1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

INFOS: Siemens DVB-C unter Windows XP? -> So gehts!

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von testname, 8. Juli 2002.

  1. testname

    testname Neuling

    Registriert seit:
    27. Mai 2002
    Beiträge:
    5
    Ort:
    teststadt
    Anzeige
    Hallo,

    ich schreibe diesen Beitrag nur, weil ich in der Vergangenheit sehr oft angeschrieben wurde, ob und wie ich meine Karte unter XP zum laufen bekommen habe (nach einer Nachricht hier im Forum).

    Ich setze eine Siemens DVB-C Karte (inkl. Analog-Modul) unter Windows XP ein. Um gleich eines vorweg zu nehmen, nein, das Analog-Modul kann ich aktuell nicht nutzen, hoffe aber, dass das Analog-Modul bald von WinDVBLive 2000 unterstützt wird, eine Planung dazu soll es wohl geben, auch wenn man da schon zwischen den Zeilen lesen muss ( >>> klick here <<<)

    Für alle die keinerlei Probleme haben wollen, denen sei gesagt, dass Sie am besten bei http://www.odsoft.org die Demoversion der Software herunterladen und dann den dort im Ordner \Drivers hinterlegten Treiber zur Installation verwenden.

    Ein weiteres vorweg, die Siemens eigene Software funktioniert dann nicht mehr, aber die Karte ist korrekt im System und kann mit der Software von odsoft.org einwandfrei genutzt werden, inkl. der Radiokanäle. Es soll auch eine Möglichkeit geben, die Siemens eigenen Windows 2000 Treiber unter XP einzubinden (>>> klick here <<<). Das sollten aber nur die machen, die da entweder Ahnung von der Materie und kein Netzwerk installiert haben, denn es kann bei der Installation des Netzwerk-Treibers für die DVB-Karte Konflikte mit der vorhandenen Hardware (Netzwerkkarte) kommen! Hier ein Auszug von einem Bericht von Tom´s Hardware:

    Leichte Schwierigkeiten können allerdings auftreten, wenn sich im PC-System schon eine Netzwerkkarte für TCP/IP-Betrieb befindet. Dann ist es häufig erforderlich, die Netzwerkfunktion in der Systemsteuerung neu zu konfigurieren. Im Test trat bei uns dieses Problem bei zwei verschiedenen PC-Systemen auf, die beide schon über eine Netzwerkkarte verfügten. Schnelle Abhilfe schafft dann folgende Vorgehensweise: Zuerst wird die Programmsoftware deinstalliert und anschließend die Netzwerkkarte ausgebaut. Im Anschluß wird die TCP/IP-Konfiguration der TV-Karte eingerichtet und die Netzwerkkarte kann nach einem erneuten Bootvorgang wieder erkannt und ins Netzwerk eingebunden werden.

    *** CUT ***

    Ich habe auf eine Anfrage bei Siemens (der Vollständigkeit halber) bzgl. des Supports der DVB-C-Karte für Windows XP folgende Antwort erhalten:

    Sehr geehrter Herr Mörkels,

    leider muss ich Ihnen mitteilen, dass unsere Software/Treiber für die DVB-Karte und dem Betriebssysem WINXP/2000 nicht getestet worden ist. Somit sind die Fehler, die in Verbindung mit WINXP/2000 auftreten könnten nicht bekannt sowie eine Behebungsmöglichkeit nicht vorhanden.
    Sofern Sie die Karte unter WINXP betreiben wollen haben Sie höchstens die Auswahl bei http://www.technotrend.de die Funktion mit der WIN2000-Software zu testen bzw. Sie verwenden von dieser Homepage die WINXP-Software, wenn diese ausliegt.
    Im Bezug auf die DVB-Cable ist die Software der
    http://www.odsoft.de fast empfehlenswerter.
    Bis wann auf unserer Homepage:
    http://www.fsc-pc.de/support
    Treiber/Software für WINXP ausliegen werden, ist noch unbestimmt....

    Danke für Ihr Verständnis.

    Mit freundlichen Gruessen

    NAME GELÖSCHT!
    --
    Fujitsu Siemens Computers GmbH
    Technischer Support

    ********* CUT *********

    Ob die TT (TechnoTrend) Treiber für die Siemens DVB-C funktionieren, habe ich nicht versucht, bzw. werde ich auch nicht versuchen, da die Karten grundlegend vom Bau her unterschiedlich sind. Ausserdem habe ich folgenden Artikel bei Tom´s Hardware gelesen: Bericht zum TT-Treiber bei Tom´s Hardware

    Für alle die mehr über die Karte wissen möchten, sollten folgenden Testbericht lesen:
    >>>hier klicken<<<

    Und für alle die es noch nicht wissen, was genau die alternative Software von Odsoft.org ist, auch hier ein Link: Test der Software bei Tom´s Hardware

    Noch Fragen? Fragen! :))

    Gruss

    ~^v^~ Stefan Mörkels
    <a href="http://www.moerkels.de" target="_blank">Home Sweet Home l&auml;c </a>
     

Diese Seite empfehlen