1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Internetnutzer künftig mit kompletter Rundfunkgebühr

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 7. Dezember 2009.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.717
    Zustimmungen:
    369
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Berlin - In der Diskussion um die Reform der Rundfunkgebühr stehen derzeit bekanntlich zwei Modelle zur Debatte: Die "Haushaltsabgabe" und das bisherige "gerätebezogene Modell". Bei beiden sollen in Zukunft Internetnutzer die volle Rundfunkgebühr zahlen.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. osgmario

    osgmario Lexikon

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    21.496
    Zustimmungen:
    192
    Punkte für Erfolge:
    83
    AW: Internetnutzer künftig mit kompletter Rundfunkgebühr

    es war doch klar, 1. dass die gebührenpflicht ausgeweitet werden wird, und 2. dass es aufgar keinen fall günstiger werden wird. ich denke sie werden die geztapo eher noch erweitern um die leute noch besser auszuspitzeln.
    schei.ß bürokraten. alle aus dem land jagen....
     
  3. Dyllan Hunt

    Dyllan Hunt Platin Member

    Registriert seit:
    8. Dezember 2005
    Beiträge:
    2.112
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Internetnutzer künftig mit kompletter Rundfunkgebühr

    Die Haushaltsabgabe würde zumindest Selbständige entlasten die dann für Ihren PC im gleichen Haushalt nicht doppelt GEZ zahlen müssten. Hier muss der Gesetzgeber sowieso bald ändern da abzusehen ist das die Doppelabgabe höchstrichterlich gestoppt wird nachdem schon einige Gerichte so geurteilt haben.
     
  4. docfred

    docfred Foren-Gott

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    10.769
    Zustimmungen:
    722
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Internetnutzer künftig mit kompletter Rundfunkgebühr

    Sollte der Selbständige ein Büro im Haus haben, das er auch steuerlich absetzt, ist die Haushaltsabgabe sehr wohl wieder doppelt fällig.


    Die lassen sich das schon entsprechend einfallen, dass man doppelt und achtfach zahlt. Bin mal gespannt, was sie mit den zusätzlichen Einnahmen machen, wenn jeder Haushalt auf einmal 18 Euro zahlt ohne sich dagegen wehren zu können.
     
  5. arte-neu

    arte-neu Talk-König

    Registriert seit:
    16. April 2007
    Beiträge:
    6.017
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Internetnutzer künftig mit kompletter Rundfunkgebühr

    Sind dann alle Besitzer von Mobilfunkgeräten (sprich Handy) zur vollen Rundfunkgebühr verpflichtet? Oder zumindest diese mit UMTS fähigen Geräten, das müssen nämlich dem Grundsatz der Gleichberechtigung entsprechen, sonst verfassungswidrig.

    Und was ist mit Ausländer, die via UMTS-fähigen Geräten das deutsche Mobilfunknetz nutzen? Hier könnete man doch so etwas wie eine GEZ-Vignette einführen.
     
  6. Watz

    Watz Gold Member

    Registriert seit:
    7. April 2004
    Beiträge:
    1.778
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    DVB-S2 / DVB-T
    wiesooooo ????

    ...müssen die Haushalte bezahlen UND die Firmen.
    Haben nicht alle, die in eine Firma gehen auch einen
    privaten Haushalt wo sie zu Kasse gebeten werden.

    Selbst die ALDI-Brüder werden doch GEZ bezahlen.
    Wieso sollte für die Läden GEZ bezahlt werden?

    ... das ist doch nicht normal .... oder?
     

Diese Seite empfehlen