1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Immer weniger neue Sender auf ASTRA 19!!!

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von barthaar, 13. Februar 2001.

  1. barthaar

    barthaar Senior Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    419
    Ort:
    Deutschland, Berlin
    Anzeige
    Hi folks!

    Ich ärgere mich darüber, dass Sender wie M2 (ungarisch) und TVN (polnisch) aufgeschaltet werden und bereits nach kurzer Zeit verschlüsselt werden. Auch digital können fast nur deutsche Sender empfangen werden. Interessante fremdsprachliche Sender kommen kaum hinzu. Viele Programme werden in irgendwelchen PAY-TV Packeten versteckt und sind LEGAL nicht einmal empfangbar - selbst wenn man bereit wäre zu zahlen - . Für mich ist `digital` bisher eine Enttäuschung. Wann wird es eine wirkliche (auch sprachliche) Vielfalt an Sendern frei empfangbar auf ASTRA 19 digital geben?

    gruß

    barthaar

    [Dieser Beitrag wurde von barthaar am 14. Februar 2001 editiert.]
     
  2. Marvin

    Marvin Premium-Nutzer

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    162
    Ort:
    Leipzig
    Darauf kannst du lange warten...
     
  3. Hallo *

    Nun, das kommt vor allen Dingen daher, daß wir in Deutschland ziemlich einzigartige TV Landschaft haben. In keinem anderen Land gibt es soviele freie TV angebote, wie bei uns.

    Andererseits haben die Fernsehanstalten in der Regel nur die Rechte bezahlt, um in Ihrem Land aus zu strahlen (so z.B. ORF nur für Österreich - deshalb auch der ganze Stress mit der digitalen Verschlüsselung etc.).

    Wie das allerdings mit unseren digitalen privaten Sendern unter einen Hut geht, blicke ich auch noch net.

    Jar-Jar
     
  4. Kalle

    Kalle Gold Member

    Registriert seit:
    23. Juli 2002
    Beiträge:
    1.632
    Das die deutschen TV-Sender free to air senden, dürfte daran liegen, das sie die Rechte für den gesamten deutschsprachigen Raum erwerben, was der ORF sich sicherlich nicht leisten kann (für Östereich allein sind die Rechte erheblich billiger). Der O-Ton darf nicht mit über Satellit gesendet werden, so dürfte ich mit meiner Erklärung wohl richtig liegen. Aber mich kotzt diese "Verschlüsselungsorgie" auch an, ich würde gerne die holländischen Programme empfangen, aber ich sehe nicht ein, dafür Kohle auf den Tisch zu legen. Ein deutscher Sender - VH-1 Germany - gräbt sich durch die Verschlüsselung über Satellit sein eigenes Grab (Deal mit der Telekom); wer schaltet Werbung in einem Programm, das im Hyperband des Kabelnetzes rumdümpelt???
    Gruß Kalle
     
  5. satview2001cgn

    satview2001cgn Junior Member

    Registriert seit:
    25. Februar 2001
    Beiträge:
    33
    Ich finde es auch schade, das uns z.B. die Holländer ihre Programme "vorenthalten". Ebenso Frankreich! Was nur unverschämt ist : Warum bezahlen wir TV-Gebühren für Österreich und der Schweiz mit ? Holland darf ebenfalls bei uns umsonst zuschauen. Ich bin dafür, das ALLE Programme verschlüsselt werden und die Gebühren dafür gesenkt werden. Denn wozu soll ich die Rechte für irgendwelche angrenzenden Länder mitbezahlen? Jeder, der TV-Gebühren bezahlt, erhält dann eine Smartcard. Pasta !
     
  6. barthaar

    barthaar Senior Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    419
    Ort:
    Deutschland, Berlin
    Hi satview..!!!

    Ich gebe dir völlig Recht. Es ist ein himmelschreiendes Unrecht, dass wir die öffentlich-rechtlichen Programme KEINES unserer EU-Nachbarländer sehen dürfen - auch nicht wenn wir bereit wären hierfür zu zahlen, dass jedoch alle EU-Nachbarn unsere öffentlich-rechtlichen Programme (...+ alle Privaten) sehen können. Es müßte doch ziemlich einfach sein über Satellit den EU-Bürgern, die alle brav in ihren Ländern Gebühren zahlen, die öffentlich-rechtlichen Programme zugänglich zu machen. Es scheint anscheinend kein politisches Interesse daran zu geben, dass wir uns sprachlich und kulturell für unsere EU-Nachbarn interessieren.
    Beinahe die Hälfte aller EU-Bürger spricht nur die eigene Muttersprache. Vielleicht interessiert man sich in Europa einfach nicht für seine Nachbarn, oder ....?

    gruß

    barthaar
     
  7. satview2001cgn

    satview2001cgn Junior Member

    Registriert seit:
    25. Februar 2001
    Beiträge:
    33
    Das Problem wird auch sicher mitunter daran liegen, das z.B. die Niederlande (logischerweise) kein Geld hat, um für ganz Europa (Filme laufen ja in Englisch/O-Ton mit UT) die Lizenzen zu Bezahlen. Das ist ja noch einleuchtend. Aber, weiß eigentlich jemand außerhalb des Boards, das jeder, der brav seine Gebühren GEZahlt hat, auch gleichzeitig für halb Europa bezahlt ??? Sicher nicht. Und wenn das mal allen klar wäre/ist, hätten die ÖR´s aber mächtig Proteste am Hals. Und dann gibt es solche, die hier rumdiskutieren, ob bei den ÖR´lieber die EM/WM oder doch eher Geld für "Taxi Oragnge" da ist.
    Europa vereinigt Euch [​IMG]
     

Diese Seite empfehlen