1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Inkompatibilität zwischen DVB-T Receiver und (älteren) Fernsehern

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von primo63, 28. Dezember 2004.

  1. primo63

    primo63 Neuling

    Registriert seit:
    13. Dezember 2004
    Beiträge:
    4
    Anzeige
    Mittlerweile habe ich neue Erkenntnisse über die Ursachen einer Empfangsstörung mit meinem Thomson DTI 1001 DVB-T Receiver vorliegen, die auch für andere Anwender relevant sein könnte.

    Um das Problem noch einmal kurz zu skizzieren. Ich hatte mir einen Thomson DTI 1001 Receiver gekauft und die Unter-Dach Antennen auf den Digitalempfang umkonfiguriert. Insgesamt kann ich in Solingen (nähe Düsseldorf) 29 Sender empfangen, wobei die Empfangsqualität durchweg gut ist. Aus unerklärlichen Gründen fielen dann zu unterschiedlichen Zeiten einzelne Sender aus. Durch die Beiträge hier im Forum, insbesondere von Materialwart, konnte ich dann herausfinden, dass der Ausfall von Sendungen nur Programme betraf, die im 16:9 Format ausgestrahlt wurden. Die Probleme mit der Übertragung von Sendungen im 16:9 Format waren zunächst hautsächlich bei ARD-Sendungen aufgefallen, sind aber nicht auf diese beschränkt.
    Mittlerweile weiss ich, dass grundsätzlich alle Sendungen betroffen sind, die im 16:9 Format ausgestrahlt werden.

    Die DVB-T Box ist über einen EuroAV (Scart)-Anschluss an ein 14 Jahre altes SABA Fernsehgerät angeschlossen.

    Die geschilderten Probleme werden nicht durch die DVB-T Box an sich verursacht, da diese an einem anderen Fernsehgerät problemlos funktioniert, sondern werden durch ein Problem bei der Signalverarbeitung durch den Fernseher verursacht. Die Ausfälle sind auch mit einem anderen DVB-T Receiver (Siemens Gigaset) reproduzierbar.

    Worin die genauen Probleme liegen läßt sich mit meinen Möglichkeiten nicht weiter herausfinden. Ich habe jetzt den Fernseher gegen ein neues Gerät ausgetauscht und so die Probleme behoben.

    Festzuhalten bleibt aber der saure Beigeschmack, dass die propagierte Aussage, dass eine Umstellung auf das "Überall-Fernsehen" auch mit älteren Geräten generell möglich ist, wohl doch nicht so ohne weiteres gilt.

    Durchforstet man die Forumbeiträge zum Digipal2, scheint es auch dort so zu sein, dass das Gerät bei einigen Anwendern Probleme verursacht und bei anderen einwandfrei funktioniert. Auch hier sollten die Besitzer einmal prüfen, ob es wirklich nur an der Firmware-Version hängt, oder ob nicht auch hier eine Inkompatibilität mit dem angeschlossenen Fernsehgerät (insbesondere mit älteren Geräte) vorliegen könnte.

    primo63
     
  2. DigiHL

    DigiHL Junior Member

    Registriert seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Lübeck
    AW: Inkompatibilität zwischen DVB-T Receiver und (älteren) Fernsehern

    Ein mögliche Ursache für das Problem könnte die Scart-Umschaltspannung sein.
    Bei 16:9 wird diese Spannung halbiert. Bei alten Geräten kann ich mir gut Vorstellen, das die mit der halben Spannung nichts anfangen können und der Meinung sind "da ist nichts". Und schon fallen alle 16:9 Sendungen aus. Wenn man den Empfänger auf 4:3 einstellt, sollte auch bei dem guten alten Stück das Bild erscheinen.
     
  3. Silly

    Silly Platin Member

    Registriert seit:
    15. Dezember 2002
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    NRW
    Technisches Equipment:
    Triax TDS88 19.2°E/13°E/23.5°E/28.2°E - KDL-40W5730 - VU+Duo²
    AW: Inkompatibilität zwischen DVB-T Receiver und (älteren) Fernsehern

    Wie ist denn das TV-Ausgabe-Format im Rec eingestellt? Steht das denn da auf 4:3? Könnte schon sein das der alte TV damit nicht klarkommt wenn 16:9 eingestellt ist und der A/V Eingang so ein unerwartetes Signal erhält.
     
  4. Gonzo 2

    Gonzo 2 Senior Member

    Registriert seit:
    29. August 2004
    Beiträge:
    442
    AW: Inkompatibilität zwischen DVB-T Receiver und (älteren) Fernsehern

    Da ich mit einer über 20 Jahre alten Grundig-Glotze auch 16:9 Sendungen problemlos sehen kann, müsste die dein alter SABA eigentlich auch darstellen können!

    Der Grundig hat allerdings keinen Scart, sondern wird über so ´ne DIN-AV-Buchse befeuert, wofür ich mir das Kabel selbst gelötet habe - mit Schaltspannung ist da auch nichts - man muss von Hand auf AV schalten (mal beim SABA probiert?).

    Vielleicht liegts ja wirklich nur am "nicht umschalten" über die Scart-Buchse!
     
  5. DigiHL

    DigiHL Junior Member

    Registriert seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Lübeck
    AW: Inkompatibilität zwischen DVB-T Receiver und (älteren) Fernsehern

    Hallo Gonzo,
    auch der alte AV-Anschluß arbeitet mit einer Schaltspannung. Die liegt an Pin 1 .
     
  6. panta_rhei

    panta_rhei Senior Member

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    419
    Ort:
    Welt
  7. Godot

    Godot Junior Member

    Registriert seit:
    6. Dezember 2004
    Beiträge:
    58
    AW: Inkompatibilität zwischen DVB-T Receiver und (älteren) Fernsehern

    Hi,

    eventuell kann man das von primo63 geschilderte Problem vermeiden, wenn man Receiver oder TV umschaltet von 16:9 auf Letterbox-Darstellung.
    Vielleicht kann das *mal jemand testen, der von dem Problem betroffen ist.

    Gruß, Godot
     
  8. klosteine

    klosteine Senior Member

    Registriert seit:
    24. August 2003
    Beiträge:
    322
    Ort:
    HH
    AW: Inkompatibilität zwischen DVB-T Receiver und (älteren) Fernsehern

    Ich tippe auch auf das Bildverhältnis. Wahrscheinlich steht der Receiver auf "Auto" und schaltet artig bei 16:9-Sendungen um. Ich kenn das Problem von DVD-Playern mit nen 13 Jahre alten Telefunken-fernseher ...
     
  9. Gonzo 2

    Gonzo 2 Senior Member

    Registriert seit:
    29. August 2004
    Beiträge:
    442
    AW: Inkompatibilität zwischen DVB-T Receiver und (älteren) Fernsehern

    Hm - stimmt... vielleicht sollte ich nochmal den Lötkolben in die Hand nehmen ;)

    Ist aber eigentlich eh nicht mehr nötig, da ich das Teil immer nur auf AV einschalte!
     
  10. goto2

    goto2 Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    3.384
    AW: Inkompatibilität zwischen DVB-T Receiver und (älteren) Fernsehern

    ich habe noch einen 16 Jahre alten Toshiba TV 45 cm
    dieser läuft an allen DVB-T Geräten tadellos.
    Optentel
    Digital Pal 2
     

Diese Seite empfehlen