1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

(Internet) TV über DLAN, WLAN oder was sonst?

Dieses Thema im Forum "Internet über Sat, Kabel, Mobilfunk und Festnetz" wurde erstellt von smuty, 31. Mai 2015.

  1. smuty

    smuty Junior Member

    Registriert seit:
    4. Februar 2007
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo Zusammen,
    ich hoffe, das meine Frage hier richtig aufgehoben ist und Ihr mir helfen könnt!

    Da ich keine Möglichkeit habe mein TV Signal (Kabelanschluss UM) ohne großen Aufwand in die oberen Stockwerke zu bekommen (man hatte in der Vergangenheit keine richtige Kabelverteilung "Spinne" erstellt:mad:) hatte ich mir überlegt TV übers Internet zu schauen.
    Jedoch steht mein Router im EG und das WLAN-Signal kommt nur sehr schwach in der 1. Etage an. Daher hatte ich mir überlegt das Signal übers Stromnetz (DLAN) zu verteilen. Ob das ein gute/sinnvolle Lösung ist ?????? Keine Ahnung.....ist halt so eine Idee....:confused::confused::confused:

    Was könnt Ihr mir empfehlen bzw. raten...:winken:

    Vielen Dank,
    smuty
     
  2. Ketzer

    Ketzer Senior Member

    Registriert seit:
    19. Februar 2001
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: (Internet) TV über DLAN, WLAN oder was sonst?

    Leih Dir doch von jemanden zwei Powerline Adapter zum Ausprobieren.

    Wenn die Geschwindigkeit nicht ausreicht, ist coaxLAN eine gute Sache und stabile Sache. Dazu werden zwei coaxLAN Modem-Steckdosen und Netzteile benötigt. Oder - etwas teurer aber mit gleicher Technik - ein Set Axing EoC 1-00.
     
  3. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.645
    Zustimmungen:
    2.828
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: (Internet) TV über DLAN, WLAN oder was sonst?

    Ich würde auch sagen: Ausprobieren!
    Es gibt ein paar Geräte die Störungen verursachen, dazu gehören Geräte mit Motoren. Eine Bohrmaschine oder ein Staubsauger können die Übertragung massiv stören, aber auch ein Kühlschrank kann im Einschaltmoment eine Störung verursachen welche einen Stream unterbrechen kann. Ich habe insgesamt mit DLAN keine guten Erfahrungen gemacht.
     
  4. uklov

    uklov Platin Member

    Registriert seit:
    30. Juli 2013
    Beiträge:
    2.427
    Zustimmungen:
    3.197
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Sony KDL55W805B
    VU+ Solo2
    Sony BDP-S5200
    KEF V720W
    Sonos Play:3
    Amazon Echo + Echo Dot
    AW: (Internet) TV über DLAN, WLAN oder was sonst?

    Ich habe mit DLAN wiederum ganz gute Erfahrungen gemacht.
    Allerdings hatte eine Dimmersteckdose Probleme bereitet. Ehe ich dieses hinter dem Sofa versteckte Ding als Störenfried ausmachen konnte,... Mann oh Mann.
     
  5. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.645
    Zustimmungen:
    2.828
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: (Internet) TV über DLAN, WLAN oder was sonst?

    Internet allgemein oder ganz konkret zum Streamen? Ersteres lief bei mir früher auch problemlos, aber Filme vom eigenen Server streamen klappte nicht gut. Könnte mir vorstellen dass das beim Fernsehen ähnlich ist.
     
  6. uklov

    uklov Platin Member

    Registriert seit:
    30. Juli 2013
    Beiträge:
    2.427
    Zustimmungen:
    3.197
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Sony KDL55W805B
    VU+ Solo2
    Sony BDP-S5200
    KEF V720W
    Sonos Play:3
    Amazon Echo + Echo Dot
    AW: (Internet) TV über DLAN, WLAN oder was sonst?

    Streamen zum TV klappt in HD einwandfrei. Ich musste allerdings, wie schon gesagt, vorher einige Störquellen ausschalten.
    Es kann natürlich auch sein, dass die Adapter auf der gleichen Phase liege. Das weiss ich nicht.
     

Diese Seite empfehlen