1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Initiative kritisiert: "3-D-Filme sind nicht barrierefrei"

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 23. September 2010.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.821
    Zustimmungen:
    349
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Seit dieser Woche hat Österreich mit der Arbeitsgemeinschaft "Barrierefreie Filme" eine neue Initiative, die sich für die mehr als eine halbe Million dauerhaft seh- und hörbeeinträchtigten Menschen im Land einsetzt.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. klosteine

    klosteine Senior Member

    Registriert seit:
    24. August 2003
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    Sony HW40
    Samsung PS50C7700
    Dreambox 800
    Nvidia Shield TV
    Klipsch-Rundumbeschallung
    AW: Initiative kritisiert: "3-D-Filme sind nicht barrierefrei"

    Sowas löst bei mir nur Fragezeichen aus... Wenn ich 3D nicht sehen kann, dann kaufe ich sowas doch nicht. Es ist ja nicht so, dass es keine Alternativen in 2D, in niedriger Auflösung, mit Untertitel usw zu diesen Filmen gibt.

    Ich kann doch einen Porsche auch nicht als "nicht barrierefrei" bezeichnen, weil mir beim Schnellfahren immer schlecht wird. Da suche ich mir doch dann die für mich günstigste Alternative.
     

Diese Seite empfehlen