1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

IESY ständige Bildstörungen: Abhilfe oder außerordentliche Kündigung möglich?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von davinci75, 27. Mai 2007.

  1. davinci75

    davinci75 Senior Member

    Registriert seit:
    14. Februar 2005
    Beiträge:
    344
    Anzeige
    Hallo Leute,

    ich habe seit Jahresbeginn digitales Kabelfernsehen über iesy. Dazu bekam ich einen Samsung DCB-B360G mit UM03-Karte. Ich habe tividi free und Teile von Premiere dazugebucht.

    Vom Start weg traten ständig Bildstörungen wie Klötzchenbildung und Bildhänger auf. Abgesehen davon bot der Samsung nur ein mäßiges Bild. Ich tauschte das Koaxialkabel zum Receiver durch ein hochwertiges. Die Scartverbindungen sind ohnehin hochwertig.

    Ich versuchte dann, den Samsung gegen den tt-micro 254 zu tauschen. Dazu wurden an den iesy Hotlines (Kundenbetreuung und Service) die Zuständigkeiten hin- und hergeschoben. Keiner war zuständig oder fähig, weiterzuverbinden.

    Ein erstes Schreiben an iesy mit der ausführlichen Problemschilderung folgte. Es wurde mit einem Standardbrief beantwortet = Problemlösung = 0.

    Nach massiven telefonischen Protest bekam ich den tt-micro. Ergebnis: Deutlich besseres Bild, billig wirkende Kiste, schlechter EPG, FB mit wackeligen Tasten.

    Und es gibt immer noch zeitweilige Bildruckler, wenn auch deutlich weniger.

    Interessant die Signalstärken: In der Regel bei Programmen, die mit 256QAM gesendet werden, beträgt diese 100% bei 100% Qualität. 64QAM Programme bringen es in der Regel auf 80% Signal und 100% Qualität.

    Ich hatte die Wanddose in Verdacht (Kathrein ESD 64). Laut Iesy Technik ist diese aber geeignet, zumal alle Programme in der Liste erscheinen. Ich solle einen Verstärker anschaffen.

    Also einen Verstärker besorgt (20db regelbar, 47-862MHz). Fazit: 256QAM übersteuert, Vertsärker muß ganz runtergedreht werden, damit es überhaupt geht.

    Gegenversuch mit einem Dämpfungsregler von Axing. Ergebnis: Bis die Signalstärke von 256QAM Sendern überhaupt erst mal auf 99% fällt, sind die 64QAM Sender schon viel zu schwäch und das Signal bereits mit etwa 18db bedämpft.

    Mir fällt nichts mehr ein, was ich noch tun soll. Offensichtlich gibt es zu starke Signalpegelunterschiede zwischen den Sendern. Iesy sagt Techniker bestellen und bezahlen. Ist aber nicht mein Haus und das Problem liegt wohl außerhalb der Wohnung. Vermieter hat von digitalem Fernsehen nix gehört und sonst keine Beschwerden (kuckt wohl jeder analog).

    Frage: Hat noch jemand eine Idee? Wie sähe es mit den Erfolgsaussichten einer außerordentlichen Kündigung aus? Der Vertrag hat ja leider eine Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten... Ansonsten käme ich wohl erst bei einem Umzug raus.

    Danke für eure AW`s.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Mai 2007
  2. Terranus

    Terranus ErdFuSt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.630
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: IESY ständige Bildstörungen: Abhilfe oder außerordentliche Kündigung möglich?

    Wie ist denn der analoge Empfang?
     
  3. opa38

    opa38 Talk-König

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    6.968
    Ort:
    Längste Theke der Welt
    Technisches Equipment:
    Mittellos
    AW: IESY ständige Bildstörungen: Abhilfe oder außerordentliche Kündigung möglich?

    Offensichtlich liegt das Signal nicht korrekt am HÜP an. Denn 100% Signalstärke sind viel zu viel. Normalerweise sind um die 50-60% die Regel.
    Hinzu kommt, das evtl. die Schräglage der einzelnen Frequenzen nicht optimal eingestellt ist.
    So wie ich es lese, wird man um die Bestellung eines Technikers nicht drumrum kommen.
    Bei Bestellung und Einrichtung von Internet überprüft ish/iesy kostenlos das korrekte anliegen aller Frequenzen. So war es zumindest bei mir.
     
  4. davinci75

    davinci75 Senior Member

    Registriert seit:
    14. Februar 2005
    Beiträge:
    344
    AW: IESY ständige Bildstörungen: Abhilfe oder außerordentliche Kündigung möglich?

    Der ist soweit ganz gut - jedenfalls besser als ich es bislang von anderen Wohnungen gewohnt bin.
     
  5. davinci75

    davinci75 Senior Member

    Registriert seit:
    14. Februar 2005
    Beiträge:
    344
    AW: IESY ständige Bildstörungen: Abhilfe oder außerordentliche Kündigung möglich?

    Auch ich habe Telefon und Internet über iesy. Damit bin ich zufrieden. Bei mir waren zwei Techniker, die dazu das Signal an einer anderen Dose wegen der Umrüstung auf die Multimediadose gemessen haben. Sie murmelten etwas von einer erheblichen Schräglage, aber es ginge noch so blabla... Das hab ich am Rande mitbekommen. Außerdem waren sie 2 Stunden im Keller an der erst im letzten Herbst neu installierten Verteilung beschäftigt. Ich weiss nicht, was sie da gemacht haben. Damals hatte ich noch kein Digital-TV.

    Nur sehe ich nicht ein, dass ich für diese Kosten aufkommen soll.
     
  6. opa38

    opa38 Talk-König

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    6.968
    Ort:
    Längste Theke der Welt
    Technisches Equipment:
    Mittellos
    AW: IESY ständige Bildstörungen: Abhilfe oder außerordentliche Kündigung möglich?

    Das solltest Du auch nicht. Zudem bist Du Direktkunde von ish.
    Ist denn der Receiver direkt an der Multimedia Dose angecshlossen wie das Motorola Modem??
     
  7. davinci75

    davinci75 Senior Member

    Registriert seit:
    14. Februar 2005
    Beiträge:
    344
    AW: IESY ständige Bildstörungen: Abhilfe oder außerordentliche Kündigung möglich?

    Nein, der Receiver hängt an der Dose im Wohnzimmer. Die Multimediadose sitzt in einem anderem Raum, wo der PC steht. Dort funktioniert der Receiver aber genauso schlecht - habe das mal getestet. Die Dose im Wohnzimmer ist die erste Dose in der Wohnung, die beim PC die letzte.
     
  8. opa38

    opa38 Talk-König

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    6.968
    Ort:
    Längste Theke der Welt
    Technisches Equipment:
    Mittellos
    AW: IESY ständige Bildstörungen: Abhilfe oder außerordentliche Kündigung möglich?

    So wie Du es beschreibst, liegt ja das Signal im WZ schon nicht optimal an.:eek:

    Ich würde bei iesy anrufen und einen Techniker ordern...., da defenitiv Deine Signalstärke viel zu hoch ist, und offensichtlich die Schräglage der einzelnen Frequenzen auch nicht stimmt.
     
  9. davinci75

    davinci75 Senior Member

    Registriert seit:
    14. Februar 2005
    Beiträge:
    344
    AW: IESY ständige Bildstörungen: Abhilfe oder außerordentliche Kündigung möglich?

    Yep, das wäre der richtige Weg. Zu der Diagnose kam ich ja auch schon. Nur darf ich dann den Einsatz bezahlen, und die Stundensätze sind nicht billig. Wie gesagt- es ist eine gemietete Wohnung - und ewig werde ich hier nicht bleiben. Naja, ich werde die Tage nochmal dort anrufen und die Sache schildern.
     
  10. opa38

    opa38 Talk-König

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    6.968
    Ort:
    Längste Theke der Welt
    Technisches Equipment:
    Mittellos
    AW: IESY ständige Bildstörungen: Abhilfe oder außerordentliche Kündigung möglich?

    Es muß ja erst mal sicher gestellt sein, das iesy ein korrektes Signal bis zum HÜP liefert.
    Erst dann könnte man mit der Fehlersuche an den Verstärkern und Anschlussen bzw. Verbindungen beginnen.

    Evtl. hat Du die Möglichkeit mal Deinen Receiver in einer Nachbarwohnung zu testen. Es könnte durchaus hilfreich sein, bevor man iesy beauftragt.
     

Diese Seite empfehlen