1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

In der Zukunft: Interfernsehen in den Startlöchern

Dieses Thema im Forum "Weitere IPTV- und on Demand-Angebote, z.B. Zattoo," wurde erstellt von southkorea, 9. Januar 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. southkorea

    southkorea Talk-König

    Registriert seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    6.628
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    ATV4
    iP7 128GB
    iPad Pro 9.7 128GB LTE
    rMBP 13" Late 2016
    MB12" early 2016
    X-Box ONE
    Philips UHD 55"
    Anzeige
    Interfernsehen in den Startlöchern



    quelle: http://www.manager-magazin.de/it/artikel/0,2828,600234,00.html

    und

    Yahoo will Internetfernseher vorantreiben


    Quelle: http://www.golem.de/0901/64475.html

    ich sag dann mal...was freue ich mich auf die neue TV Welt und irgendwie stelle ich mir auch das Fernsehn der Zukunft vor....mit diesen kleinen Widget...dann wird es ja auch nicht mehr lange dauern, bis so etwas auch von MS kommen wird...

    freue mich jetzt schon auf die Ifa in diesem Jahr...

    Vielleicht gibt es ja dann im Jahre 2010, kleine Widget von den Großen Sendern hier in Deutschland wie RTL Now, iTunes, Maxdome etc...und wer braucht dann noch entertain :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Januar 2009
  2. docfred

    docfred Foren-Gott

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    10.747
    Zustimmungen:
    711
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: In der Zukunft: Interfernsehen in den Startlöchern

    Entertain ist doch voll innovativ und so. Qualitativ auf dem Stand von DVB-C 1999, der Reciever kann immerhin mit mittelmäßigen Sat-Recievern mithalten, die Programmauswahl ist wenigstens hinteres Mittelfeld und es ist sogar nur teuer und nicht mehr nur unbezahlbar.

    Alle überflüssigen, neuen und innovativen Features wurden gestrichen, vergessen oder verschoben. Eben das Fernsehen der Zukunft.



    Wer Zynismus findet darf ihn behalten.
     
  3. Tobys Spielplatz

    Tobys Spielplatz Member

    Registriert seit:
    15. September 2007
    Beiträge:
    23.308
    Zustimmungen:
    439
    Punkte für Erfolge:
    103
    Technisches Equipment:
    Mediareceiver 2.0 mit EntertainTV
    HD-Sat-Receiver und DVB-T2 (nur FTA)
    AW: In der Zukunft: Interfernsehen in den Startlöchern

    Nun denn, ich habe es mir angesehen. Ich bin nicht gegen neue Technik, im Gegenteil. Sinn hat das Ganze allerdings nur, wenn man die Widgets aktivieren und auch wieder abstellen kann. So z. B. wäre beim normalen Fernsehen, insbesondere Pay-TV, das Ganze irgendwie eher nervig.
    Wir haben uns mal einen Infobeitrag zur Cebit angesehen, wo das Ganze in ähnlicher Form in Belgien demonstriert wurde. Und ehrlich gesagt, hier regen sich viele über Werbeeinblendungen oder sogar auch über Logos auf.
    Über Werbeeinblendungen rege ich mich auf, über Logos z. B. gar nicht.
    Die Widgets finanzieren sich zum grossen Teil über Werbung und die werden piepsen, plingen und plongen. Das nervt auf Dauer sicherlich mehr als der schlimmste werbefinanzierte Privatsender.

    Aber mit Sicherheit hat man hier und da, auch wenn man in der Regel lieber gezielt guckt, als zappt, mal Lust auf Unterhaltung. So kann man sich gern durch das doofe Radioprogramm zappen oder auch die Widgets
    aktivieren, so sie denn kommen. Mit Sicherheit spielt der ein oder andere gerne rum, insbesondere der Gaming-oder Fernbedienungs-Freak.

    Wer sich Entertain vor allem wegen Digital-TV und dem Pay-TV geholt hat,
    wird sich dafür wohl weniger begeistern. Und ein Widget ersetzt mit Sicherheit keinen fehlenden Fernsehsender.

    Begrüssen würde ich eher, wenn man eine Art Webbrowser integriert, und diverse Fernsehsender im Streaming, wenn auch in schlechterer Qualität, über den Receiver sichtbar machen könnte, z. B. internationale Nachrichtensender, TIMM oder diverse regionale Kabelsender, die auch per Internetstream senden. Das wäre doch mal ne Massnahme, aber so ein Widget-Pling-Plong macht doch gaga auf Dauer, oder nicht???:winken:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen