1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Immer noch keinen Durchblick

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Balu 18, 29. Juli 2002.

  1. Balu 18

    Balu 18 Neuling

    Registriert seit:
    23. Juli 2002
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Witten
    Anzeige
    Hallo
    Habe einige Fragen zu der D-Box
    Wohne in einer Wohnsiedlung (85 Mitpateien).Letzten Monat wurde die Sat Antennenanlage von 12 auf 30 Programme erweitert.Antennensteckdosen wurden durch neue der Firma Astro Modell GUT MMD 1 ( mit Anschluss für Modem) erneuert.Mein Vermieter sagt das ich jetzt insgesamt 30 Programme (alles analoge) empfangen kann + Premiere mit einer D-Box,aber leider keine zusätzlichen Digitalen Programme.Vermieter sagt es handelt sich um eine Groß-Satelitenanlage.Was für eine B-Box brauche ich denn nun und was muß ich beachten????

    PS Die Antennensteckdose hat keinen Anschluss für F-Stecker
    mfg Jürgen
     
  2. HBFF

    HBFF Silber Member

    Registriert seit:
    27. Juni 2001
    Beiträge:
    529
    Ort:
    Erfurt, Deutschland
    Nach Deiner Beschreibung, bräuchtest Du eine dbox für Kabelempfang! Es sieht so aus, dass Dein Vermieter die Fernsehkanäle im ganz normalen Fernsehband(VHF/UHF) anbietet. Ein ganz sicheres Zeiche dafür ist, das Du für den Empfang der analogen Programme keinen Satreciver neben Deinen Fernseher stehen hast, um diese zu empfangen. Dann ist die dbox für Kabelempfang richtig.

    <small>[ 29. Juli 2002, 17:00: Beitrag editiert von: HBFF ]</small>
     
  3. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    Der Vermieter wird kaum in der Lage sein, konkrete Angaben zu Antennenanlage zu machen. Lass Dir vom Betreiber der Anlage sagen, wie die Kanalbelegung ist und welches Übertragungsverfahren für die Digitalprogramme eingesetzt wird. Möglicherweise benötigst Du einen Empfämger, den Dir nur der Antennenbetreiber bereitstellen kann.
    mfg

    <small>[ 29. Juli 2002, 17:43: Beitrag editiert von: hans2 ]</small>
     

Diese Seite empfehlen