1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Indoor

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Pfeifenwix, 16. September 2013.

  1. Pfeifenwix

    Pfeifenwix Senior Member

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    28
    Anzeige
    Hallo,
    wohne zur Miete, bin UM-zwangsverkabelt und habe eine kleine Dachmansarde mit senkrechtem Fenster ziemlich exakt nach Süden, Doppelverglasung.
    Die freie Breite beträgt bei geöffnetem Fenster ca. 70cm, die Höhe ca. 80 cm, beginnend ca. 1,10m über Boden.
    Mein Plan ist es, eine 45er Digisat in der Mansarde an einem Sonnenschirmsockel oder so aufzubauen und das Fenster gegen Witterung nur noch mit einem Fliegennetz und/oder einer dünnen Folie oder Polyacrylglaß zu verschließen.
    Frage: in welcher Höhe und Abstand zum Fenster darf sich die Antenne max. vom Fenster befinden um noch guten Empfang zu haben?
    Kann das mit der Folie, PVC-Net/Glaß funktionieren?
    Kann mir der Vermieter was, da er mir vor kurzem erst mit fristloser Kündigung drohte weil ich die Schüssel zuerst im Garten montiert hatte.

    Danke
     
  2. alex.o

    alex.o Gold Member

    Registriert seit:
    28. September 2009
    Beiträge:
    1.404
    Zustimmungen:
    62
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Indoor

    Um mal unabhängig von den übrigen technischen Fragen auf Deinen letzten Satz einzugehen, denke ich schon dass der Vermieter Einwände gegen das Vorhaben haben könnte.

    Die von Dir vorgesehene "Sicherung" des Fensters gegen die Witterung dürfte ziemlich ungeeignet sein, um Wetterereignissen wie Sturm, Starkregen oder Hagel standzuhalten. Wird die Folie bzw. das Acrylglas beispielsweise durch Starkregen beschädigt und Dir läuft die Bude voll - erfahrungsgemäß treten solche Ereignisse gerne auf, wenn man gerade nicht zuhause ist - dann ist nicht nur in der eigenen Wohnung, sondern für das gesamte Gebäude ein Schaden möglich.

    Außerdem dürfte Deine Bude bzw. die Mansarde im Winter ganz schön auskühlen, wenn dort nur eine Folie vor dem Fenster ist. Abgesehen von den Heizkosten, kann diese Auskühlung dazu führen, dass sich Feuchtigkeit an den Wänden absetzt, welche wiederum zu Schimmelbildung führen kann. Auch hier ist ein Schaden fürs Gebäude zu befürchten, die den Vermieter auf den Plan rufen könnte.

    Wenn Du mit Deinem Vermieter eh schon auf Kriegsfuß stehst, würde ich mir an Deiner Stelle das Vorhaben noch überlegen. Sofern unter den gegebenen Umständen Sat-Empfang möglich wäre, solltest Du echt darüber nachdenken das Fenster nur dann zu öffnen, wenn tatsächlich TV geschaut werden soll.
     
  3. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.678
    Zustimmungen:
    219
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    AW: Indoor

    Hmm,
    Wenn die Scheiben "klares" Glas ohne abdunkelnde metallische Zuschläge sind, sollte die Dämpfung nicht sehr hoch sein. Wassertropfen auf der Scheibe sind da stärker hinderlich.
    Vielleicht würde da eine Flasche "Nano-Beschichtung", wie es sie für Autoscheiben gibt helfen.
    Eine große Schlechtwetterreseve ist aber nicht erwarten.
    Eine 85 cm-Schüssel wäre etwas günstiger, auch wenn sie ggfs teilweise verschattet würde, weil man trotzdem eine größere effektive Fläche hätte.

    Etwas Offtopic:
    Trotzdem ich von Eingriffen in die Bausubstanz in Form eines Fenster-Ersatzes aus Kunststoff wie der Vorposter abraten würde - Zu Schimmelbefall sollte es nicht kommen, solange dafür gesorgt wird, daß Kondenswasser nach Außen abfließt.
    Die Feuchtigkeit kondensiert am kältesten Punkt im Raum, und wenn das die Fensterscheibe ist, sind die Wände sogar eher vor Feuchtigkeit geschützt.
    Neue Fenster und Schimmel

    Aber beschlagene Scheiben sind nicht gut geeignet, die Signale im notwendigen Frequenzbereich durchzulassen! Alleine deshalb ist das keine gute Idee...
     
  4. Pfeifenwix

    Pfeifenwix Senior Member

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Indoor

    Klar ist das im Winter blöd, insbesondere da die Mansarde daneben noch bewohnt ist :(
    Deshalb das Acryl- (PVC-) Glaß, das müßte doch selbst für Starkregen und Frost ausreichend sein, sofern es nicht zu sehr das Signal dämpft?!?
    Scheiben sind klar, aber doppelt.
    Da dies ein Erker ist, kommt größere Antenne kaum in Frage, habe zufrm mit der Digisat sehr gute Erfahrung gemacht im Garten mit ca. 50m Kabel und 8-fach Hausverteiler selbst bei Starkregen gutes Bild.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. September 2013
  5. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.678
    Zustimmungen:
    219
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    AW: Indoor

    Je nach Kunststoff ist dieser ggfs. sogar mit einer noch schlechteren Durchlassdämpfung als Glas belastet.


    Wenn die Schüssel schon da ist, würde ich sie doch einfach mal probeweise hinter dem normalen Fenster montieren...

    Wenn Du dann mit den Empfangswerten nicht zufrieden bist, kannst Du ja immer noch mit verschiedenen transparenten Kunststoffen experimentieren.

    Ich würde mich aber nicht darüber wundern, wenn Basteleien am Fenster zu Problemen mit dem Vermieter führen...
     
  6. Pfeifenwix

    Pfeifenwix Senior Member

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Indoor

    Hallo,

    ein update aus aktuellem Anlaß...

    Das mit der Digidish 45 im Mansardenfenster war nicht so toll, viel zu eng und eingeschränktes "Gesichtsfeld", geht doch einiges schräg, nicht direkt gradraus.
    Naja, hab das dann im Wohnzimmer im offenen Fenster (Schönwetteranlage), ca. 0,5m direkt neben meinem Monsterflat aufgebaut (warum nicht gleich das naheliegende? :confused: ).
    Geht wunderbar.
    Da ich morgen früh in Urlaub fahre habe ich grade das Fenster geschlossen (doppelt verglast mit Kunststoffrahmen) mit dem Ergebnis SS ca, 82%, SQ max 29% mit dem Ergebnis: Bei geschlossenem Fenster gehen alle SD-Sender aber keine HD, naja, keine große Überraschung.

    Da noch gutes Wetter ist und die Anlage (Sonnenschirmständer) vor dem Fenster parkt habe ich es gekippt und - siehe da - arte HD ging auf einmal, den ich noch als letztes drin hatte.

    Ergebnis: alle HD-Sender gehen, Signalquali bei 66%, hinter Doppelglaß und gekipptem Fenster.

    Erstaunlich:eek:, damit kann ich bis in den Herbst leben, da ich rauche und es eh nicht so warm mag.
     
  7. Pfeifenwix

    Pfeifenwix Senior Member

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Indoor

    Nachtrag: Mist, ausgerechnet 3SAT HD geht nicht :(

    Werd mir wohl mal die Entertain-Tarife genauer ansehen müssen.
     
  8. Viennaboy

    Viennaboy Board Ikone

    Registriert seit:
    3. Juni 2007
    Beiträge:
    3.030
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Indoor

    Wenn ein nachbar Sat TV haben darf denke mal über Streaming nach.
     
  9. Pfeifenwix

    Pfeifenwix Senior Member

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    28
    Satempfang im Zimmer hinter Fenster

    Nee, hab´ sogar Anschlüsse für die Nachbarn mitgemacht (Black-Inverto-Premuim selected Quattro-LNB, JulTec 8er Multiswitch), in der Hoffnung das dann keiner petzt, aber der Blockwart hat seine Spione überall - Deutsche Eisenbahner-Siedlung halt, Ordnung muß sein (und Denunziantentum).:wüt:

    Zur Ergänzung:
    hab mir jetzt eine Polytyrol-Scheibe eingepaßt, 5mm stark, hab nun 81% Signalstärke, 3SAT HD läuft auch.:D
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Oktober 2013
  10. Charly1511

    Charly1511 Talk-König

    Registriert seit:
    1. Dezember 2005
    Beiträge:
    5.991
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Edison Argus Pingulux Plus
    Edison Argus Mini IP
    Humax Sky+ Reveiver
    Technisat SkyStar 2 HD
    AW: Indoor


    Das nächste Mal einach "Satempfang im Zimmer" sagen.
     

Diese Seite empfehlen