1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Infos zu DVB-C

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von christian8287, 10. September 2006.

  1. christian8287

    christian8287 Neuling

    Registriert seit:
    10. September 2006
    Beiträge:
    3
    Anzeige
    Hallo!

    Ich hab zurzeit analoges Kabel-TV. Wenn ich auf digital umsteigen will, brauch ich dann für jeden Fernseher einen eigenen Receiver und für meinen Computer auch? Welche Möglichkeiten gibt es da eigentlich?

    Soll man sich, wenn man umsteigt, einen mhp-tauglichen Receiver kaufen. Scheint ja die Zukunft zu sein. Nur viel hab ich diesbezüglich nicht gefunden.

    Muss ich da auch auf Österreich-Programmierung achten, damit ich Pro7-, Sat1-, und Kabel1-Austria bekomme?

    Danke!

    lg,
    Christian.
     
  2. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.717
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Infos zu DVB-C

    MHP ist tot, DVB-C gabs nie mit MHP und über DVB-S gibts praktische keine Boxen mehr. Ja, für jeden Fernseher brauchst Du einen eigenen Receiver. Auch für den Computer. In der Regel sind Kabelreceiver nicht vorab programmiert weil es zu unterschiedliche Kanalbelegungen im Kabel gibt. Der Kanalsuchlauf reicht auch aus um das relativ begrenzte Angebot an digitalen Kanälen darzustellen.
     
  3. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    24.981
    Ort:
    Telekom City
    AW: Infos zu DVB-C

    ... egal ob analoger oder digitaler Empfang: ohne geeignetem Empfänger ist kein Empfang der gewünschten Programme möglich. Und wenn der Empfänger nicht im TV-Gerät eingebaut ist, benötigt man eine Set-Top-Box. Wer z.B. 1963 das ZDF empfangen wollte, benötigte i.d.R. auch eine Set-Top-Box. Für den Empfang der Sonderkanäle im Kabel wurde anfangs auch eine Settop-Box benötigt. Später kam dann noch das "Hyperband" wofür es auch Set-Top-Boxen gab. Genauso ist es heute mit DVB-C: wenn Dein TV-Gerät keinen DVB-C-Tuner eingebaut hat, dann benötigst Du eine entsprechende Set-Top-Box. Wenn Du Programme digital empfangen möchtest kannst Du aber auch weiterhin wie gewohnt das analoge Angebot nutzen. Du brauchst also nicht gleich alle TV-Geräte mit einem DVB-C-Receiver auszustatten.
    Für den PC gibt es auch DVB-C-Karten. Da in den meisten Kabelnetzen die Angebote verschlüsselt sind, ist darauf zu achten, dass Du ein CI-Modul nutzen kannst. Für den PC brauchst Du dann die DVB-C Karte, eine Erweiterung für die Aufnahme eines CI-Moduls, das entsprechenden CI-Modul und natürlich eine freigeschaltete Smartcard...
    ... das Du diesbzgl. nicht viel gefunden hast, wundert mich nicht, denn MHP hat nur gem. den deutschen ÖR Zukunft. Alle anderen Programmanbieter haben überhaupt kein Interesse an MHP. ...
     

Diese Seite empfehlen