1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Inhouse Fehlersuche - Tipps erwünscht

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von chris_f, 8. November 2007.

  1. chris_f

    chris_f Senior Member

    Registriert seit:
    1. April 2006
    Beiträge:
    166
    Anzeige
    Hallo,
    ich hatte lange Zeit Ruhe mit meinem Kabelempfang. In den letzten Wochen habe ich allerdings wieder vermehrt Probleme.

    Problem:
    sporadische Aussetzer im Ton (1-3 Sekunden), Bildfehler. Meist Abends zur "Hauptfernsehzeit".

    Beobachtung:
    Die vom Receiver (Diginova 2 PNK) dargestellten Signalqualität "zuckt" immer mal kurz. Bei Q64 Programmen gibt einen kurzen Abfall von 100 auf 95 Prozent. Bei Q256 Programmen liegt die Quali von Anfang an schlechter und schwankt laufend zwischen 85 und 75 Prozent. Nach "Tagesform" sind die Werte auch mal schlechter.

    Vermutung:
    Irgendwo findet eine Unterbrechung oder ein Kurzschluss statt. Da es immer dann Probleme gibt, wenn vermutlich die meisten Leute vorm TV sitzen, würde ich fast annehmen, dass irgendein Nachbar eine schlechte Verkabelung oder ein defektes Gerät hat.
    Wäre das plausibel? Es wäre dann nämlich kein Nachbar, der an meinem Hausanschluss hängt, sondern an seinem eigenen. Oder sind die Hausanschlüsse in einer Straße voneinenader so getrennt, dass sie sich nicht gegenseitig stören können?

    Meine Anlage:
    Der Hausanschluss (nach letzter Messung 76db) sitzt außen an der Wand. Von dort etwa drei Meter Kabel zum Verstärker (Schwaiger Universalverstärker 5-1000MHz, +20db), von dort etwa fünf Meter bis zur sternförmigen Verteilung. Bis zum Gerät im Wohnzimmer dann nochmal 6-7 Meter. Die Kabel sind alle neu und mehrfach geschirmt. Alle Verbindungen mit F-Steckern, erst am Receiver sitzt ein Adapter für dessen Buchse. Ich habe keine Dosen.

    Fragen:
    Kann es sein, dass mein Hausanschluss von einem anderen gestört wird?
    Wenn nein, wo soll ich anfangen mit der Fehlersuche? Soll ich doch lieber Dosen verbauen, oder is das egal?
     

Diese Seite empfehlen