1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Interesse an Smart Homes in Deutschland steigt weiter an

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 27. September 2016.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    88.057
    Zustimmungen:
    380
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Fast zwei Drittel der Deutschen wünschen sich ein Smart Home. Das geht aus einer neuen Umfrage hervor, die die Zukunftsaussichten der intelligenten Zuhause unter die Lupe nimmt.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. yoshi2001

    yoshi2001 Platin Member

    Registriert seit:
    14. April 2001
    Beiträge:
    2.066
    Zustimmungen:
    185
    Punkte für Erfolge:
    73
    Wenn schon Smarthome dann auch ohne externe Smarthomserverdienstleister.
    Das heisst das man sich Selber um den Server kümmert und auch das alleinige Zugriffsrecht hat.
    Denn geht mal der Smarthomedienstleister Pleite oder stellt den Dienst ein dann funktioniert ab dem Zeitpunkt nichts mehr.
    Und man zahlt nur die Miete für den Server, die unter umständen günstiger sein kann als ein Externer Smarthome Serverbetreiber.
     
  3. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    Es reicht heute schon dass der normale WLAN Empfang sich in Mehrparteienhäusern stört. Mit Smart Homes wirds bestimmt nicht besser.
     
  4. Onkelhenry

    Onkelhenry Silber Member

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    973
    Zustimmungen:
    278
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    DVB-S2
    DVB-T
    Smart TV
    Sky
    Mmmh?!
    Ein "steigendes Interesse" ist sicher nachvollziehbar und auch zwangsläufig.
    Früher oder später wird es einem sowieso aufgenötigt, ob man will oder nicht :confused:


    Auf der IFA haben die einen Kühlschrank vorgestellt, der auf der Tür einen Bildschirm hatte, der zeigt was drin ist :ROFLMAO:
    Ist wohl eher etwas für "Freaks", als für normal Leute.
     
  5. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.914
    Zustimmungen:
    3.124
    Punkte für Erfolge:
    213
    Wer heute seinen Architekt bittet das neue Haus mit Smarthome Technik auszustatten, der bekommt ca. 15 Jahre alte Technik die mit keinem neuen Standard kompatibel ist. Habe so einen Fall im Bekanntenkreis...
     
  6. 2712

    2712 Silber Member

    Registriert seit:
    12. September 2006
    Beiträge:
    901
    Zustimmungen:
    98
    Punkte für Erfolge:
    38
    Alles muss ja auch nicht "smart" sein, aber mit kleinem Aufwand Lichter Rollläden, und Thermostate steuern ist schon nicht schlecht. In den Kühlschrank schauen schaffe ich aber gerade noch selbst...:)
     
  7. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.855
    Zustimmungen:
    2.624
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Finde den Smart-Home Hype eigentlich überbewertet.

    Gut, Heizung und Klimatisierung von unterwegs steuern können, oder bei einzelnen Fenster die Rollos temperatur- und witterungsgesteuert öffnen/schliessen ist vielleicht schon sinnvoll. Aber den Rest find ich unnötig.

    Und selbst bei der Steurung der Heizung halte ich es manchmal für fraglich, ob man wirklich daran denken würde, sie zum Beispeil früher oder später einzuschalten, wenn sich z.B. spontant die Abwesentheitszeiten ändern.
     
  8. madmax25

    madmax25 Gold Member

    Registriert seit:
    11. September 2012
    Beiträge:
    1.329
    Zustimmungen:
    1.181
    Punkte für Erfolge:
    163
    Eine Lichtsteuerung würde ich vielleicht noch ergänzen, um Anwesenheit zu simulieren (gegen Einbrecher).

    Ja Du vielleicht, aber manche sind offenbar schon maßlos überfordert, diese verdammte Tür aufzukriegen. :LOL:
     
    2712 gefällt das.
  9. Kai F. Lahmann

    Kai F. Lahmann Board Ikone

    Registriert seit:
    28. Juli 2004
    Beiträge:
    3.412
    Zustimmungen:
    325
    Punkte für Erfolge:
    93
    Wenn die Heizung wirklich smart ist, erkennt sie das selbst :)

    Ansonsten gibt's hier eine smarte Lampe: Geht bei Sonnenuntergang an und zu fester Zeit aus. Oder wenn man noch später kommt und vom Auto aus schonmal Licht an machen will. Darüber hinaus gibt es noch Lampen, wo man die Farbe und Helligkeit über eine App einstellen kann; kann auch nett sein.
     
  10. klosteine

    klosteine Senior Member

    Registriert seit:
    24. August 2003
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    Sony HW40
    Samsung PS50C7700
    Dreambox 800
    Nvidia Shield TV
    Klipsch-Rundumbeschallung
    sehe ich auch so, "smart" heißt nicht, dass es in erster Linie über eine App steuerbar ist. "Smarte" Technik muss auch nicht unbedingt erst aus der jüngsten Vergangenheit stammen. Sie kann auch gerne schon gereift sein und älter als 15 Jahre (zB: KNX/EIB). Wichtig für mich ist, dass die Grundinstallation auch ohne Internet und SmartHomeServer läuft. Alles was "nice-to-have" ist, darf auch ausfallen (zB eine Alexa oder eine Steuerung über eine Website/App).

    Man kann so viele feine Sachen basteln :) , zB kann man automatisch Fotos von demjenigen machen, der unberechtigter Weise versucht über den Fingerprint-Scanner ins Haus zu kommen ("oh, eine Fingerscanner, ich will mal ausprobieren").

    Energie-Einsparpotential bei der Heizung sehe ich eher weniger, außer man sieht so etwas vor, dass man Schusseligkeiten abfängt --> über einen längeren Zeitraum das Fenster offen lässt und praktisch für Draußen heizt. Bei Fußbodenheizung ist eine anwesenheits-, zeitgesteuerte Regelung ja eher kontraproduktiv.
     

Diese Seite empfehlen