1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Inhalte-Anbieter werfen Justizministerin Populismus vor

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 24. August 2012.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    88.045
    Zustimmungen:
    377
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Der Streit um den künftigen Umgang mit dem Urheberrecht geht weiter. Nachdem Justizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) das vorgeschlagene Warnhinweis-Modell der Inhalte-Anbieter als "Angst-Modell" abgelehnt hatte, werfen diese ihr nun vor, reinen Populismus zu betreiben und selbst keine konstruktiven Vorschläge zu machen.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Holladriho

    Holladriho Foren-Gott

    Registriert seit:
    4. Juni 2011
    Beiträge:
    13.292
    Zustimmungen:
    2.057
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Inhalte-Anbieter werfen Justizministerin Populismus vor

    Und wehe der Tag tritt ein. Dann kann dann jeder daher gelaufene Abmahnfuzzi IP Adressen sich "beschaffen", um damit dann Kohle zu machen.
    Beste Bsp. sind ja heute schon vorhanden, wo eine Oma bezichtigt wurde, welche gar kein PC hat/hatte.

    Wehret den Anfängen! So was darf nicht sein.
     
  3. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.972
    Zustimmungen:
    3.910
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Inhalte-Anbieter werfen Justizministerin Populismus vor

    Per IP lassen sich die Verursacher nicht 100%ig ermitteln.
     
  4. Holladriho

    Holladriho Foren-Gott

    Registriert seit:
    4. Juni 2011
    Beiträge:
    13.292
    Zustimmungen:
    2.057
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Inhalte-Anbieter werfen Justizministerin Populismus vor

    Das erkläre mal der Lobby der Industrie....
     
  5. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.972
    Zustimmungen:
    3.910
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Inhalte-Anbieter werfen Justizministerin Populismus vor

    Den ist das ja egal, man bestraft einfach welche auch wenn das zu 90% die falschen sind. (oft haben die nichmal einen PC).
     
  6. Holladriho

    Holladriho Foren-Gott

    Registriert seit:
    4. Juni 2011
    Beiträge:
    13.292
    Zustimmungen:
    2.057
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Inhalte-Anbieter werfen Justizministerin Populismus vor

    Sicher vollkommen richtig. Nur ist es äußerst fragwürdig, eigentlich eine drohende sich Verselbstständigung, privaten, wie auch immer organisierten Unternehmen/Anwälten/Ermittlern etc...., zu gestatten Ermittlungen selbst anstellen zu lassen. Und diese dann die "gesammelten" Ergebnisse als Faktum vor Gericht darstellen dürfen. Ohne genauer den Ablauf des Herangehens der Ermittlung zu hinterfragen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. August 2012
  7. Frank Winkel

    Frank Winkel Guest

    AW: Inhalte-Anbieter werfen Justizministerin Populismus vor

    Die Provider können dafür doch keine Haftung übernehmen. Als wenn die Telekom usw. für (illegale?) Downloads verantwortlich sind.
     
  8. NFS

    NFS Foren-Gott

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    14.975
    Zustimmungen:
    745
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Inhalte-Anbieter werfen Justizministerin Populismus vor

    Wäre es nicht wichtiger, als Konsument vor Urheberrechten geschützt zu werden?
     
  9. Holladriho

    Holladriho Foren-Gott

    Registriert seit:
    4. Juni 2011
    Beiträge:
    13.292
    Zustimmungen:
    2.057
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Inhalte-Anbieter werfen Justizministerin Populismus vor

    Um Providerhaftung geht es doch gar nicht, siehe oben von mir Zitiertes aus dem hiesigen Artikel (#2), sondern dass man jene zur Datenübermittlung an private Unternehmen mittels Gesetzgeber bringen/zwingen will.
    Unabhängig mal davon, dass es, zumindest theoretisch, z.Z. keine Datenspeicherung in D geben darf.
     
  10. Holladriho

    Holladriho Foren-Gott

    Registriert seit:
    4. Juni 2011
    Beiträge:
    13.292
    Zustimmungen:
    2.057
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Inhalte-Anbieter werfen Justizministerin Populismus vor

    Muss mich da konkretisieren, es darf keine Vorratsdatenspeicherung z.Z. geben. Nicht, dass dies im post zuvor missverstanden wird.
     

Diese Seite empfehlen