1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Ich wünsche mir eine selektives ÖR-Sender-Abo!

Dieses Thema im Forum "Lob, Kritik, Anregungen" wurde erstellt von Gummibaer, 16. Oktober 2003.

  1. Gummibaer

    Gummibaer Platin Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    2.375
    Anzeige
    http://www.digitalfernsehen.de/news/news_1859.html

    4,- € für das ZDF sind ja noch (beinahe) OK. Wenn man beachtet, dass das ZDF aber JEDER Zwangsabonnieren muß, dann ist das eigentlich auch mindestens um Faktor 2 zu teuer! (Premiere Start kostet kaum mehr als das doppelte, ist je nach Geschmack sogar besser als das ZDF, hat aber lange nicht so viele zahlende Kunden)

    Nicht OK sind allerdings die unverschämten GEZ-Gebühren, von denen den Löwenanteil offenbar die DVB-technisch 100%unfähige ARD verschlingt.

    Wer also schon heute kein Analogfernsehen mehr nutzt, sollte die GEZ auf die 4,- € für's ZDF + die 5,- € fürs + 1 Gnaden-Euro für die ARD-Tagesschau kürzen, bis die ARD aufhört so eine Matschepampe von Bildsignal abzuliefern!
    Die Bildqualität ist Niveau der 60er Jahre! "Das Erste" geht ja noch gerade, die Dritten sind schon ziemlich mieserabler Dreck und z.B. EinsMuxx der allerletzte Dreck (Alles bei DVB-S beurteilt).

    Computer, Autos, etc. --- alles wird durch die Massenproduktion und die riesigen Abnehmerzahlen billger (obwohl JEDES EINZELNE GERÄT Material benötigt, aus dem es Hergestellt wird) --- nur beim Fernsehen steigt die GEZ-Gebühr unaufhaltsam in eines Tages unbezahlbare (und schon heute absolut unverschämte) Höhen, OBWOHL zusätzliche Abnehmer KEINE Zusätzlichen Produktionskosten bedeuten. (Würde man sich auf Sat-Verbreitung beschränken, wäre sogar die Ausstrahlung spottbillig, terrestrisch ist ca. um den Faktor 100 teurer)

    <small>[ 16. Okober 2003, 15:05: Beitrag editiert von: Gummibaer ]</small>
     

Diese Seite empfehlen