1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Infokanal Bayern beendet DAB-Plus-Testbetrieb

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 28. April 2017.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.847
    Zustimmungen:
    350
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Wie die Arbeitsgemeinschaft Emergency Warning Functionality mitteilte, wurde der Testbetrieb des Infokanals Bayern Mitte April erfolgreich beendet.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. Fragensteller

    Fragensteller Talk-König

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    5.302
    Zustimmungen:
    1.521
    Punkte für Erfolge:
    163
    MMH, wenn die Ausstrahlung ein Erfolg war, warum beendet man sie dann...
     
    tv--satt gefällt das.
  3. West Coast Eagle

    West Coast Eagle Junior Member

    Registriert seit:
    4. August 2016
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    38
    Also wenn der Name Kachelmann involviert ist habe ich Hoffnung, dass da nicht nur der sinnfreie Mist des DWD verbreitet wird/wurde.
     
  4. Kreisel

    Kreisel Foren-Gott

    Registriert seit:
    29. Mai 2002
    Beiträge:
    12.801
    Zustimmungen:
    1.006
    Punkte für Erfolge:
    163
    Weil es sich wohl erst mal um ein befristetes Pilotprojekt handelt. Erst war sogar nur von September bis Dezember 2016 die Rede.
     
  5. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.200
    Zustimmungen:
    683
    Punkte für Erfolge:
    123
    Der Infokanal ist kein reguläres Hörfunkprogramm sondern über diesen werden nur für die Bevölkerung relevante Warn- und Notfallmeldungen übertragen.
    Dieser soll jetzt nur noch in Verbindung mit EWF (Emergency Warning Functionality) genutzt werden.
    Das funktioniert praktisch so wie früher beim Verkehrsfunk bei den Autoradios.
    Wird eine wichtige Durchsage übertragen dann wechseln die DAB+ Radios die EWF unterstützen automatisch auf diesen Durchsagekanal.
    Für den Infokanal wird keine reguläre Rundfunklizenz benötigt.

    Zu Testzwecken war der Infokanal 24/7 aktiv geschaltet, aber da lief fast immer nur eine gesprochene Programmkennung; mehr nicht.
     
  6. Terranus

    Terranus ErdFuSt

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    30.025
    Zustimmungen:
    4.430
    Punkte für Erfolge:
    213
    Wäre schade, wenn das nicht im Regelbetrieb umgesetzt wird. Fand den Test schon gut, und die Idee dahinter sowieso. Auch die in der Testschleife vorgetragene Begründung, dass DAB anders als Internet stabil ist im Krisenfall.
     
  7. Holladriho

    Holladriho Foren-Gott

    Registriert seit:
    4. Juni 2011
    Beiträge:
    13.073
    Zustimmungen:
    1.867
    Punkte für Erfolge:
    163
    Ich denke im Krisenfall, würde man sich frühere KW Sender und Empfänger zurück wünschen.
    DAB wird doch sicher auch per IP-Stream zu den Sendern zugeführt.
     
  8. Terranus

    Terranus ErdFuSt

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    30.025
    Zustimmungen:
    4.430
    Punkte für Erfolge:
    213
    Nein, wird es nicht. DAB wird per Glasfaser und Richtfunkstrecken zu den Sendern geführt. Teils auch noch per Satellit.
     
  9. Holladriho

    Holladriho Foren-Gott

    Registriert seit:
    4. Juni 2011
    Beiträge:
    13.073
    Zustimmungen:
    1.867
    Punkte für Erfolge:
    163
    @Terranus, wird das immer und überall und auch von allen Anbietern so gehandhabt?
    Also auch was die Divicon neuerdings macht? Wie dort oder dort beschrieben?
     
  10. Terranus

    Terranus ErdFuSt

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    30.025
    Zustimmungen:
    4.430
    Punkte für Erfolge:
    213
    Nein, das handhaben die Anbieter recht unterschiedlich. Seit der Marktliberalisierung und dem Monopolverlust von Media Broadcast bei der UKW Verbreitung gibts nun zig Varianten, wie die zuführen. IP, ASI, sogar über ISDN. Wobei ISDN oft als Havarieanbindung genutzt wird. Über ISDN wird dann halt in AAC oder so übertragen.
    Aber DAB ist ja weiterhin fast ausschließlich bei Media Broadcast oder den ARD Anstalten selbst. Und da läuft es meist per Glasfaser, Richtfunk oder Satzuführung.
     
    Holladriho gefällt das.

Diese Seite empfehlen