1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Installation eines neuen Übergabepunktes (ÜP)

Dieses Thema im Forum "Internet über Sat, Kabel, Mobilfunk und Festnetz" wurde erstellt von Educator, 23. April 2016.

  1. Educator

    Educator Junior Member

    Registriert seit:
    30. August 2006
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    18
    Anzeige
    Hallo Community,

    ich habe bei Vodafone einen neuen Internet und Phone Vertrag abgeschlossen. Bei der Installation hat der Techniker festgestellt, dass kein ÜP vorhanden war und dieser neu gelegt werden musste. Das Setzen des ÜP wollte ich durch Vodafone veranlassen und habe mir ein Angebot geben lassen: 1.000 Euro!!

    Ich weiß, dass es durchaus aufwendig und kostspielig ist, den ÜP zu legen. Kosten über 1000 Euro erscheinen mir jedoch sehr unrealistisch.

    - Was sind eure Erfahrungen in Bezug auf die Kosten beim Setzen eines ÜP?
    - Kann man einen ÜP auch durch andere Firmen installieren lassen?

    Danke für eure Meinungen.

    Ed
     
  2. Meyer2000

    Meyer2000 Gold Member

    Registriert seit:
    10. Februar 2010
    Beiträge:
    1.194
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    58
    Hallo,
    wie wahr noch nie ein Anschluss vorhanden oder fehlt nur ein Übergabepunkt?
    Aber wenn es noch garkeinen Anschluss gibt, dann kommt es je nach Aufwand schon hin mit 1000 Euro.
     
  3. Educator

    Educator Junior Member

    Registriert seit:
    30. August 2006
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    18
    Moin,

    also ein Kabelanschluss ist vorhanden, nur keiner, um durch dieses auch Internet durchzuleiten. (Ich weiß nicht, wie ich das jetzt besser beschreiben kann^^) TV könnte ich damit wohl gucken, aber Internet geht nicht und ich möchte kein "DSL-Internet"
     
  4. Meyer2000

    Meyer2000 Gold Member

    Registriert seit:
    10. Februar 2010
    Beiträge:
    1.194
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    58
    Zuletzt bearbeitet: 23. April 2016
  5. Educator

    Educator Junior Member

    Registriert seit:
    30. August 2006
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    18
    Wow, interessanter Artikel. Also ich habe mal etwas recherchiert...einen ÜP braucht es für Kabelfernsehen generell wohl nicht. Ich habe ein altes Haus, da gabs dann den ÜP einfach nicht. Allerdings, und da gebe ich dir recht, ist mein Anschluss (noch) nicht rückkanalfähig, und da wird dann wohl auch ein ÜP benötigt. Mir fehlt die Verbindung zwischen Netzebene 3 und 4.

    Das ganze ist eben nicht ganz so einfach, wenn man sich nicht so damit auskennt und auch andere Meinungen und Aussagen (Vodafone und Techniker) vertrauen muss.
     
  6. Meyer2000

    Meyer2000 Gold Member

    Registriert seit:
    10. Februar 2010
    Beiträge:
    1.194
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    58
    Na ja, wenn du ein Haus hast muss ja das Kabel irgendwo ins Haus gehen, dann ist z.B. im Keller der ÜP.
    Oder so wie bei uns da ist am Haus draußen noch so eine alter von der Post damals (mit Posthorn drauf).
    Wenn du danach dann noch ein Verstärker oder Verteiler auf mehr Dosen hast, muss dieser dann Rückkanalfähig sein auch die Antennendose.

    Wie gesagt, kenne ich mich auch nicht richtig damit aus, es kann dann ja jemand es Korrigieren wenn was falsch ist.
    Aber auf jeden fall brauchst du ja keinen neuen Anschluss, wenn schon einer Vorhanden ist.
     
  7. Educator

    Educator Junior Member

    Registriert seit:
    30. August 2006
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    18
    Keller habe ich leider nicht, dass können wir also schon mal ausschließen. Ich habe ein Reihenhaus in der Mitte und bei meinen Nachbarn zum Beispiel habe ich den ÜP schon gesehen: Direkt vorne neben der Haustür, dieser kleine graue Kasten. Nur ich hab keine :(

    Was mich halt so ärgert sind die hohen Kosten. Ich möchte das gern mal in Zahlen bewiesen haben, die 1000 Euro.
     
  8. Meyer2000

    Meyer2000 Gold Member

    Registriert seit:
    10. Februar 2010
    Beiträge:
    1.194
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    58
    Aber wenn du einen Anschluss hast muss der ja irgend wo herkommen, du hast sicherlich auch einen Telefonanschluss.
    Es kann ja sein das deine Haushälfte mit an den graue Kasten vom Nachbarn ist, dann ist dein ÜP wahrscheinlich die erste Antennendose der Wohnung und die Telefondose.
    Du kannst ja mal beim Nachbarn Fragen ob sie Kabel Internet haben.

    https://forum.vodafone.de/vodafoned...te_Kabelanschluss_zusaetzliche_Leistungen.pdf
     
  9. Educator

    Educator Junior Member

    Registriert seit:
    30. August 2006
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    18
    Jedes Haus hat m.E. seinen eigenen ÜP. Über meinen Nachbarn werde ich da keinen Anschluss bekommen.

    Und der Techniker kann sich ja nicht so vertan haben. Er hat ja die Dose bei mir in der Wohnung gesehen und wir haben sonst alles nach einem ÜP angesucht.
     
  10. Meyer2000

    Meyer2000 Gold Member

    Registriert seit:
    10. Februar 2010
    Beiträge:
    1.194
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    58
    Ja und was meint er wo das Koaxialkabel her kommt, doch nicht direkt vom Straßenverteilerkasten oder?
    Gibt es denn auch eine Telefondose?
    Oder die Antennendose ist nicht für Kabelfernsehen sondern für Terrestrisches Fernsehen mit z.B. einer Dachantenne.
    Also heute für DVB-T.
     

Diese Seite empfehlen