1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Ich bräuchte bitte Hilfe / Tipps zum Empfang (siehe Fotos)

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von a-s, 25. Juli 2008.

  1. a-s

    a-s Neuling

    Registriert seit:
    21. Juli 2008
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Hamburg
    Anzeige
    Hallo,
    ich habe mir vor ein paar Tagen eine Sat-Anlage (Einzelteile) gekauft und selbst mit einem Satelliten Finder und nach dem Pegel des Receivers ausgerichtet. Prinzipiell, bin ich mit der Qualität auch sehr zufrieden, allerdings bekomme ich den Pegel des Empfangs, der als zusätzliche Information zu den Sendern angezeigt wird, nicht höher als 42% bis 45%. Dabei ist es egal, ob ich die Antenne höher, oder, niedriger anbringe, denn jede Veränderung bringt nur eine verschlechterung mit sich. Im Augenblick, haben wir in den letzten Tagen ja noch gutes Wetter, aber wie wird es sich verhalten, wenn das Wetter wirklich einmal schlecht wird? Reicht das Signal dann noch für einen unterbrechungsfreien Empfang, oder bricht das Signal mangels ungenügender Reserve dann gleich ab?

    Die technische Daten:
    Sat-Antenne: Faval 80cm Durchmesser
    LNB: B.e.s.t HQDL 202 Plus Universal Twin LNB Typ 0.1
    Receiver: TechnoTrend micro-S202

    Die (vorläufige) Montage der Antenne:

    [​IMG]

    Sat-Antenne:

    [​IMG]

    Die Richtung, in die die Antenne "schaut".

    [​IMG]

    Die Richtung in die ich muss für Astra, laut www.Dishpointer.com:

    [​IMG]

    Ich wäre um jeden hilfreichen Ratschlag, oder Trick, was ich besser machen kann sehr dankbar. Vielen Dank im Voraus!
     
  2. zado89

    zado89 Silber Member

    Registriert seit:
    20. Oktober 2004
    Beiträge:
    833
    AW: Ich bräuchte bitte Hilfe / Tipps zum Empfang (siehe Fotos)

    Nach was hast Du ausgerichtet: Signalstärke oder Signalqualität? Letzteres ist der entscheidende Wert.

    Benutzt Du eine Fensterdurchführung?

    Auf Fotos kann man das immer nicht so leicht erkennen, aber vielleicht steht die Antenne zu weit links an der Wand und das Signal wird dadurch beeinträchtigt.
     
  3. györgy2

    györgy2 Silber Member

    Registriert seit:
    13. Dezember 2007
    Beiträge:
    748
    Technisches Equipment:
    45er Digidish + Rotor: 5°-53° Ost

    + DVB-T Leipzig, Halle, Gera; outdoor auch Brocken
    AW: Ich bräuchte bitte Hilfe / Tipps zum Empfang (siehe Fotos)

    Was meinst du mit dem 2. Pegel? Die meisten Digitalreceiver zeigen zwei Werte an: Signalstärke und Signalqualität. Einzig und allein entscheidend für guten Empfang ist die Signalqualität.

    Eventuell steht die Schüssel zu nah an der Balkonwand. Es könnte sicherlich auch nicht schaden, die Schüssel etwas höher zu montieren, um ein Stören des Balkongeländers auszuschließen. Auf dem Bild sieht es knapp aus.
     
  4. FBonNET

    FBonNET Gold Member

    Registriert seit:
    2. September 2004
    Beiträge:
    1.238
    Ort:
    Lkr. Regensburg
    AW: Ich bräuchte bitte Hilfe / Tipps zum Empfang (siehe Fotos)

    Servus,

    Schüssel muss näher an die Scheibe und weiter weg von der Wand.
     
  5. a-s

    a-s Neuling

    Registriert seit:
    21. Juli 2008
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Hamburg
    AW: Ich bräuchte bitte Hilfe / Tipps zum Empfang (siehe Fotos)

    Also, es ist eben komischer Weise so, das ich die Antenne auch bereits am anderen Ende des Balkons aufgestellt hatte, da ich natürlich auf Grund des Winkels zu Astra mir eine Verbesserung erhofft hatte, aber es wurde nicht besser. Auch die Höhe der Antenne, hatte keinerlei Verbesserung gebracht. Ich habe gesehen, das meine Nachbarn (alles 60er Antennen) die Antenne an der Decke und ganz vorne am Balkon Bündig mit dem Geländer angebracht haben, jedoch weiß ich deren Qualität auch nicht, da alle gerade im Urlaub sind. Ich dachte, das ich dann mit einer 80er auf jeden Fall auf der sicheren Seite bin, falls schlechtes Wetter kommt.

    Ich benutze tatsächlich eine Fensterdurchführung und habe übrigens nach dem "Signalpegel" ausgerichtet und der liegt schwankend bei 43% bis 45%. Bei "Qualität" zeigt der Receiver 100% an.
     
  6. györgy2

    györgy2 Silber Member

    Registriert seit:
    13. Dezember 2007
    Beiträge:
    748
    Technisches Equipment:
    45er Digidish + Rotor: 5°-53° Ost

    + DVB-T Leipzig, Halle, Gera; outdoor auch Brocken
    AW: Ich bräuchte bitte Hilfe / Tipps zum Empfang (siehe Fotos)

    Qualität 100% ist erst mal gut. Allerdings gibt es auch Receiver, die "zu früh" 100% anzeigen, obwohl die Schüssel noch nicht optimal ausgerichtet ist. Vielleicht kannst du dir von einem Bekannten einen anderen Receiver ausleihen.
     
  7. a-s

    a-s Neuling

    Registriert seit:
    21. Juli 2008
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Hamburg
    AW: Ich bräuchte bitte Hilfe / Tipps zum Empfang (siehe Fotos)

    Das werde ich heute mal versuchen. Wie steht es aber sonst mit der Empfangsstärke, reicht die auch bei schlechterem Wetter? Ab wieviel Prozent reist denn das Bild ab? Nur so ca. Werte, weil mir natürlich klar ist, dass das von mehreren Faktoren abhängt.
     
  8. györgy2

    györgy2 Silber Member

    Registriert seit:
    13. Dezember 2007
    Beiträge:
    748
    Technisches Equipment:
    45er Digidish + Rotor: 5°-53° Ost

    + DVB-T Leipzig, Halle, Gera; outdoor auch Brocken
    AW: Ich bräuchte bitte Hilfe / Tipps zum Empfang (siehe Fotos)

    Das ist von Receiver zu Receiver sehr unterschiedlich. Die 100% Signalqualität können schon sehr gut sein, oder eher nicht so toll.

    Wann der Empfang weggeht, musst du selbst testen. Mein Receiver zeigt mir noch bei 0,5-2 dB ein störungsfreies Bild an, während andere schon bei 3-4dB bzw. 30-40% "auf Schwarz schalten" - diese Unterschiede sagen aber rein gar nichts über die Empfangsstärke eines Receivers aus, da die Anzeigen nicht genormt sind.
     
  9. zado89

    zado89 Silber Member

    Registriert seit:
    20. Oktober 2004
    Beiträge:
    833
    AW: Ich bräuchte bitte Hilfe / Tipps zum Empfang (siehe Fotos)

    Wie schon richtig geschrieben wurde, sind die Pegel zwischen verschiedenen Receivern nicht vergleichbar, daher kann man da keine Aussage treffen. Signalstärke bei 45% scheint aber schon ziemlich niedrig, was aber wenig mit der Empfangsqualität und damit der Schlechtwetterreserve zu tun hat. Die Fensterdruchführung dämpft das Signal ziemlich stark, daher habe ich auch danach gefragt, aber wenn es nicht anders geht muss man damit wohl oder übel leben. Solange man über den Threshold des Receivers kommt ist die Signalstärke ziemlich egal, da würde ich mir also keinen Kopf machen.

    Vielmehr würde ich einfach nochmal versuchen optimal nach der Signalqualität auszurichten. Wenn Dein Receiver zu früh bei 100% ist, kannst Du versuchen einen nassen Waschlappen über das LNB zu legen (kein Witz!). Danach dürfte man unter 100% kommen und die Antenne auf das erreichbare Optimum ausrichten können. Übrigens auch eine gute Simulation für starken Regen.
     
  10. a-s

    a-s Neuling

    Registriert seit:
    21. Juli 2008
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Hamburg
    AW: Ich bräuchte bitte Hilfe / Tipps zum Empfang (siehe Fotos)

    Da werde ich heute noch etwas herumprobieren mit z. B. etwas weiter weg von der Scheibe und der Wand. Vielleicht bringt es ja dann doch noch ein wenig. Und dann hole ich noch versuchsweise einen anderen Receiver, um mal zu sehen, welches Signal der dann anzeigt. Ich werde mich heute Abend, oder spätestens morgen an dieser Stelle noch mal melden.

    Vielen Dank noch für die zahlreichen Antworten.
     

Diese Seite empfehlen