1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Infantino FIFA-Präsident - Änderungen WM-Modus

Dieses Thema im Forum "Special: Sport im TV - Sport Live-Talk" wurde erstellt von Marc!?, 26. Februar 2016.

  1. Marc!?

    Marc!? Lexikon

    Registriert seit:
    9. Juni 2004
    Beiträge:
    33.909
    Zustimmungen:
    2.087
    Punkte für Erfolge:
    163
    Anzeige
    Der gute Gianni hat ja die FIFA Präsidentenwahl gewonnen. Die beste Entscheidung in meinen Augen. Er hat ja den kleineren Verbänden eine WM Erweiterung auf 40 Teams versprochen und somit müssen wir uns jz mit dem Gedanken beschäftigen.

    40 ist eine krumme Zahl und man darf gespannt sein, wie sich die zusätzlichen 8 Plätze verteilen. Der Sinn und Zweck ist ja für Asien und Afrika mehr Startplätze zu schaffen. Eine Qualifikation in Südamerika braucht man ja kaum noch ausspielen. Auch sollten die Interkontinentalen Qualifikationen wegfallen,a lso keine halben Plätze mehr geben, in meinen Augen.

    Bisher sieht es so (32 Teams):
    UEFA 13
    CAF 5
    AFC 4,5
    Conmebol 4,5
    CONCACAF 3,5
    OFC 0,5
    Gastgeber 1

    Aufrunden (34)
    UEFA 13
    CAF 5
    AFC 5
    Conmebol 5
    CONCACAF 4
    OFC 1
    Gastgeber 1


    CAF (2) +UEFA (2) + AFC + Conacaf (40)
    UEFA 15
    CAF 7
    AFC 6
    Conmebol 5
    CONCACAF 5
    OFC 1
    Gastgeber 1


    Also zusätzliche Teilnehmer:
    UEFA 2
    CAF 2
    AFC 1,5
    Conmebol 0,5
    CONCACAF 1,5
    OFC 0,5

    Bei dem Modus kommt meienr Meinung nur 8 Gruppen a 5 Teams in Frage. Das ganze würde 3-4 Tage zusätzlich in Anspruch nehmen, dafür gibt es aber auch Rest Days. Die Frage ist, wie man die freien Tage verteilt. Welcher Termin für das Off Weekend ist der beste?

    Hinzu kommt natürlich, dass ein Team am letzten Spieltag nicht mehr das Glück in seiner Hand hat.
     
  2. phr757

    phr757 Senior Member

    Registriert seit:
    26. Februar 2012
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    64
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ich hatte mir auch schon mal Gedanken gemacht zur Zahl 40...

    Es müssten dann in der Tat weiter 8 Gruppen mit dann je 5 Teams sein. 10 Gruppen mit je 4 Teams ergebe nur Chaos bei der Ermittlung der KO-Runden-Teilnehmer und den genauen Duellen!

    Es sollten dann 16 Teams aus Europa dabei sein - was genau 2 pro Gruppe zur Folge hätte. Das sind zahlenmäßig immer noch nicht zu viele, leistungsgerecht ist es zudem auch.

    Aus Südamerika kommen 6 Teams. Mehr wäre zu viel angesichts von eh nur 10 Nationen, weniger aber gegenüber den anderen Kontinenten aus Leistungsgründen auch kaum vertretbar. Minimal vll. 5,5 Teilnehmer (Playoff mit Nord-/Mittelamerika).

    Aus Nord-/Mittelamerika 4 Teilnehmer (oder 4,5 - im Playoff gegen Südamerika).
    Mehr gibt die Leistungsdichte einfach nicht her.

    Afrika 7 Nationen. 2 mehr als jetzt - und dann reicht's auch.

    Asien und Ozeanien auch 7 - ob 6+1 oder alle 7 in einer gemeinsamen Quali (und somit eventuell ohne Ozeanien) müsste man sehen...

    Gruppenzusammenstellung:
    je 2 Europäer, 1 Amerikaner, 1 Afrikaner und 1 Asiate/"Ozeane"
    (in den beiden Gruppen wo je 1 Afrikaner und 1 Asiate fehlt (nicht die selbe Gruppe!) wird mit den beiden restlichen Amerikanern aufgefüllt, wobei keine 2 Nord-/Mittelamerikaner oder 2 Südamerikaner in einer Gruppe sein dürfen)

    Termine:
    Je 2 Gruppen (4 Spiele) an einem Tag. Nach 4 Tagen ist man durch, dann wiederholt sich das Prozedere.
    Es gibt 6 Spieltage (jedes Team hat einmal frei) - macht 24x4 Spiele am Stück. Dann direkt anschließend (oder nach einem Tag Pause) die AF's an 4 Tagen (wie jetzt auch schon) und von da an auch wie bisher...
    [im AF beginnen natürlich die Teams der "frühen" Gruppen, so daß alle Minimum 2 Ruhetage haben]
     
  3. Damn True

    Damn True Talk-König

    Registriert seit:
    4. Mai 2015
    Beiträge:
    5.040
    Zustimmungen:
    1.866
    Punkte für Erfolge:
    163
    Macht doch einfach dass bei der EM alle Teams aus Europa dabei sind und bei der WM einfach 50 Vierergruppen dann ist doch alles gut.

    Außer Anja und Tanja will doch eh keiner mehr diesen Schwachsinn sehen.
     
    jfbraves gefällt das.
  4. KL1900

    KL1900 Board Ikone

    Registriert seit:
    29. September 2011
    Beiträge:
    3.594
    Zustimmungen:
    814
    Punkte für Erfolge:
    123
    Hachja Fußball früher... als der Tabellenzweite noch im UEFA-Pokal spielte, als man noch Leistung in den Qualis bringen musste, um dabei zu sein, als Ajax, Rangers, Dinamo Zagreb und Roter Stern Belgrad noch große Namen waren.
    Und eben kleine Nationalmannschaften was besonderes waren.

    Schön, Albanien und Island sind bei der EM. Wenn aber jede Milchkanne dabei ist, ist es auch nichts besonders mehr. Man schaue sich das klangvolle Teilnehmerfeld 2004 an und dann oh hoppla - Lettland!

    Was soll eine WM mit 40 Teilnehmern?

    Aber gut, mit jeder Saison, mit jeder Neuerung entfernt sich der Profifußball immer mehr von mir. Beigeisterung und Emotionen lassen nach.
     
  5. Marc!?

    Marc!? Lexikon

    Registriert seit:
    9. Juni 2004
    Beiträge:
    33.909
    Zustimmungen:
    2.087
    Punkte für Erfolge:
    163
    Also bei der CAF kannste schon Pech haben. Es qualifiziert sich nur der Gruppen sieger. Hast eine starke Mannschaft vor dir, kannste schon die Koffer packen. Bei der UEFA etc bekommt man noch ne zweite Chance-

    Also ich finde 40 WM Teams nicht so schlimm wie 24 EM Teams.
     
  6. flob

    flob Platin Member

    Registriert seit:
    18. Dezember 2010
    Beiträge:
    2.897
    Zustimmungen:
    1.211
    Punkte für Erfolge:
    163
    Das ist richtig, der CAF hat "gefühlt" die härteste Quali. Das liegt aber vor allem daran, dass die Mannschaften bei der Endrunde in den letzten 20 Jahren regelmäßig abkacken.

    Trotz aller Korruption der FIFA ist das immer noch das Hauptkriterium bei der Vergabe der Endrundenplätze. AFC und CONCACAF haben sich zwar durch eine Menge Kohle zusätzliche Startplätze erkauft, aber irgendwann ist Schluss, denn rein sportlich gesehen müsste die WM Endrunde aus UEFA und CONMEBOL plus 3 "Auffüllmannschaften" aus dem Rest bestehen, was glaube ich keiner will. Ich jedenfalls im Sinne einer "bunten" WM nicht.

    Trotzdem kann eine immer weitere Aufblähung, damit irgendwann alle mitmachen dürfen, nicht die Lösung sein. Die EM war ursprünglich das, was man heute als "Quali" bezeichnet, lediglich 4 Mannschaften spielten am Schluss in einem Land.

    Ich bin nicht bei allem für "back to the roots", aber eine Wiederaufwertung der sogenannten Qualifikationsspiele wäre imho der bessere Weg, auch unter dem Gesichtspunkt, dass sich kaum noch eine Land eine "Endrunde" mehr leisten kann.

    Aber damit ist halt für die FIFA/UEFA nicht mehr so viel Geld zu verdienen und deswegen wird Infantino mit Sicherheit weiter für eine Aufblähung werben (er will ja bestimmt auch wiedergewählt werden).

    Fazit: Hallenhalma ist auch ein schöner Sport. ;)
     
    KL1900 gefällt das.
  7. Marc!?

    Marc!? Lexikon

    Registriert seit:
    9. Juni 2004
    Beiträge:
    33.909
    Zustimmungen:
    2.087
    Punkte für Erfolge:
    163
    Die EM Qualifikation ist schon noch spannend, nur hat sich das ganze nach unten verschoben.

    Ich würde plädieren, dass man EM und WM Qualifikation aneinander koppelt mit halbierung der Punkte nach der der EM Phase, dann wäre auch in der EM Quali mehr spannung.

    Auch bei der EM wäre der 20er Modus mit 4 Gruppen a 5 Teams die bessere Wahl gewesen in meinen Augen.
     
  8. phr757

    phr757 Senior Member

    Registriert seit:
    26. Februar 2012
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    64
    Punkte für Erfolge:
    38
    Also wegen mir braucht's keine 40 WM-Teams, aber wenn man es eben in 8x5 lösen würde hielte ich es organisatorisch wie sportlich noch für mach- und vertretbar. Es wäre lediglich 1 Spiel mehr auf dem Weg zum Titel bei gleichzeitiger Verlängerung des Tuniers.

    Klar - absolut notwendig ist es natürlich nicht und die Belastung der Spieler reduziert es auch nicht... aber gerade was die Belastungsverringerung angeht bekleckert sich ja auch nicht der Rest der Fußballwelt mit Ruhm.

    Richtig. Das wären immer noch 4 Teams mehr gewesen als beim von mir angedachten 16er-Feld der Europäer bei einer 40er-WM und hätte zugleich den Tuniermodus "im logischen Rahmen" belassen.

    Das Verständnis, wer jetzt bei der EM wann gegen wen im AF spielt (und im weiteren Tunierbaum) erfordert ja beinahe ein Studium der Quantenphysik.
    Oder kann hier jemand schlüssig erklären, warum manche Gruppen(sieger) schon jetzt wissen, daß sie keinen besten Dritten im AF bekommen, sondern einen Zweiten?
    (logischerweise müssen 2 Gruppensieger je einen Zweiten bekommen - aber welche 2 das sind hat keine sportlichen Gründe sondern rein auslosungstechnische)
     
  9. Bastiii

    Bastiii Foren-Gott

    Registriert seit:
    22. April 2007
    Beiträge:
    13.155
    Zustimmungen:
    274
    Punkte für Erfolge:
    93
    Ich verstehe es einfach nicht. Wieso kann man nicht einfach mal etwas lassen wie es ist? Das System ist seit 1998 bewährt, hat sich nie einer beklagt, mathematisch macht es zusammen mit dem 16er-System am meisten Sinn und es ist bei den Fans beliebt.
     
    SpongeTheBob, jfbraves und KL1900 gefällt das.
  10. Spoonman

    Spoonman Lexikon

    Registriert seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    26.715
    Zustimmungen:
    2.710
    Punkte für Erfolge:
    213
    Ich würde es so regeln, dass am letzten Spieltag in allen Gruppen jeweils das schwächste Team (nach FIFA-Rangliste) spielfrei hat. Damit wäre die Wettbewerbsverzerrung auf ein Minimum reduziert, und die Spannung bliebe erhalten.

    Ich persönlich brauche die Aufblähung auf 40 Teams zwar auch nicht unbedingt, aber das System mit Fünfergruppen, aus denen sich nur 2 Teams qualifizieren, hätte irgendwie was. 2 aus 5 ist für mich eine bessere Quote als 2 aus 4.
     

Diese Seite empfehlen