1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

interner DVB-S-Receiver findet einige (wichtige) Transponder nicht

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Tina_, 28. Januar 2013.

  1. Tina_

    Tina_ Neuling

    Registriert seit:
    25. Januar 2013
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    Technisat - TechniStar S1

    LG 32 LM620S-ZE mit integriertem DVB-S(2)
    Anzeige
    Erst einmal ein Hallo an alle :).

    Wie ihr euch denken könnt, komme auch ich mit einem Problem, in der Hoffnung, dass ihr mir vielleicht weiterhelfen könnt. Also ...

    Angaben zum (Problem-) Fernsehgerät:
    LG 32 LM620S-ZE mit integriertem DVB-S(2)
    als Zweitfernseher fürs Gästezimmer

    Angaben zum Sat-System:
    Satschüssel, Monoblock-TWIN, 80cm,
    zum Empfang von Astra 19.2E und Hotbird 13.0E
    (steht auf unserer Terrasse hier in der Schweiz)

    unser Problem:

    wichtige Transponder für deutschsprachige Programme werden beim Suchlauf mit dem LG-Fernseher (egal ob "Blind"-Suche oder andere Suche) einfach übersprungen und können auch nachträglich nicht manuell eingegeben werden, da kein Signal;
    z. B.

    Astra:
    10,744 GHz / H / 22000
    10,773 GHz / H / 22000
    11,303 GHz / H / 22000
    11,347 GHz / V / 22000
    11,362 GHz / H / 22000
    11,494 GHz / H / 22000
    11,582 GHz / H / 22000
    11,836 GHz / H / 27500
    11,973 GHz / V / 27500
    12,110 GHz / H / 27500
    12,188 GHz / H / 27500
    12,226 GHz / H / 27500
    12,266 GHz / H / 27500
    12,422 GHz / H / 27500
    12,460 GHz / H / 27500
    12,480 GHz / V / 27500
    12,480 GHz / V / 27500
    12,545 GHz / H / 22000
    12,604 GHz / H / 22000

    Hotbird
    12,399 GHz / H / 27500

    Alle oben genannten Transponder bzw. die entsprechenden Programme werden mit unserem externen HD-Receiver (Technisat - TechniStar S1) problemlos empfangen (obige Liste entspricht etwa unserer Programmliste, also den Sendern, die wir üblicherweise ohne Probleme via HD-Receiver empfangen können). Signalstärke und Signalqualität sind gut, selbst ein paar cm Schnee auf der LNB machen dem Receiver normalerweise nichts aus.

    Der neue LG-Fernseher zeigt auch am Kabel, das normalerweise den HD-Receiver im Wohnzimmer mit Daten versorgt, die gleichen Probleme: Programme/Transponder werden nicht gefunden.

    Selbst wenn man den Fernseher mit kurzem Kabel direkt an die Sat-Schüssel hängt, bleibt das Problem bestehen.

    Über den externen HD-Receiver ist auch im Gästezimmer der Empfang am LG-Gerät gut.


    unsere bisherigen Versuche, das Problem via Einstellungen am Fernseher zu beheben:
    - Tausch Satellit#1 und Satellit#2
    - diverse Suchverfahren (Blindsuche, nur HD, FTR, ...)
    - DiSEqC eingestellt (A & B bzw. umgekehrt)
    - Motortyp Ein/Aus
    - manueller Eintrag von Transpondern (werden nicht gespeichert)
    - Update der Firmware (auf Version 04.20.23)
    - mehrfach auf Werkeinstellung gesetzt und neu konfiguriert
    - Durchlauf nur mit Satellit#1 ASTRA 19.2E als einzigem Satellit, Blindsuche
    - ...
    => Problem bleibt bestehen


    Da wir deshalb davon ausgingen, dass der Fehler am Fernsehgerät liegen muss, haben wir das Gerät zurück zum Händler gebracht.
    Dort wurde das Gerät ans hauseigene Sat-Kabel gehängt und - siehe da - plötzlich konnten alle Sender im Suchlauf gefunden werden. D. h. der Händler ist der Meinung, dass es nicht am Gerät liegen kann ...

    Mit der so vervollständigten Sender-/Transponderliste sind wir wieder nach Hause, wo sich allerdings leider nichts am Empfang geändert hat: nach wie vor werden die (für uns) wichtigen Tansponder nicht gefunden bzw. wenn man eines der o. g. Programme (aus der Liste, die beim Händler-Suchlauf im Fernseher angelegt wurde) wählt, erscheint die Anzeige "kein Signal".


    Weder stundenlange Suche und Lesen im Netz (gutes Forum hier!) noch Telefonat mit Kundensupport konnten Licht ins Dunkel bringen oder eine Idee liefern, wo der Fehler liegen könnte.
    Klar ist jetzt nur, dass auf jeden Fall die DiSEqC eingegeben werden müssen (auch wenn das bislang am Suchergebnis nichts geändert hat ;)).


    Vielleicht habt ihr ja eine Idee, was wir noch ausprobieren könnten, um dem Fehler auf die Spur zu kommen.


    Vielen Dank für neuen Input :)
    Tina
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Januar 2013
  2. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.690
    Zustimmungen:
    222
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    AW: interner DVB-S-Receiver findet einige (wichtige) Transponder nicht

    Hmm,
    wie sieht der Signalpegel auf den betroffenen Transpondern auf dem Technisat-Receiver aus?

    Höher, als bei den auch auf dem Fernseher empfangbaren Transpondern?

    Wenn ja, könnte das ein Übersteuerungsproblem des Tuners im TV sein, wobei für solche Probleme eher die Samsung-Tuner bekannt sind...

    Ein zusätzliches dazwischengeschleiftes Kabel > 20 Meter bzw. ein Dämpfungsglied könnte Abhilfe für den Fall bringen...
     
  3. Tina_

    Tina_ Neuling

    Registriert seit:
    25. Januar 2013
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    Technisat - TechniStar S1

    LG 32 LM620S-ZE mit integriertem DVB-S(2)
    AW: interner DVB-S-Receiver findet einige (wichtige) Transponder nicht

    Für 3sat HD (Astra 11347 / V / 22000) beim Technisat im Wohnzimmer z. B.
    Pegel: 93 (andere Messung: 87)
    Qualität: 6.8 dB (andere Messung: 6.9)
    [im Gästezimmer: Pegel 82, Qualität 6.6 dB]

    oder für arte HD (Astra 11494/H/22000)
    Pegel: 79 (andere Messung: 81)
    Qualität: 7.6 dB (andere Messung: 7.9)

    WDR HD Aachen (Astra 12604/H/22000) - gemessen im Wohnzimmer
    Pegel: 89
    Qualität: 3.5 GB
    dito - gemessen im Gästezimmer
    Pegel: 72
    Qualität: 3.4 GB

    (nicht betroffen, auch via LG zu empfangen)
    RTL2CH (Astra 11054/H/27500)
    Pegel: 85
    Qualität: 3.7 dB
    (den kriegen wir auch am LG, s. u.)

    Beim LG wird kein Pegel sondern die Signalstärke angegeben (das gleiche?)
    LG im Gästezimmer
    z. B. für
    Astra 11054/H/27500 (ZDF und RTL2-CH - so ziemlich die einzigen brauchbaren deutschsprachigen Programmen, die reinkommen) im Gästezimmer:
    Signalstärke: 65%
    Signalqualität: 39%
    dito (Astra 11054/H/27500) im Wohnzimmer am LG:
    Signalstärke: 71%
    Signalqualität: 35%

    oder für Astra 10719/V/27499 (bzw. 27500)
    [Transponder wahllos herausgegriffen; wenn es hilft, kann ich gerne mal noch andere Transponder checken, die via Technisat und LG empfangbar sind]
    Signalstärke: 73% (ein anderes Mal 74%)
    Signalqualität: 100% (ein anderes Mal 99%)


    Kabel bis zum Receiver im Wohnzimmer ist schätzungsweise 15m lang, bis zum LG im Gästezimmer sind es ca. 20m. Es gibt jeweils eine Fensterdurchführung.

    Die Samsungs sind mir bei meiner Suche im Netz auch schon über den Weg gelaufen ;)

    Danke für den Hinweis.
    Momentan sind unsere Kabel allerdings leider alle verlegt, so dass wir das auf die Schnelle nicht ausprobieren können. Statt extra Kabel zu kaufen, könnte man es auch mit einem Dämpfungsregler probieren? (Der müsste allerdings auch erst besorgt werden.)

    Auf jeden Fall schon mal Danke :)

    Tina
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Januar 2013
  4. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.152
    Zustimmungen:
    1.398
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: interner DVB-S-Receiver findet einige (wichtige) Transponder nicht

    Wie sieht es aus, wen die Fensterdurchführung entfernt wird?
    Ansonsten mal einen Dämpfungsregler versuchen.
     
  5. Tina_

    Tina_ Neuling

    Registriert seit:
    25. Januar 2013
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    Technisat - TechniStar S1

    LG 32 LM620S-ZE mit integriertem DVB-S(2)
    AW: interner DVB-S-Receiver findet einige (wichtige) Transponder nicht

    Wenn der Fernseher direkt an kurzem Kabel (ohne Zwischenverbindungen) an der Sat-Schüssel angeschlossen wird, bringt das keine Verbesserung. Die Transponder bleiben verschollen ...


    Egal welchen oder habt ihr eine Empfehlung?
    (Und falls jemand zufälligerweise einen Kaufhinweis für die Schweiz hat, wo nicht Apothekerpreise verlangt werden, ist auch der herzlich willkommen :) ...)
     
  6. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.152
    Zustimmungen:
    1.398
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
  7. Tina_

    Tina_ Neuling

    Registriert seit:
    25. Januar 2013
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    Technisat - TechniStar S1

    LG 32 LM620S-ZE mit integriertem DVB-S(2)
    AW: interner DVB-S-Receiver findet einige (wichtige) Transponder nicht

    Ich finde da leider keine Markenbezeichnung (mit der ich auch woanders suchen könnte) ...

    :confused:
    Diese Empfehlung verstehe ich nicht.
    Ich habe nie was von CI+ oder Schächten erwähnt und bin auch nicht daran interessiert.

    Es geht uns schlicht und einfach darum, ganz normale FTR-Sender wie ARD, Arte, ZDF, WDR, ... mit dem internen Sat-Receiver unseres extra wegen dieser Funktion gekauften LG-Fernseher (damit man ein Gerät + Fernbedienung spart) empfangen zu können.
    (Die ganzen privaten mit ihrem HD-Extrazeugs können uns gestohlen bleiben.)

    Alle Problem-Beseitigungs-Versuche, die kostenmässig in den Bereich der Kosten für einen zweiten externen Sat-Receiver gehen würden (ein Technisat-Receiver kostet so um die 160,- CHF, das sind rund 130 EUR) sind uninteressant. Denn wir wissen ja, dass der Empfang via Technisat-Receiver funktioniert ...

    Mir persönlich geht es darum, verstehen zu können, warum der Receiver im Gerät die Transponder nicht mag bzw. ob der LG nicht doch defekt sein könnte und wir ihn dann hoffentlich zurück geben könnten (um dann einen günstigeren Fernseher plus externen Receiver zu kaufen) ...
     
  8. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.152
    Zustimmungen:
    1.398
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: interner DVB-S-Receiver findet einige (wichtige) Transponder nicht

    Die Schweizer Sender sind verschlüsselt und ohne Smartcard und entsprechendem Entschlüsselungs Modul, Entweder Kartenleser oder CI Modul siehst nix.
    Oder meintest Du nicht das Schweizer Fernsehen??

    Dämpfungsregler heißen überall Dämpfungsregler. Einfach danach suchen.
     
  9. Tina_

    Tina_ Neuling

    Registriert seit:
    25. Januar 2013
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    Technisat - TechniStar S1

    LG 32 LM620S-ZE mit integriertem DVB-S(2)
    AW: interner DVB-S-Receiver findet einige (wichtige) Transponder nicht

    Dass die Schweizer SF-HD-Sender verschlüsselt sind, weiss ich natürlich. Interessiert aber nicht, da man die auch in normaler Qualität über DVB-T rein bekommen kann. (Oder seit diesem Jahr auch kostenlos per Swisscom TV, also über Internetanschluss, in HD-Qualität.)

    So ist es.
    Bei den Transpondern, die ich oben gelistet habe, wirst du keinen einzigen Schweizer Sender finden ;). Dafür aber ARD, ZDF, 3Sat, Arte, ... Die - und alle anderen "gängigen" deutschsprachigen Programme - wollen wir haben. Und genau die kriegt der Fernseher nicht über internen Receiver rein. Und das ist mehr als ärgerlich (da der Grund für die Kaufentscheidung).



    Dann ist die Marke also unwichtig? Prima.
     
  10. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.152
    Zustimmungen:
    1.398
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: interner DVB-S-Receiver findet einige (wichtige) Transponder nicht

    Das Du in der Schweiz wohnst konnte ich ja nicht wissen. Ich dachte Du wolltest das Schweizer Fernsehen in Deutschland empfangen und da ist es nicht so einfach.
     

Diese Seite empfehlen