format - Fußball

Dieses Thema im Forum "Special: Sport im TV - Sport Live-Talk" wurde erstellt von minzim, 30. Juni 2005.

  1. minzim

    minzim Board Ikone

    Registriert seit:
    10. April 2003
    Beiträge:
    3.592
    Ort:
    ~ 09e21/52n06
    Anzeige
    SPIEGEL ONLINE: Auch Ihr Ausstrahlungsformat für die WM bedeutet ein Opfer - allerdings für die Zuschauer. Obwohl 85 Prozent der Haushalte noch im 4:3-Format empfangen, werden Sie 2006 im 16:9-Format senden.

    Struve: Der Veranstalter, die Fifa, bietet es so an. Die ARD hat sich entschlossen, bei dem mitzumachen, was ZDF und Premiere tun.

    SPIEGEL ONLINE: WM im Format 16:9 gegen besseres Wissen, Kürzung der Polit-Magazine und Schleichwerbung: Wie wollen Sie dem Zuschauer den Sinn von Gebühren finanziertem Fernsehen überhaupt noch vermitteln?

    Struve: Den Zuschauer sehe ich in der Tat bei 16:9 betroffen, da allerdings sollte er einen Teil seiner Wut gegen die Fifa richten.

    Quelle: http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/0,1518,362993,00.html

    Naja....:eek: :rolleyes:
     
  2. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.338
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Interview mit ARD-Chef: 16:9 Format - Fußball

    Tja, das kommt davon wenn man keine Ahnung hat. Der Spiegel Reporter wäre bei Bild wohl besser aufgehoben, da erzählen die auch immer solche Märchen.

    Gruß Gorcon
     
  3. Smurfy

    Smurfy Silber Member

    Registriert seit:
    13. Februar 2005
    Beiträge:
    653
    Technisches Equipment:
    85cm Fuba
    2 x Smart SQ44
    Technisat 9/8 Gigaswitch
    DVBViewer Pro
    AW: Interview mit ARD-Chef: 16:9 Format - Fußball

    Noch so einer.... :rolleyes:

    Und auch hier wieder die Frage: Warum hängen die sich am Fussball in 16:9 auf? Bei Lindenstraße, anderen Serien, Filmen und auch Dokus (akutell Abenteuer Wildnis in 16:9) beschwert sich doch auch keiner... :eek:

    Spiegel = Bild? :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juni 2005
  4. DUFFY_DUCK0808

    DUFFY_DUCK0808 Talk-König

    Registriert seit:
    23. August 2004
    Beiträge:
    6.412
    Ort:
    BaWü
    AW: Interview mit ARD-Chef: 16:9 Format - Fußball

    FUßball ist halt medienwirksamer...
     
  5. T24680

    T24680 Senior Member

    Registriert seit:
    3. September 2001
    Beiträge:
    284
    Ort:
    Saarbrücken
    AW: Interview mit ARD-Chef: 16:9 Format - Fußball

    Struve: Den Zuschauer sehe ich in der Tat bei 16:9 betroffen, da allerdings sollte er einen Teil seiner Wut gegen die Fifa richten.

    Dass der eigene Programmdirektor noch nicht mal hinter der Entscheidung für 16:9 steht und einen solchen Satz von sich gibt, sagt doch eigentlich alles über die ARD aus. Begründungen für Innovationen fallen ihm nicht ein, dafür aber offensichtlich jede Menge Rechtfertigungen für Schleichwerbung.
     
  6. tschippi

    tschippi Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    4.881
    Ort:
    Aus dem Wilden Süden
    AW: Interview mit ARD-Chef: 16:9 Format - Fußball

    Mich würde mal interessieren, in wievielen Haushalten in Deutschland bereits ein DVD-Player steht. Habe beim Googlen auf die Schnelle keine Zahlen hierzu gefunden.

    Was ich sagen will, vorsichtig geschätzt sind doch mindestens 90% der DVDs im Handel im Bildformat 1.78:1 oder sogar 2.35:1. Kein 4:3-TV-Besitzer beschwert sich bei der Filmindustrie, dass die Filme auf DVD oben und unten einen schwarzen Streifen haben.

    Jetzt wird eine Fußball-WM im längst überfälligen 16:9-Format gezeigt und plötzlich ist das Geschrei (sind es überhaupt die TV-Konsumenten und die Fußballfans, die sich beschweren oder ist es nur die unsägliche Boulevardpresse, die wieder mal einen Aufhänger für ihre Rotzblätter braucht?) groß.
     
  7. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.338
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Interview mit ARD-Chef: 16:9 Format - Fußball

    ...und vor allem überhaupt kein Technisches Verständniss.
    Denn der Zuschauer kann es sich ja wenn er denn unbedingt will in 4:3 (ohne Balken) ansehen sofern er einen Digireceiver hat.
    Wenn die ARD in 4:3 senden würde, wäre es ja auch ein "kastriertes" Bild.
    Warum sollen denn dann nicht den Zuschauern überlassen werden ob sie lieber ein geschnittenes Bild oder das gesammte sehen wollen.

    Gerade mal die Analogen Zuschauer haben keine Wahl.

    Gruß Gorcon
     
  8. amsp2

    amsp2 Wasserfall

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    7.890
    Ort:
    ----------
    AW: Interview mit ARD-Chef: 16:9 Format - Fußball

    In letzter Zeit macht die ARD ziemlich viele Fehler.
    - Vorverlegung der Tagesthemen
    - Kürzung der Politmagazine
    - Schleichwerbung (wobei ich das nicht mal für so besonders überraschend halte)
    - Loft-TV (Koch- und Wellnessender)
    Den Affenstall (was eigentlich falsch ist, Affen sind in aller Regel besser organisiert :D ) würde ich gerne mal aufräumen, aber gründlich.

    Wie gesagt im Grunde nicht überraschend und tägliche Praxis bei Produktionen. Das mag uns gefallen oder auch nicht.
     
  9. FilmFan

    FilmFan Institution

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    18.827
    Ort:
    Poteidaia
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    AW: Interview mit ARD-Chef: 16:9 Format - Fußball

    Das stimmt eben nur eingeschränkt, wie gerade erst woanders geschrieben. Die Auflösung bei 4:3 Pan & Scan vom DVB-Receiver würde um 25% gegenüber 4:3 (Pan & Scan) vom Sender sinken.

    Nur ist dieses "gerade mal" die überwältigende Mehrheit der Zuschauer.
     
  10. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.702
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Interview mit ARD-Chef: 16:9 Format - Fußball

    Kommt drauf an wie lange wir wir noch auf unseren CCIR-PAL-"Dampffernsehen" sitzen bleiben wollen. Bei DVB-T/Terrestik-analog hat man den Leuten jedenfalls von heute auf morgen die neue Norm vorgesetzt und das als Innovativ und Kabelgebührersparniss verkauft. Genauso könnte man DVB-C und DVB-S vorranbringen. Und selbstverständlich auch 16:9.

    Dem Kunden selbst der kein Hintergrundwissen zu TV-Normen, Auflösungen, Seitenverhältnisse hat ist kein Vorwurf zu machen. Den der sieht eben die schwarzen Streifen und das kleinere Bild auf seinem 4:3-TV. Bei einem Kumpel von mir bin ich auch schon am diskutieren.
     

Diese Seite empfehlen