1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Internationales Pay-TV übergreifend erlaubt - Urteil hebt europäische Grenzen auf

Dieses Thema im Forum "Auslands-TV / Pay-TV International / Erotik" wurde erstellt von micoba, 4. Oktober 2011.

  1. micoba

    micoba Silber Member

    Registriert seit:
    20. August 2006
    Beiträge:
    605
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Dreambox 800se (Triple Tuner Edition)
    Anzeige
    Dank der mutigen Klage eine englischen Pub Besitzerin, darf in Europa die Verwendung ausländischer Pay TV Karten nicht mehr verwehrt werden.

    - Zunächst gilt das für Fußballübertragungen.
    - Das Gesetz kann aber ohne Weiteres auch auf die Filmangebote ausgeweitet werden.

    Nachfolgend meine persönliche Einschätzung der Situation:

    In Zukunft werden wir den billigsten Anbieter auswählen können, um uns mit Filmen, Sport und Dokus zu versorgen.

    Fraglich bleibt, wie viel Geld dann in deutsche Lokalisationen gesteckt werden wird, denn wenn man z.B. Dexter auf Englisch sofort schauen kann, warum auf eine deutsche Synchro warten? Natürlich werden sie irgendwann trotzdem für den deutschen Markt synchronsiert, aber sie bleiben für den Pay TV Markt dann eher uninteressant.

    Auch wird es Sky Deutschland in Zukunft noch schwerer haben, da viele wohl auf Sky UK umsatteln werden.

    Quelle:

    http://www.***********.de/index.php...tv-urteil-hebelt-exklusivrechte-in-europa-aus
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Oktober 2011
  2. Mantle7

    Mantle7 Board Ikone

    Registriert seit:
    12. September 2005
    Beiträge:
    3.089
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Internationales Pay-TV übergreifend erlaubt - Urteil hebt europäische Grenzen auf

    Bei mir überwiegt ein wenig die Skepsis. Hier geht es um verdammt viel Kohle (Sportrechte etc...). Was bringt mir BSkyB ganz legal abonnieren zu können, wenn die zB (wg. Sportrechten) einfach all ihre Sportsender auf noch engere Spotbeams legen?

    Noch engere Spotbeams können (und werden wohl) die Antwort auf dieses Urteil sein! :(
     
  3. patissier1

    patissier1 Lexikon

    Registriert seit:
    23. August 2009
    Beiträge:
    22.041
    Zustimmungen:
    1.994
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Sky De, BeIn Sports, nc+ Sky Italia Cinema
    AW: Internationales Pay-TV übergreifend erlaubt - Urteil hebt europäische Grenzen auf

    Warum sollte BSKYB auf neue Abonennten verzichten und ihr Angebot einschränken.Wir werden sehen wie das in Zukunft ablaufen wird mit Pay TV von ausländischen Anbietern.
     
  4. GutiHaz

    GutiHaz Neuling

    Registriert seit:
    7. August 2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Internationales Pay-TV übergreifend erlaubt - Urteil hebt europäische Grenzen auf

    Wieso sollte das auf Filme zutreffen? Die sind im Gegensatz zu Sportevents logischerweise geschützes geistiges Eigentum und damit von dieser Regelung ganz klar nicht betroffen.

    Für die Folgen im Sport-TV Markt gibt es vielfältige Möglichkeiten. Erstmal sollte man abwarten, ob BSkyB mit seiner enormen Lobby in UK nicht noch entsprechende neue Gesetze durchdrücken kann, die sie vor diesem Urteil schützen.

    Die wahrscheinlichste Variante dürfte sonst die pan-europäische Vermarktung sein und dann hat man genau nichts erreicht. Das gibt dann schöne Monopole von Sky, Canal+, usw und die kleinen nationalen Anbieter werden von der Bildfläche verschwinden. Kostenersparnis? Träumt weiter.
     
  5. Possmann

    Possmann Junior Member

    Registriert seit:
    4. August 2011
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    8
    AW: Internationales Pay-TV übergreifend erlaubt - Urteil hebt europäische Grenzen auf

    Ich lese raus: Sky Abo nicht kündigen ?

    Die Fußballspiele sind dann ja sicher auch auf Spanisch etc.

    Denke, dass viele dennoch Sky holen, gerade bei Filmen kann man das dann ja vergessen, wobei ich dem Punkt mit dem geistigen Eigentum zustimme, egtl dürfte sich das Gesetz auf Sportveranstaltungen begrenzen.

    Schon mal jemand nen Preisvergleich gemacht?oO Was zahl ich für BuLi aus Spanien? :winken:
     
  6. Anton_Wurst

    Anton_Wurst Senior Member

    Registriert seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Internationales Pay-TV übergreifend erlaubt - Urteil hebt europäische Grenzen auf

    Wieso sollen Filme von dem Urteil nicht betroffen sein? Was spielt es für eine Rolle, ob Filme geschütztes geistiges Eigentum sind? Im Urteil geht es in diesem Punkt doch nur darum, dass es für die "öffentliche Wiedergabe" (z.B. in Kneipen) das Einverständnis des Urhebers bedarf. Aber für Privatpersonen, die sich einen ausländischen Pay-TV Sender abonieren wollen, spielt das doch überhaupt keine Rolle.

    Oder liege ich da falsch?
     
  7. TBob23

    TBob23 Junior Member

    Registriert seit:
    2. September 2011
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Internationales Pay-TV übergreifend erlaubt - Urteil hebt europäische Grenzen auf

    Gibts irgendwo ne Übersicht welcher ausländische Pay-TV Anbieter was für Sportrechte hat?
     
  8. Dogmatix

    Dogmatix Senior Member

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Internationales Pay-TV übergreifend erlaubt - Urteil hebt europäische Grenzen auf

    So wie ich es verstanden habe, geht es bei dieser Regelung lediglich darum, daß EU-Länder das Importieren, Besitzen und Betreiben von Pay-TV-Karten aus andere EU-Länder nicht verbieten oder unterbinden dürfen. Es geht nicht darum, daß alle Pay-TV-Anbieter in der EU ihre Abonnements EU-weit verkaufen müssen, oder dürfen müssen. Sie können sich weiterhin auf bestimmte Länder beschränken. Eine solche Karte ausserhalb der bstimmten Gebiet zu nutzen wäre dann möglicherweise ein Vertragsbruch, aber nicht illegal per se.
     
  9. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Internationales Pay-TV übergreifend erlaubt - Urteil hebt europäische Grenzen auf

    England hat das doch garnicht verboten. BSkyB ist vor den Kadi gezogen, also dem PayTV Anbieter hat es gestunken, dass Konkurrenz geschaut wurde.
     
  10. watching

    watching Senior Member

    Registriert seit:
    7. Juli 2008
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Internationales Pay-TV übergreifend erlaubt - Urteil hebt europäische Grenzen auf

    Falsch, nicht BSkyB ist vor den Kadi gezogen, sondern die Premier League.
     

Diese Seite empfehlen