1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Installation von WindowsXP und Linux

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von PapaJoe, 11. November 2006.

  1. PapaJoe

    PapaJoe Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.423
    Ort:
    Königs Wusterhausen, Am Funkerberg
    Technisches Equipment:
    Artikel 26
    (1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen
    wer den, das friedliche Zusammenleben der
    Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges
    vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind
    unter Strafe zu stellen.
    Anzeige
    Ich habe schon die verschiedensten Betriebssysteme auf unzählige Rechner
    installiert und hatte dabei nie Probleme.

    Aber jetzt habe ich hier zwei Mühlen, die ärgern mich.

    Auf beiden läuft völlig problemlos Windows 2000.

    Und auf beiden ist keine Installation von WindowsXP und auch nicht von
    Linux 9.x oder 10.x möglich. Die Installation bricht immer wieder an den
    verschiedensten Stellen ab und der Rechner macht einen Neustart.

    Die Rechner sind weder übertaktet noch haben sie irgendwelche Hitzeprobleme.
    Sie sind im Bios konservativ eingestellt, ich habe bezüglich PnP und ACPI die
    verschiedensten Einstellungen probiert. Immer dasselbe Lied: Bei der Installation
    von den Original-CDs erfolgt irgendwann ein Abbruch ohne Fehlermeldung,
    der Rechner startet neu. Und ich habe keine Idee mehr. Übrigens laufen
    auf beiden Rechnern sowohl XP als auch Linux völlig problemlos unter VMWare.
    Aber jetzt habe ich hier eine TV-Karte, deren Software will XP SP2.
    Also wollte ich XP direkt installieren.

    Es betrifft folgende, nicht gerade exotische Hardware:

    Athlon XP 1800+, Asrock-Mobo, 768 MB RAM, nVvidia GeForce 6800, 120 GB Western Digital und
    Athlon XP 3000+, Asus Mobo, 1 GB RAM, ATI Radeon 9000, 120 GB Western Digital.

    Auf beiden Rechnern dasselbe Fehlerbild!

    Hat hier jemand noch eine Idee???

    :eek:
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. November 2006
  2. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.277
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Installation von WindowsXP und Linux

    Ist da zufällig im Bios die Option eingeschaltet, das der Bootsektor der HDD nicht überschrieben werden darf?

    Gruß Gorcon
     
  3. Jazzman

    Jazzman Guest

    AW: Installation von WindowsXP und Linux

    Das mit beiden Rechnern ist schon komisch. :eek:

    Ich würde a) einen Speicherfehler und b) Überlastung des Netzteiles vermuten.

    Habe ich das richtig verstanden, bisher liefen die Rechner ohne TV-Karte, und das Problem tritt nun mit TV-Karte auf??? Wenn ja, dann siehe Vermutung b).

    Wegen Vermutung a) würde ich mal einen memtest durchführen. Weiß nicht ob das bei SuSE noch mit auf den Install-CD's/-DVD drauf ist.

    Oder mal eine andere CD nehmen...
     
  4. casper100

    casper100 Wasserfall

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    7.900
    Ort:
    BaWü
    AW: Installation von WindowsXP und Linux

    Nur ein Schuß ins Blaue.
    Evtl. gibt's eine versteckte Recovery-Partition die das install. eines OS blockt.

    Wobei, ich hab das hier auf einem Laptop auch, aber sowohl das Vista als auch das Ubuntu liessen sich ohne Probleme installieren.

    Schau doch erstmal mit einem Partitions-Tool nach.
    Gegebenenfalls alles "platt" machen, und die HDs neu partitionieren.
    Dann sollte das doch auf alle Fälle funzen.
     
  5. PapaJoe

    PapaJoe Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.423
    Ort:
    Königs Wusterhausen, Am Funkerberg
    Technisches Equipment:
    Artikel 26
    (1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen
    wer den, das friedliche Zusammenleben der
    Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges
    vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind
    unter Strafe zu stellen.
    AW: Installation von WindowsXP und Linux

    Nein, der "Bootmanager" von XP ist nach dem Abruch jeweils schon installiert,
    also wurde der MBR schon modifiziert.

    Danke für die Anteilnahme! ;)


    zu a) Der Speicher wurde 1. getauscht und 2. mit der letzten Test-CD aus
    der c't getestet, 100%ok.
    (Hab ihn auch schon anstatt mit 133MHz nur mit 100MHz betrieben).

    zu b) In den Rechnern steckt noch nix weiter, die TV-Karte ist noch nicht
    eingebaut, die Netzwerkkarte wurde extra ausgebaut.

    Hab ich gemacht, mehrere Originale und auch mal ne Kopie. Selbst die CD-
    Laufwerke hab ich schon mit anderen funktionierenden Rechnern getauscht.

    Nee, die Platten habe ich damals selber eingebaut, die waren da noch völlig nackig.

    Übrigens: Auf dem 3000+ lief auch schon Windows 2003 Server R2 testweise
    völlig problemlos. Nur Linux und XP lassen sich partout nicht installieren.

    Danke, macht mal weiter. Vielleicht kommt ja noch der "ultimative" Tipp.

    :winken:
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. November 2006
  6. Jazzman

    Jazzman Guest

    AW: Installation von WindowsXP und Linux

    Mach die Platten trotzdem nochmal komplett platt (Partitionen löschen, formatieren, neu partionieren). Wenn z.B. XP zwei oder drei Dateien in der Wurzel von C:\ findet, wird eine Installation verweigert (booten von CD wird abgebrochen und dann versucht die Installation von C: zu booten - auch wenn die Installation fehlerhaft ist).

    Wenn Du das mehrfach probiert hast, wird jeweils an der gleichen Stelle re-bootet????
     
  7. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.277
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Installation von WindowsXP und Linux

    Warum sollte die verweigert werden? Mann kann doch auch mehrfach auf einem Rechner XP oder Linux installieren.

    Gruß Gorcon
     
  8. Jazzman

    Jazzman Guest

    AW: Installation von WindowsXP und Linux

    Probiere es mal. Der Prozeß der Installation von CD wird abgebrochen und es wird dann versucht, von Festplatte zu booten. Habe mich schon an mehreren Rechnern damit herumgeplagt. Auf meinem Notebook mußte ich beim Wechsel von XP Home (vorinstalliert) auf XP Prof. den "Zwischenschritt" über Win2k gehen, da ich keine Lust hatte, erst alles zu sichern, um die gesamte Platte platt zu machen (statt nur C:, ist auch noch Linux drauf).
     
  9. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.277
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Installation von WindowsXP und Linux

    Habe ich doch oben geschrieben das ich das so habe. Ich habe immer mehre Win XP auf einem Rechner um diese schnell wechseln zu können.
    Die Installation wird da nie abgebrochen wenn da was auf der Platte war, wenn doch, dann kann ich mit Hilfe der Instalations DVD ganz normal ein weiteres mal installieren oder von HD booten.

    Gruß Gorcon
     
  10. casper100

    casper100 Wasserfall

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    7.900
    Ort:
    BaWü
    AW: Installation von WindowsXP und Linux

    Hab hier auch ...

    auf dem PC:

    1x XP-Home SP1
    1x XP-Home SP2
    1x XP-Prof.
    1x Linux - SuSE 10.0

    auf dem Laptop:


    1x XP-Home SP2
    1x Linux Ubuntu 6.06

    keinerlei Probs beim installieren.

    Ich kann mich erinnern, mein Schwager hatte das auch mal.
    Der wollte auch noch ein XP installieren. Da wurde das auch immer abgebrochen.
    ASROCK-Board - wir sind aber nie dahinter gekommen warum das nicht ging.
    Erst als er beide HDs neu formatiert und partitioniert hatte, ging das.
     

Diese Seite empfehlen