1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Import von MP3 und Fotos per LAN?

Dieses Thema im Forum "DVD-Player, Recorder und Multifunktionsgeräte" wurde erstellt von scooter.007, 11. Dezember 2009.

  1. scooter.007

    scooter.007 Senior Member

    Registriert seit:
    23. November 2009
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    Hallo, nachdem nun mein DVC die richtigen Tuner hat habe ich es zumindest geschafft meine mit Fat32 formartierte Festplatte im PC vom DVC2000 aus zu erreichen. Aber nur mit Vista 64bit Windows 7 verweigert weiterhin da ich dort kein Gastkonto aktivieren kann ohne Passwort eingabe. Er will immer ein Passwort welches ich selbst nicht kenne. Nun zu meinem Problem(en)! Ich wollte über 10.000 mp3-songs die alle sortiert in unterschiedlichen Ordnern sind und jedes Album hat eine Playlist (m3u). Wenn ich nun sage er soll alles importieren via Lan kommt beim DVC alles in einem gemeinsamen Ordner und die Playlisten gehen verloren genauso meine Albenordner. Bei dem import der Fotos ist es genauso, dort gehen sogar die Namen verloren und stattdessen erscheinen Nummern. Aber ohne einen Ordner ist das doch unbrauchbar. Wer will schon 20.000 Fotos im selben Ordner nach bestimmten Bildern durchsuchen? Gibt es da einen Trick um auch alle Ordner und Unterordner mit zu importieren?
     
  2. Loewe_Freund

    Loewe_Freund Junior Member

    Registriert seit:
    8. Juni 2009
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Technisches Equipment:
    DVC 2000 & PE-S, Enterprise-S + Casablanca Geräte
    AW: Import von MP3 und Fotos per LAN?

    Wenn du im Foto-Import Menü bist bitte die Taste Opt (Optionen) drücken
    und die Einstellung (untersten Ordner übernehmen) anwählen. Dann sollte es klappen! Evtl. ist das im Musikarchiv auch so...

    Playlisten gibt das DVC, soweit ich weis, nicht wieder. Nur selbst erstellte Listen (Taste List/e) im Musikarchiv/Fotoarchiv. Diese können dann auch abgespeichert werden.

    Grüße
     
  3. Ohm66

    Ohm66 Senior Member

    Registriert seit:
    28. Februar 2009
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Macrosystem DVC2000 mit BluRay, RelaxVision V4.0d ohne Aktivierung, Expertenpaket, Analogpaket, Galileo-SW, WarpStreamer

    Dream 7020 PVR
    ----
    Phlips 82cm TFT
    AW: Import von MP3 und Fotos per LAN?

    Hallo Scooter.007,
    endlich mal jemand, der die Macrosystem auch mal als Multimedia-Gerät nutzen will, so wie ich auch....
    Zunächst mal war ich etwas ernüchert, aber jetzt habe ich mit den Eigenarten leben gelernt und hoffe auf eine Besserung in weiteren Relax-Versionen.

    Wie bereits oben erwähnt, geht der Import (bei Nutzung der OPT Taste und Auswahl der kompletten Verzeichnisebene) hinreichend, wenn auch sehr langsam während des Imports.
    Habe jetzt ca. 10000 Fotos auf meiner DVC2000. Allerdings bei Auswahl "nur neue importieren" geht im Moment nichts mehr, weiss nicht, ob es an der V3.4 liegt oder wieder eine Grenze der maximalen Fileanzahl erreicht ist.

    Die ist nämlich definitiv und nachvollziehbar beim Musikarchiv vorhanden. Beim Import von ca. 32.000 MP3-Dateien hängt das System sich auf, und bereits zweimal hat das auch mein Filesystem zerstört. Vor dem Test neuer Versionen ziehe ich deshalb jetzt immer ein Backup über Galileo, das aber ohne eSATA auch nicht viel schneller als erneuter Netzwerkimport ist.

    Was ich überhaupt nicht verstehe, ist die Tatsache, dass Musik und Fotoarchiv nicht nach gleichen Strukturen programmiert sind. So ist eine Übernahme der Verzeichnisse beim Musikarchiv nicht vorgesehen, dafür wird ein interner Index des Archives aufgebaut (ähnlich PC-MS-Media-Player), womit eine sehr schnelle Suche der gewünschten Musik über die Fernbedienung möglich ist. Ist also ganz in Ordnung, wobei mir zusätzlich auch der Verzeichnis-Import wichtig wäre.

    Um das an dieser Stelle nochmals deutlich zu sagen: als TV-Empfänger und PVR (Recorder) ist die DVC2000 für mich unerreicht in Bedienung und Qualität. Die beworbene Multimediamaschine ist für mich aber noch nicht au dem gewünschte Niveau angekommen.

    Gruss aus Mittelfranken
    Ohm66
     
  4. Puschel

    Puschel Junior Member

    Registriert seit:
    23. Februar 2009
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Import von MP3 und Fotos per LAN?

    Hallo Ohm,

    hast Du das Limit an verwaltbaren Mp3-Dateien selber herausgefunden oder gibt es da eine Quelle. Hast du sonst noch andere "Macken" beobachtet im Zusammenhang mit den Musikdateien?
    Ich schlage mich immer noch mit dem Problem herum, daß Mp3-Dateien, die eine Größe von ca. 14,4MB überschreiten, nicht über den üblichen Weg per Netzwerk oder USB importiert werden können. Die muß ich mühselig auf DVD brennen und dann importieren. Wie sieht das bei Dir aus ?

    Gruß Puschel
     
  5. GerdH

    GerdH Junior Member

    Registriert seit:
    29. Dezember 2005
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Import von MP3 und Fotos per LAN?

    Hallo Ohm,

    Du sprichst mir aus dem Herzen, habe zwar "nur" EP Max V3.4 mit allen Optionen, aber hier nochmals mein Kommentar zum Thema Aktionskauf bei MS und meine Gedanken zum Thema Multimedia-Center:

    Wenn ich mir überlege, daß ich mit meiner EP bis jetzt ca. 4500 € ausgegeben habe (Hochrüsten auf Max, Premiumpaket, Analogpaket, Tastatur, Galileo-Software und 1 TB-Platte von Seagate, 2.Fernbedienung, 1 TB-Reserveplatte mit SW 3.2), das System in den Jahren einige male komplett platt gemacht habe, viele Dinge bis jetzt nicht oder nicht sauber gehen, dann bleibe ich bei der EP max, denn das ist ein Haufen Kohle.
    Mir gefällt nach wie vor bei der EP das Thema Multi-Media-Center.
    Aber wenn ich mit meinen 56 Jahren bei elementaren Aktionen wieder auf den normalen Rechner ausweiche, dann spricht das nicht gerade für die EP.

    Beispiele:

    Filme umrechnen: HD-Filme unsere Erde, da kann ich das Gerät wegen 45 Minuten pro Film gleich mal 20 Stunden stehen lassen

    Foto: ich habe mehr als 8000 Bilder seit 1970, exakt nach Jahreszahlen archiviert, da geht nichts mehr, die EP friert im Fotoarchiv komplett ein, dies auch beim SW 3.2... 3.3...3.4, d.h. ich habe keine Bilder mehr direkt auf dem Gerät, sondern spiele die über USB oder Netzwerk ein.

    Analogaufnahmen: VHS-Video-Kassette über S-VHS-Videorecorder Panasonic einspielen: wenn ich da Parameter ändere (z.B. Schärfe...) gibt es nur Ärger, die Aufnahme ist nur noch ein grünes Bild. Grünes Kleeblatt drücken=Standardeinstellungen läuft die gesamte Aufnahme sauber im Vorschaubild durch. Anschauen ist dann ok, beim Brennen mit DVD plus oder minus kommen nur noch Brennfehler-Meldungen.
    Hier habe ich mir eine simple Video-Grabber-Karte mit Video und S-VHS-Eingang für 15 € gekauft und mache es normal mit meinem Rechner, dann ist alles ok.

    Das Musikarchiv ist gottseidank seit der FreeDB-Anpassung wieder ok

    Das heißt ganz allgemein:

    für die Standardsituationen ist die EP ok, weil alles in einem Gerät ist, deshalb hatte ich auch Weihnachten 2005 zugeschlagen, aber für das, was ich multimediafähig vor hatte, nicht so optimal.

    Der Preis für das neue Gerät wäre mir viel zu hoch, Komponenten davon (Galileo, Tastatur) habe ich schon und auch bestimmt eine Vielzahl der Nutzer und die Zeit ist nebenbei gesagt auch so schnellebig, daß mir dies zu teuer ist.

    Anzumerken wäre noch, daß mir die Stabilität der Hardwarekomponenten gut gefällt. Das Gerät hatte ich noch nicht einmal zur Reparatur bei MS. Einmal ging nichts mehr und ich hatte schon den Originalkarton bereitgestellt, aber nachdem ich das Gerät ohne Stromzufuhr habe 12 Stunden stehen lassen hat wieder alles exakt geklappt.

    Viele Grüße
    gez. GerdH

    EPmax, 1 TB, 2 GB RAM, V3.4, Premium-Analog-Paket, Tastatur, Galileo mit 1 TB,
    Panasonic Plasma, Yahama 3800, Blu Ray BD 55
     
  6. Ohm66

    Ohm66 Senior Member

    Registriert seit:
    28. Februar 2009
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Macrosystem DVC2000 mit BluRay, RelaxVision V4.0d ohne Aktivierung, Expertenpaket, Analogpaket, Galileo-SW, WarpStreamer

    Dream 7020 PVR
    ----
    Phlips 82cm TFT
    AW: Import von MP3 und Fotos per LAN?

    @Puschel

    Das habe ich leidvoll selbst herausgefunden, laut Macrosystem gibt es keine Größenbegrenzungen und ist auch kein Effekt bekannt. Ich kann es aber sehr schön reproduzieren.

    MP3s grösser 15MB? Ich habe glaube ich auch ganze Alben als ein File gerippt (weil ich einen doofen, kleinen MP3-Spieler für den Sport habe, der nur 999 Datein kann, da habe ich wichtige Alben lieber in einem File)
    Diese Dateien sind dann so ca. 50 MB gross.
    Werde ich aber nochmal testen...

    Gruss Ohm66
     
  7. Puschel

    Puschel Junior Member

    Registriert seit:
    23. Februar 2009
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Import von MP3 und Fotos per LAN?

    Hier habe ich mal ein Beispiel mit den ganzen Daten. Das entspricht einer typischen Mp3-Datei von mir, die sich nicht importieren lassen will. Vielleicht kann ja jemand schon darin den Grund für das bockige Verhalten erkennen.

    Length: 11:48
    File size: 14 178 432 bytes
    Audio begins at: 3 218 bytes
    Audio ends at: 14 178 304 bytes
    MPEG: 1.0 Layer 3
    Samplerate: 44.1 kHz
    Mode: Stereo
    Nominal bitrate: 160 kbps
    Average bitrate: 160.00 kbps
    CRC: no
    Copyright: no
    Original: no
    Xing VBR header: no
    Encoder ID: LAME3.92

    Über den Hintergrundimport einer CD/DVD kann ich sie einlesen, alle anderen Möglichkeiten funktionieren nicht.

    Gruß Puschel
     
  8. scooter.007

    scooter.007 Senior Member

    Registriert seit:
    23. November 2009
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Import von MP3 und Fotos per LAN?

    Das mit dem übergroßen mp3-files habe ich auch manchmal (öfters) aber bei mir hängt sich das system beim importieren egal ob von USB o. Lan auf und bleibt einfach bei einen der großen files stehen. Das habe ich auch bei größeren Fotos. Wenn ich es dann abbreche und noch mal versuche klappt es meistens beim 2. oder 3. Anlauf. Beschissen finde ich es auch das keine Ordner angezeigt werden und auch nicht importiert werden in denen Tiff-Dateien sind. Ein zugriff über das Lan vom PC auf das MS wäre bestimmt sinnvoller und viel komfortabeler. Ich Glaube die Programmierer sind größtenteils BLOND.
     

Diese Seite empfehlen