1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Interview: Kathrein verlagert Teile der Produktion nach Deutschland

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 18. Juli 2008.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    82.225
    Anzeige
    Rosenheim - Das deutsche Traditionsunternehmen Kathrein hat einen Teil seiner Produktion wieder von Korea nach Deutschland zurückverlagert. DIGITAL FERNSEHEN sprach mit Prof. Dr. Anton Kathrein, geschäftsführender Gesellschafter der Kathrein-Werke KG, über die Gründe für diese Entscheidung.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. arenamusik

    arenamusik Gold Member

    Registriert seit:
    6. Juli 2006
    Beiträge:
    1.558
    Ort:
    ... aus dem Mecklenburger Land
    AW: Interview: Kathrein verlagert Teile der Produktion nach Deutschland

    Na geht doch!
    Die ach so tollen Steuervorteile schützen vor Mangelware nicht!
     
  3. Radar

    Radar Junior Member

    Registriert seit:
    30. September 2003
    Beiträge:
    62
    Ort:
    RO LKR
    AW: Interview: Kathrein verlagert Teile der Produktion nach Deutschland

    Transportkosten werden auf Grund der steigenden Energiepreise auch immer teurer.
     
  4. Dyllan Hunt

    Dyllan Hunt Platin Member

    Registriert seit:
    8. Dezember 2005
    Beiträge:
    2.112
    AW: Interview: Kathrein verlagert Teile der Produktion nach Deutschland

    Genau das ist der Punkt. Letztendlich ist es immer eine Kosten Nutzen Rechnung und wenn der Transport aufgrund der Energiepreise immer teurer wird, dann lohnt es irgendwann schlicht nicht mehr der vielfach ideologisierten Globalisierung nachzulaufen sondern eben dort zu produzieren wo man auch seine Produkte verkaufen will.
     

Diese Seite empfehlen