1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Impressionismus - Wie das Licht auf die Leinwand kam

Dieses Thema im Forum "Film-, Serien- und Fernseh-Tipps" wurde erstellt von Grizzly, 9. November 2009.

  1. Grizzly

    Grizzly Junior Member

    Registriert seit:
    13. November 2007
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    In der Wiener Albertina ist ja noch bis zum 10. Jänner die Ausstellung "Wie das Licht auf die Leinwand kam" zu sehen und 3Sat zeigt am 15.11. um 18:30 eine Dokumentation dazu!

    Sehr interessant und man kann viele der 170 Exponate auch per TV bewundern und erhält einen schönen Einblick in die Ausstellung aber auch die Thematik!
    :)
     
  2. boots

    boots Neuling

    Registriert seit:
    5. Oktober 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Impressionismus - Wie das Licht auf die Leinwand kam

    Hey Grizzly!

    Vielen Dank für den Tipp! Habs bis jetzt leider noch nicht in die Ausstellung geschafft, obwohl ichs mir fest vorgenommen habe. Werd mir deshalb die Doku auf 3sat sicher mal anschauen, um zu sehen, worauf ich mich freuen darf, denn hingehen tu ich sicher noch!
     
  3. Grizzly

    Grizzly Junior Member

    Registriert seit:
    13. November 2007
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Impressionismus - Wie das Licht auf die Leinwand kam

    Ja - echt? Gut zu wissen kannst dann ja mal verlautbaren wies denn so ist in Wirklichkeit, würde mich eh interessieren - auf jeden Fall finde ichs ein schönes Genre in der Kust mit vielen interessanten Künstlern, das steht fest.
     

Diese Seite empfehlen