1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Immernoch Analog-Anschluß

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von DerDasMoment, 12. Dezember 2005.

  1. DerDasMoment

    DerDasMoment Neuling

    Registriert seit:
    12. Dezember 2005
    Beiträge:
    4
    Anzeige
    Hi!

    Ich wohne in einem Haus mit Gemeinschafts-SAT-Anlage. Ich empfange immernoch TV über das analoge SAT-Signal und mein Vermieter weigert sich strickt, den Empfang von der Telekom in digital umstellen zu lassen. Hab schon ewig meinen Digital-Receiver stehen und warte sehnsüchtig auf seinen Einsatz. Was kann ich machen? Kann ich die Telekom selbst beauftragen die Leitungen umzustellen? Ich würde sogar die Kosten übernehmen...(Nein, ich bin nicht an DVB-T interessiert. Da gibts das Premiere-Signal nicht.)

    I need help...please
     
  2. The Geek

    The Geek Platin Member

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    2.627
    AW: Immernoch Analog-Anschluß

    Die Telekom hat damit gar nichts zu tun.

    Kommt drauf an, wie die Anlage aufgebaut ist. Vielleicht sind schon Teile der Anlage "digitaltauglich". Kannst du das LNB sehen ? Wieviele Kabel gehen von diesem weg ?
    Es sollten 4 sein. . .4 vom Quattro-LNB zum Multischalter. Wenn es nur 2 sind, dann muss wohl das LNB ausgetauscht und 2 neue Kabel gelegt werden. Und der Multischalter vielleicht auch neu.
    Kannst du das LNB auch von der Nähe sehen ? Kannst du erkennen was für eins es ist ? Weil selbst an einem Quattro kann man nur 2 Kabel nutzen.

    Aber wenn der Vermieter so'n Steinzeitfan ist. . . dann kannst du wohl nix dagegen tun, außer eine eigene Schüssel aufzustellen.

    The Geek
     
  3. DerDasMoment

    DerDasMoment Neuling

    Registriert seit:
    12. Dezember 2005
    Beiträge:
    4
    AW: Immernoch Analog-Anschluß

    An das LNB komm ich nicht ran. Das ist irgendwo im Vermieter-Wohnbereich. Denk ich jedenfalls. Ich hab nur diesen schlichten Antennenausgang in meiner Wand. Das mit der Umstellung von der Telekom hat mir der Vermieter gesagt. Aber er hat halt kein Interesse daran. ******

    Angenommen ich würde das LNB finden...Wie genau sieht so ein Teil eigentlich aus? *schäm* Und angenommen es besäße die 4 Kabel. Was müsste ich damit machen?

    Das mit der Schüssel am Haus wird nix. Ist leider untersagt. Blöde Frage, gibts sowas auch in klein um ins Fensterbrett zu stellen und trotzdem alle Kanäle zu empfangen?

    Vielen Dank...
     
  4. Pez_1009

    Pez_1009 Neuling

    Registriert seit:
    12. Dezember 2005
    Beiträge:
    7
    Ähnliches Prob: Analog-Anschluß

    Freundliches Tach,

    um keinen neuen Thread zu öffnen, hier mein Anliegen.

    Brauche digitalen LNB und würde dann Quattro nehmen. Die Schüssel steht auf einem Anbau, von da geht ein Kabel sauber verlegt ins Haus.
    Müßte ich zu drei weiteren Receivern neue Kabel legen?
    Muß ich das vorhandene Kabel ersetzen? Habe in diesem Forum was von abgeschirmtem Kabel gelesen.

    Mit Funk könnte man dem Kabelsalat entgehen; nur hat man mich gewarnt, die Empfangsqualität wäre damit sehr schlecht.

    Danke für jeden Tipp.

    vG

    .
     
  5. The Geek

    The Geek Platin Member

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    2.627
    AW: Immernoch Analog-Anschluß

    Schau mal hier:

    http://www.beitinger.de/sat/einfuehrung.html

    Wenn es 4 Kabel hat, dann kann man davon ausgehen, dass die zu einem Multischalter führen (sonst müssten die Empfänger direkt am LNB hängen, und ich glaub nicht dass es nur 4 Anschlüsse im ganzen Haus gibt), dann wäre es von der Schüssel her mit Digital kein Problem.

    Sag mal, hast du eigentlich zur Zeit einen analogen Satelittenempfänger, oder schließt du den Fernseher direkt an die Antennendose an der Wand ?

    Vom Quattro musst du 4 Kabel zum Multischalter legen. Soweit ich weiß brauchst du 4fach abgeschirmte Kabel (aber bin mir da nicht ganz sicher).
    Das Quattro verbindest du nicht direkt mit den Empfängern, sondern mit einem Multischalter. Vom Multischalter verlegst du dann Kabel zu den einzelnen Empfängern. . bzw. den einzelnen Tunern, um genau zu sein.

    Wenn du bis zu 4 Tuner an das LNB hängen willst, brauchst du ein Quad. Das hat den Multischalter integriert, somit brauchst du dann keinen externen.

    The Geek
     
  6. DerDasMoment

    DerDasMoment Neuling

    Registriert seit:
    12. Dezember 2005
    Beiträge:
    4
    AW: Immernoch Analog-Anschluß

    Stimmt. Jetzt weiß ich wieder was ein LNB ist. Danke... Falls es schon ein quattro ist, läuft es definitiv über einen Multischalter, da über 20 Wohnungen über die Antenne laufen. Aber ran komm ich leider trotzdem nicht.
    Ja, ich schaue derzeit über einen analogen Receiver. Ohne geht natürlich nix. Warum?
     
  7. The Geek

    The Geek Platin Member

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    2.627
    AW: Immernoch Analog-Anschluß

    Weil es auch Gemeinschaftsanlagen gibt, die das Satsignal in ein Kabelsignal umwandeln, damit man keine Satempfänger braucht, sondern den TV direkt an die Dose anschließen kann. Dann sieht's natürlich ganz schlecht aus mit einer Umstellung. Ist schonmal gut, dass es bei dir eine richtige Satellitenanlage gibt.

    Nun ist es interessant zu wissen, wieviele Kabel vom LNB weggehen.

    Hast du eigentlich schonmal den Digitalempfänger angeschlossen ? Vielleicht ist die Anlage ja digitaltauglich.

    The Geek
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Dezember 2005
  8. DerDasMoment

    DerDasMoment Neuling

    Registriert seit:
    12. Dezember 2005
    Beiträge:
    4
    AW: Immernoch Analog-Anschluß

    Ja, hab ich. Er findet aber keinerlei Sender. Überhaupt gar nix. Is halt n reines analog-Signal. Gibt es kleinere Schüsseln, die man in der Wohnung anbringen kann, um alle SAT-Kanäle digital zu empfangen, ohne sich eine wahnsinns Schüssel an die Hauswand zu pappen?
     
  9. Pez_1009

    Pez_1009 Neuling

    Registriert seit:
    12. Dezember 2005
    Beiträge:
    7
    AW: Immernoch Analog-Anschluß

    @geek

    Jetzt hast du DerDasMoment und mich wohl in einer Tour bedient. Falls die Rückfrage mir galt:
    Ja, ich habe derzeit einen analogen Receiver, Pace Mss200. Heute habe ich im Saturn den Medion MD 24040 gekauft und nicht beachtet, daß ich dafür auch einen digitalen LNB brauche ...

    Unklar ist noch:

    a) Bestätigung, ob ich nun tatsächlich abgeschirmtes Kabel verlegen müßte?

    b) Wie geht das mit einer von dir angesprochenen Gemeinschaftsanlage? Was kostet die? Brauche ich die, um an allen sechs Antennen-Steckdosen im Haus Receiver anschließen zu können? Früher hatte ich mal Kabelanschluß und konnte an allen Stellen unterschiedliche Programme sehen.

    c) Um ggf. dem Aufwand mit der Verkabelung zu entgehen, wäre Funk nicht schlecht. Sah ich bei ebay als "Funk-Übertragungs-Set Stereo 2,4 GHZ 100 Meter Wireless. Man hat mich aber davor gewarnt, die Empfangsqualität wäre sehr schlecht. Stimmt das?

    d) Braucht man noch weiteres Zubhör wie Verstärker o.ä.?


    vG
     
  10. viceroy

    viceroy Talk-König

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.398
    Ort:
    47°52' 12.26N 17°22' 14.57E
    AW: Immernoch Analog-Anschluß

    @the geek

    sag mal, ist es dir noch nicht aufgefallen dass es sich hier um eine kabelanlage aus vergangenen zeiten handelt? meine natürlich den threadersteller.

    viceroy
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Dezember 2005

Diese Seite empfehlen