1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Interview: "Die Nachfrage nach Blu-rays ist ungebremst"

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 7. August 2008.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    82.093
    Anzeige
    Leipzig - Über den Stand der Verkäufe und das Entwicklungspotential der blauen Scheibe sprach DIGITAL FERNSEHEN mit Thilo Röhrig, Vorsitzender der Blu-ray Group Deutschland.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. hvf66

    hvf66 Gold Member

    Registriert seit:
    11. Mai 2001
    Beiträge:
    1.270
    Ort:
    Sachsen
    Technisches Equipment:
    WinTV Nova S2 HD + CI, DVBViewer Pro, Telestar Diginova HD+, Kathrein 90 cm Spiegel für Astra 19,2° und Hotbird 13° Ost.
    AW: Interview: "Die Nachfrage nach Blu-rays ist ungebremst"

    Habe ich nicht erst kürzlich gelesen, das die Nachfrage bei den Blaurays stagniert? Dann ist es ja kein Wunder wenn man daraufhin sagt: Ne Ne, stimmt alles garnicht, dem Patienten geht es bestens.
     
  3. Major König

    Major König Muper-Soderator

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    8.755
    Ort:
    Gelsenkirchen
    AW: Interview: "Die Nachfrage nach Blu-rays ist ungebremst"

    Ja, das ändert sich halt immer alle paar Tage hier, das ist normal. ;)


    Nach DVDs auch. :cool::p
     
  4. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    21.006
    Ort:
    Rheinland
    AW: Interview: "Die Nachfrage nach Blu-rays ist ungebremst"

    Es kommt ja auch darauf an wen man fragt, denn was soll der "Vorsitzende der Blu-ray Group Deutschland" auch anderes sagen :rolleyes:

    Gruß
    emtewe
     
  5. Siga

    Siga Senior Member

    Registriert seit:
    29. Mai 2008
    Beiträge:
    240
    Ort:
    Siegen/NRW
    Technisches Equipment:
    6 Budget-DVB-S LinVDR 80cm, 30cm. 13E,19E,28E
    AW: Interview: "Die Nachfrage nach Blu-rays ist ungebremst"

    Wenn man "Blu-Ray" bei amazon.COM und bei amazon.DE sucht, sieht man bei .COM bezahlbare Preise für sehr viele Titel (19% EinfuhrUmsatzsteuer ab 22 Euro WarenWert nicht vergessen. Ab 1.Dezember angeblich 150Euro) so das Import fast zwingend ist. DeutschPreis=AbzockPreis.

    Die ganzen Schnäppchenticker haben aber sehr viele Angebote von HD-DVDs die herausgeramscht werden. Wenn ich mich rächen wollte, würde ich sogar neue Titel dafür herausbringen oder kleine Studios belabern, die billigen HD-DVD-Produktionsstraßen auszunutzen.
    Wenn der HD-DVD-Ramsch beendet ist (1-3 Monate vielleicht, vielleicht auch länger) werden BDs sicher "zufällig" wieder teurer. Und auch wenn die USA keine Rezession mehr haben, werden die Preise wohl leider wieder anziehen.

    Viele BDs sind als Neupreis etwa so teuer wie DVDs vor 1-2 Jahren noch.
    Für Videotheken wäre es interessant, ich bin aber nicht sicher, ob die da sinnvoll mitmischen.

    Und wenn ich eine DVD kaufe, die durch eine 5mal bessere BluRay ersetzt werden wird, überlege ich mir den Kauf schon oder bleibe bei meiner FreeTV-Aufnahme.
    15 Euro für eine BD macht bei 5mal mehr Pixeln (bei 1080ip, nicht bei 720ip!) 3 Euro (ein fünftel) als "fairen" Wert für eine DVD.
     
  6. arenamusik

    arenamusik Gold Member

    Registriert seit:
    6. Juli 2006
    Beiträge:
    1.558
    Ort:
    ... aus dem Mecklenburger Land
    AW: Interview: "Die Nachfrage nach Blu-rays ist ungebremst"

    Ja!
    Von 15-18 Euro wäre eine vernünftige Preispolitik!
    Alles darüber wird dauerhaft schwerlich zu verkaufen sein.
     
  7. Siga

    Siga Senior Member

    Registriert seit:
    29. Mai 2008
    Beiträge:
    240
    Ort:
    Siegen/NRW
    Technisches Equipment:
    6 Budget-DVB-S LinVDR 80cm, 30cm. 13E,19E,28E
    AW: Interview: "Die Nachfrage nach Blu-rays ist ungebremst"

    >Von 15-18 Euro wäre eine vernünftige Preispolitik!

    Geh auf amazon.COM und gib "Blu Ray" in die Suchmaske ein. 18 EURO*1.5 $/EURO= 18+9 $=27 $. Darunter sind viele Titel und Versand ist iirc auch günstig wenn es nichts voluminöses ist. Die BluRay-Earth-Box ist natürlich eine Ausnahme, aber die teureren Titel (=ab $ 20) sind oft mehrere Medien oder mehrere Filme, bevor Trolle sich künstlich Gegenbeispiele suchen.

    >Alles darüber wird dauerhaft schwerlich zu verkaufen sein.
    Die DVD kannibalisiert die BD ja. Die könnten z.B. in Zukunft "billig-DVDs" herausbringen und Extras nur auf BD.
    Allerdings braucht man noch billige Player. Hoffentlich hauen die Chinesen bald etwas heraus (100Euro-BD/Ethernet-IPTV/WLAN/USB/Cardreader-Player bei Aldi). Iirc hat df als "einziges" berichtet, das Chinesen jetzt auch BD-Lizenzen haben.
    Aber erst letztes Jahr iirc haben die DVD-Player die VHS-Rekorder in den Wohnzimmern eingeholt. 30(?)% empfangen Sat noch analog. Die technische Verfügbarkeit steigt bei solchen Dingen nicht nennenswert schnell.

    Und der Preiskampf Amazon/WeltBild/Saturn/MediaMarkt/Karstadt/... regeln die Preise auch. Einmal-Aktionen (Chocolat für 1,50 Euro bei Karstadt vor ein paar Jahren, 15 Euro für SGAtlantis-Staffeln bei Karstadt,...) führen aber leider bei DVDs nicht zu dauerhafter Preisverminderung sondern unaktuelle Titel werden wieder teurer :-(
     

Diese Seite empfehlen