1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

ich brauch hilfe zum richtigen einstellen von f1-fox

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von really1, 9. Juni 2002.

  1. really1

    really1 Neuling

    Registriert seit:
    9. Juni 2002
    Beiträge:
    2
    Ort:
    stuttgart
    Anzeige
    hallo leute,

    eines vorweg, bin anfänger also bitte verständlich erklären! ich habe mir einen humax f1-fox digital reciever zugelegt, die schüssel habe ich auf hotbird ausgerichtet. ich bekomme auch einige programme rein, allerdings nicht alle, die wohl möglich sind. meine frage: was muss ich im menü anteneneinstellungen eingeben? wie funktioniert die die suche nach programmen, mit hilfe vom eingeben der exakten frequenzen, symbolraten und fecs. (das klappt bei mir auch nicht!) wo muss ich bei den einstellungen änderungen vornehmen (wenn überhaupt) wenn ich einen dual LNB benutze. vielleicht gibt es ja einen da draußen der mir helfen kann, die anleitung ist schrott!
     
  2. Grautvornix

    Grautvornix Silber Member

    Registriert seit:
    13. Oktober 2001
    Beiträge:
    865
    Hallo,
    Ich werds mal versuchen. In den Antenneneinstellungen musst Du auf HotBird gehen und nicht auf Astra, was wohl grundsätzlich eingestellt ist. LNB muss auf universal stehen, ich nehme an Du hast ein universal LNB. Da Du offenbar nur HotBird willst, kannst Du die Punkte 0/12V und DiseqC usw. sein lassen.
    Im Menu Programmsuchlauf kannst Du dann einen automatischen Suchlauf machen, mit den Einstellungen (beim manuellen Suchlauf einzustellen) Paketsuche nein, überspringen nein.
    Wenn Du die Frequenzen,Polaritäten, Symbolraten und FEC's der Transponder die Du suchen willst kennst, kannst Du natürlich auch einen Manuellen Suchlauf machen. Dann musst Du jeden Transponder aber einzeln eingeben.
    Was meinst Du mit Dual LNB. Dual LNB's hat man früher gebraucht als noch 10 GHz und später sog. enhanced LNB (nur 9.75 GHz) üblich waren. Wenn auf Deinem LNB etwas von Dual steht ist es wahrscheinlich steinalt und nicht für Digitalempfang geeignet.
    Ich hoffe das hilft
    Gruss aus dem Himmel
     
  3. Grautvornix

    Grautvornix Silber Member

    Registriert seit:
    13. Oktober 2001
    Beiträge:
    865
    Sorry Korrektur,
    überspringen auf ja, sonst hast Du allen kodierten Programme auch eingelesen
    Gruss aus dem Himmel
     
  4. really1

    really1 Neuling

    Registriert seit:
    9. Juni 2002
    Beiträge:
    2
    Ort:
    stuttgart
    Ok, ich habe hotbird eingestellt, habe den automatischen suchlauf angestartet mit den einstellungen, ich bekomme aber beispielsweise rai immer noch nicht rein, was aber eigentlich gehen sollte, zumindest laut meiner senderliste.
    außerdem ist eigenartig, dass nach unterschiedlichen suchläufen auch unterschiedliche programme empfange, das heisst, wenn polonia da ist, dann bsp tve wieder weg und andersrum, jaja, die logik, die da dahintersteckt leuchtet mir nicht so ganz ein. macht es für die stb einen unterschied, welchen satelitennamen man eingibt?

    danke schön für die hilfe
     
  5. Yogi

    Yogi Senior Member

    Registriert seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    351
    Ort:
    irgendwo
    Ein recht einfacher Weg ist die Nutzung eines Settings-Editors. Den kriegst Du als Freeware direkt bei Humax (Formula 3, Version 2.22). Nullmodemkabel zwischen PC und dem Receiver und schon geht´s los. Mit Wolfgang Litzingers Editor SetEditOAK v3) kannst Du in der Vollversion bequem dvb2000-Settings oder die von SatcoDX konvertieren. Receiverkonfiguration entsprechend Deiner Anlage kannst Du mit beiden vornehmen. Wenn Du Registriergebühren umgehen willst, nutze die Humbox 4.1, mit der konvertierst Du eine beliebige dvb2000-Senderliste (die Du Dir bei www.dxandy.de online selbst erstellen kannst) in das hnf-Format (für den 5400), den EPG-Fix nicht vergessen. Wolfgangs Editor erlaubt in der Shareware-Version die Bearbeitung von je 20 Kanälen. Also kannst Du damit nun eine leere Senderliste für den F1-Fox erstellen und je 20 Kanäle aus der vorher erzeugten Senderliste für den 5400 importieren, anschließend muß das Programm neu gestartet werden. Das Ergebnis spielst Du in den F1-Fox ein. Dieser Weg funktioniert zuverlässig.

    viel Spaß

    <small>[ 10. Juni 2002, 12:00: Beitrag editiert von: Yogi ]</small>
     

Diese Seite empfehlen